Diskriminierung melden
Suchen:

Wie lange hebt Arbeitgeber Bewerbungsunterlagen auf?

05.12.2020
 Wie lange hebt Arbeitgeber Bewerbungsunterlagen auf?"Die Aufbewahrung von Unterlagen abgelehnter Bewerber(innen) ist für mindestens sechs Monate zulässig. Denn innerhalb dieses Zeitraums könnten die Bewerber(innen) z.B. wegen einer Diskriminierung bei der Bewerber(innen)auswahl Ansprüche nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) geltend machen, gegen die sich der Arbeitgeber verteidigen können muss ( vgl. § 15 Abs. 4 AGG, § 61b Abs. 1 ArbGG). Die Bewerbungsunterlagen eines eingestellten Bewerbers hingegen müssen bis zu drei Jahre nach ... (Mehr)


Luftfilter für Schulen sind zu teuer, Kampfflugzeuge dagegen nicht

04.12.2020 | von Fred Schmid
Luftfilter für Schulen sind zu teuer, Kampfflugzeuge dagegen  nichtMobile Luftfilteranlagen in Schulklassenzimmern scheinen bei richtiger Dimensionierung und Handhabung nachweislich einen Schutz vor Aerosolen von nahezu 100 Prozent zu bewirken. Trotz der belastbaren Wirksamkeit werden Luftfilter-Geräte nicht flächendeckend und für alle Schulen beschafft. Für alle Klassenzimmer in Deutschland mit insgesamt 8,33 Millionen SchülerInnen an allgemeinbildenden Schulen würde die Anschaffung von geeigneten Luftfilteranlagen knapp 900 Millionen Euro betragen. Von „U ... (Mehr)


Vorweihnachtliches Entspahnen

03.12.2020 | von Peter Richartz
Vorweihnachtliches EntspahnenDie Reklame überschlägt sich: Der Otto-Versand meint: „Weihnachten hat ein Zuhause“, Bofrost, das unterkühlte Auslieferungsunternehmen „… macht Weihnachten wunderbar!“ Kaufland wirbt auf seinen Papiertüten mit: "Das Schönste an Weihnachten ist lecker Essen." Amazons „Cyber Monday – endet heute um Mitternacht“, und verspricht: „Jetzt einkaufen, früher entspannen.“ Zum gelingenden Entspannen müsste man allerdings zuvor einen Buchstaben austauschen, um sich nicht länger auszuliefern: Entspahnen ... (Mehr)


Rondenbarg-Prozess gegen mehr als 50 DemonstrantInnen beginnt in Hamburg

03.12.2020 | von Theo Bruns
Rondenbarg-Prozess  gegen mehr als 50  DemonstrantInnen beginnt in HamburgMehr als drei Jahre nach dem G20-Gipfel in Hamburg beginnt am 3. Dezember der in verschiedene Verfahren aufgeteilte Massenprozess gegen insgesamt mehr als 50 Demonstrant*innen, die in der Hamburger Straße Rondenbarg als Teil eines Blockadefingers festgenommen wurden, der mit Aktionen des zivilen Ungehorsams gegen die Politik der G20-Staaten protestieren wollte. Niemandem von ihnen wird - wie schon beim Prozess gegen Fabio Vettorel aus Italien (siehe dazu das Buch seiner Mutter Jamila Baroni » ... (Mehr)


Überdurchschnittlich hohe Armutsquote bei RentnerInnen + PensionärInnen: Armutsbericht 2020 des Paritätischen Wohlfahrtsverbands

02.12.2020 | von Jonas Pieper, Ulrich Schneider, Wiebke Schröder, unter Mitarbeit von Lea Ziegler
Überdurchschnittlich hohe Armutsquote bei RentnerInnen + PensionärInnen:  Armutsbericht 2020 des Paritätischen WohlfahrtsverbandsMit 15,9 Prozent (!!!) hat die Armutsquote in Deutschland einen historischen Wert erreicht. Es ist die größte gemessene Armut seit der Wiedervereinigung. Über 13 Millionen Menschen sind betroffen. Machte der letzte Paritätische Armutsbericht noch Hoffnung auf fallende Zahlen, so zeigt die aktuelle Auswertung wieder einen klaren Aufwärtstrend, beginnend am Tiefstpunkt in 2006 mit 14,0 Prozent bis hin zum aktuellen traurigen Spitzenwert. Es ist ein Anstieg um fast zwei Prozentpunkte bzw. fast 14 P ... (Mehr)


Brief an Bundestagsabgeordneten Linnemann wg. Grundrente

02.12.2020 | von Horst Gehring
Brief an Bundestagsabgeordneten Linnemann wg. GrundrenteSehr geehrter Herr Linnemann, als Abgeordneter des Deutschen Bundestages haben Sie sich stets für die Belange der betrieblichen Altersversorgung eingesetzt. Mit der Entscheidung über die Einführung einer Grundrente konnte auch endlich eine Regelung für die Krankenkassenbeiträge auf Betriebsrenten beschlossen werden. Leider fand in vielen Fällen die Verrechnung bzw. die Erstattung der zu viel gezahlten Beiträge bis dato nicht statt. Unzählige Anfragen auch bei Mitgliedern der C ... (Mehr)


Ausschnitte aus der von Steffen Meyn geplanten Doku der Proteste im Hambacher Forst

01.12.2020 | von Christian mit Sophie im Auftrag des letzten Rektorats
Ausschnitte aus  der von Steffen  Meyn geplanten Doku der Proteste im Hambacher ForstVor über zwei Jahren ist einer unser Studierenden, Steffen Meyn, bei dokumentarischen Aufnahmen der Proteste im Hambacher Forst ums Leben gekommen. Das Rektorat (der Kunsthochschule für Medien (KHM) in Köln, hat es sich damals zur Aufgabe gemacht, den Stand seiner Projekte öffentlich zu dokumentieren. Diese schwierige Aufgabe ist nun geschafft. Seit letzter Woche kann man einen Eindruck von Steffens 360°-Video-Projekt bekommen, editiert und programmiert von Nieves de la Fuente (danke!!). Ing ... (Mehr)


Bleiben die Grenzen dicht? Werden sie wieder geschlossen?

01.12.2020 | von Hanne Schweitzer
Bleiben die Grenzen dicht? Werden sie wieder geschlossen?EINIGE URVÖLKER HATTEN DIE GEWOHNHEIT, BEI PANDEMIEN IHRE ANFÜHRER ZU OPFERN, UM DIE GÖTTER ZU BESÄNFTIGEN. Das waren wilde und bewegte Zeiten. Heute unterschreiben 500 noch selbst denkende Menschen - auch Nobelpreisträger, einen offenen Brief in dem sie davor warnen, dass die Freiheitsrechte durch ANFÜHRERiNNEN bedroht sind, die die Corona-Krise nutzen, um mehr Macht und Kontrolle auszuüben. Du wohnst im Hotspot? Pech gehabt, vergiss deine Urlaubsträume. Setz dich auf deinen Balkon, fall ... (Mehr)


Frankreich: Wie lange kann sich Macron noch halten?

01.12.2020 | von Hanne Schweitzer
Frankreich:  Wie lange kann sich Macron noch halten?Das Dossier über ausgewählte Begebenheiten während der Macron-Präsidentschaft beginnt am 5.Dezember 2019. Der Mann ist zäh, klebt an seinem Stuhl, pardon - Sessel. Wann streicht er die Segel? Skandale gab es in seiner Amtszeit bereits genug. Die nächsten Präsidentschaftswahlen - 2022 - will er, wenn er sich bis dahin halten kann, versuchen rechts von der politischen Mitte zu gewinnen. 2.12.2020 Nach dem vermeintlichen Rückzug der Regierung wird am 05. Dezember in ganz Frankreich demonstr ... (Mehr)


Hilferuf der schottischen Gastronomie- und Hotelbranche

30.11.2020
Hilferuf der schottischen Gastronomie- und Hotelbranche Zwischen Juli und September 2020 haben die Mitglieder der "Schottischen Gruppe Gastfreundschaft" mehr als 1.8 Millionen Kunden bedient bei denen nur 17 bestätigte Covid-Infektionen aufgetreten sind. Nun ist das schottische Gastgewerbe in die Offensive gegangen, denn viele fürchten, die staatlichen Restriktionen nicht zu überstehen. Das Murrayfield Hotel in Edinburgh schreibt: "Da wir noch einen Monat bis Weihnachten haben, ist diese Zeit des Jahres normalerweise unsere arbeitsreichste. Die D ... (Mehr)


Tschüss Reisefreiheit!!!! Flugverband IATA führt digitalen Corona-Impfpass ein

30.11.2020 | von Hanne Schweitzer
Tschüss Reisefreiheit!!!! Flugverband IATA führt digitalen Corona-Impfpass einNur wenig überraschend sind die "schlechten Nachrichten für Impfgegner im Allgemeinen und Gegner der Corona-Impfungen im Speziellen", über die das Magazin Telepolis berichtet. Demnach "prüft die International Air Transport Association (IATA), bei der es sich um einen 1945 in Havanna gegründeten Dachverband von aktuell 300 Fluggesellschaften handelt, die Einführung eines digitalen Impf-Reisepasses. Wobei "prüfen" das niederschmetternde Vorhaben unangemessen schwach ausdrückt: Die entsprechende In ... (Mehr)


Ausbeutung bei Starbucks - VIDEOTIPP

29.11.2020 | von Labournet TV
Michael Gläser, ehemaliger Betriebsratsvorsitzender von Starbucks, hat massives Union Busting erlebt. Sein Arbeitgeber hat u.a. zwölf mal versucht ihn zu kündigen. Er berichtet über Angriffe auf betriebliche Organisierungsprozesse in der Systemgastronomie - und den Widerstand dagegen. Es stellen sich außerdem die Gruppen Hände weg vom Wedding, Berliner Aktion gegen Arbeitgeberunrecht und Aktion ./. Arbeitsunrecht Berlin vor, die sich mit anderen Gruppen in der Berliner Kampagne gegen Outsour ... (Mehr)


Die Schuldenkrise nach der Coronakrise

28.11.2020
Die Schuldenkrise nach der Coronakrise EU-Funktionäre und Think-Tanks warnen eindringlich vor dem Übergang der Corona- in eine erneute Bankenkrise in der Union. Bislang sei die Finanzbranche aufgrund von Staatshilfen und lockeren Insolvenzregeln noch glimpflich durch die Coronakrise gekommen, wird unter Verweis auf Warnungen aus der Leitung der Europäischen Zentralbank (EZB) berichtet. Im kommenden Jahr drohe nun aber, verstärkt durch die zweite Pandemiewelle, eine Reihe von Insolvenzen und Kreditausfällen. Die EZB warnt, Europas fa ... (Mehr)


Hamburg: Über den Streik der Bus- und S-Bahn-FahrerInnen

28.11.2020 | von O. Werner
Hamburg:  Über den  Streik der Bus- und S-Bahn-FahrerInnenDie Fahrer*innen von Bussen und Bahnen, die für ihre Interessen streiken, machen uns allen Hoffnung, dass wir nicht wieder diejenigen sein müssen, die für diese Krise zahlen. Denn Respekt vor den Mitarbeiter*innen im sozialen Sektor wird nicht durch das Beklatschen gezeigt, sondern zeigt sich in guten Arbeitsbedingungen und angemessenen Löhnen. Mit diesem Streik schlagen die Kolleginnen und Kollegen gleichzeitig einen Bogen zu den großen Fragen unserer künftigen Mobilität, denn sie sind diejen ... (Mehr)


ACT NOW! Reflexionen in existenziellen Zeiten - BUCHTIPP

27.11.2020
ACT NOW! Reflexionen in existenziellen Zeiten - BUCHTIPP"Es geht darum, die Perspektive einer anderen Welt, einer anderen Produktionsweise, einer ökosozialistischen Gesellschaft nach vorne zu bringen, und uns dabei zunutze zu machen, das sich in der Covid-Krise gezeigt hat, wie uns das kapitalistische System in eine tödliche Sachgasse geführt hat..." schreibt Julien Salingue in der Internationalen, 5/2020. Bei Assoziation A ist gerade ein Buch erschienen, das SIE zum Handeln auffordern will. Leichtes Befremden beim Betrachten der Autorenliste, auf d ... (Mehr)


Portugiesisches Gericht erklärt PCR-Corona-Tests für unzuverlässig

27.11.2020 | von H. + Dr. A. Klein
Portugiesisches Gericht  erklärt PCR-Corona-Tests für unzuverlässigDie Initiatoren der Petition "Sofortige Aufhebung aller in der `Corona-Krise` verfügten Einschränkungen bürgerlicher Freiheiten!", Helene + Dr.Ansgar Klein, haben folgende Info verschickt: Liebe UnterstützerInnen unserer Petition, in Sachen `Aufhebung aller Einschränkungen unsere Grundrechte` keimt Hoffnung auf, denn dass an den täglich gemeldeten `Fallzahlen der Neuinfizierten` etwas faul ist, könnte bald offensichtlich werden durch: 1. das Urteil des Portugiesischen Berufungsgericht ... (Mehr)


Betriebsübernahme statt Schließung – das Debakel bei der Galeria Karstadt Kaufhof GmbH hätte für die Beschäftigten auch anders ausgehen können !!!!

27.11.2020 | von gewerkschaftsforum.de
Betriebsübernahme statt Schließung – das Debakel bei der Galeria Karstadt Kaufhof GmbH hätte für die Beschäftigten auch anders ausgehen können !!!!Das war für gestandene Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter schon recht heftig und kaum auszuhalten. Die Düsseldorfer Belegschaft von Kaufhof verabschiedete sich mit einer Aktion, bei der unglaublich viel geweint und geflennt wurde, einige Menschen von der Belegschaft trugen schwarze Kleidung oder brachten Grabkerzen mit, andere verprügelten, um ihre Wut auf das Management zu zeigen und zu kanalisieren eine überlebensgroße Pappfigur, die den Kaufhof-Karstadt-Eigentümer Renè Benko darstellt sol ... (Mehr)


Diego Armando Maradona, Fußball-Gigant – und aktiver Gewerkschafter

27.11.2020
Diego Armando Maradona, Fußball-Gigant – und aktiver GewerkschafterEin Nachruf der etwas anderen Art. Die Medien sind voll von Nachrufen auf Maradona: Die meisten davon in der Regel zwischen unverschämt und reaktionär – oder beides. LabourNet Germany trauert wie viele Millionen Menschen, auch außerhalb Argentiniens und Neapels, um einen Spieler, der gegen alles stand, was den heutigen Investoren-Fußball samt seiner immer gleichen Muster-Profis ausmacht. Der eine Gewerkschaft mitbegründete – und es bis zuletzt nicht lassen konnte, leere Getränkedosen auf der Str ... (Mehr)


Berliner Senat will sich für Novellierung des AGG einsetzen!

26.11.2020 | von Berliner Senat
Berliner Senat will sich für Novellierung des AGG einsetzen!Der Berliner Senat hat am 24.11.2020 beschlossen, sich für eine Novellierung des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) im Bundesrat einzusetzen. Dazu erklärt der für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung zuständige Senator Dr. Dirk Behrendt: „Das seit über 14 Jahren geltende Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) stellt einen umfassenden Schutz vor Diskriminierungen leider nicht sicher. Gesellschaftliche Ausgrenzungsrealitäten verändern sich fortwährend und eine verantwo ... (Mehr)


Der Künstler als Händler - Aus dem Archiv, 1991

25.11.2020 | von Hanne Zens
Der Künstler als Händler  - Aus dem Archiv, 1991Während eines Besuchs in Amerika gibt der polnische Präsident einen Empfang für Herrn Bush und seine Mannen. Bis auf Walesa haben sich die polnischen und die amerikanischen Gäste schon vollständig im Bankettsaal versammelt, als plötzlich das Licht ausgeht: Stromausfall im Washington. In die aufkommende Unruhe ruft ein Mitglied der polnischen Delegation: "Keine Panik verehrte Damen und Herren! "Der Elektriker ist schon unterwegs!" Walesa war, bevor er Staatspräsident wurde, bekanntlich Elekt ... (Mehr)


Mehr aktuelle Artikel


 

Sie gelten als zu jung? Oder als zu alt?

Das geht leider nicht nur Ihnen so! Ob jemand das „richtige” oder das „falsche” Alter hat, das bestimmen nicht wir, sondern das bestimmen andere. Altersdiskriminierung verstößt gegen den Grundsatz der Gleichbehandlung. Denn niemand ist bekanntlich für sein Alter verantwortlich – keiner kann sich ihm entziehen.

 

Altersdiskriminierung ist kein Kavaliersdelikt

Lebensalter ist biologische Realität, aber auch ein soziales Merkmal. Und genau das ist das Problem. Die „richtige” Anzahl der Lebensjahre wird hierzulande immer wichtiger, denn sie entscheidet zunehmend über die Chancen am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können. Vom Lebensalter abhängig sind z.B. die Höhe von Versicherungsprämien und der Mütterrente, die Genehmigung von Stipendien oder Bafög-Bezug, und mitunter sogar die Zuteilung kommunaler Grundstücke.

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) und die EU-Richtlinie, auf der es basiert, unterscheiden zwischen unmittelbarer und mittelbarer Altersdiskriminierung und unerwünschten Verhaltensweisen. Der Haken dabei: Das AGG untersagt Altersdiskriminierung nur im Arbeitsleben. FÜR ALLE ANDEREN BEREICHE GILT DAS GESETZ NICHT. Seit 2006 hat keine der drei von Angela Merkel geführten Bundesregierungen auch nur die geringste Neigung verspürt, daran auch nur einen Deut zu ändern.

Die Webseite Altersdiskriminierung

Auf der Webseite Altersdiskriminierung werden seit dem Jahr 2000 Beispiele für Ungleichbehandlungen wegen des Lebensalters aus allen gesellschaftlichen Bereichen und aus dem ganzen Land veröffentlicht. Öffentlich und kostenlos zugängig sind diese zur Zeit ab dem Jahr 2008. Mehr als sechs Millionen mal wurde die Seite im Jahr 2016 aufgerufen. Das belegt die Brisanz des Themas und wertschätzt die professionelle, garantiert subventionierte Arbeit von Redaktion und Webmeister. Die Webseite altersdiskriminierung.de ist das umfangreichste, unentgeltlich zugängliche deutschsprachige Archiv zum Thema.

Sie finden hier Beispiele für individuelle oder gruppenbezogene Altersdiskriminierung, die uns zugeschickt wurden, aus den Bereichen Arbeit, Ehrenamt, Finanzen, Gesundheit, Image, Pflege, Rente, Versicherungen, Wohnen und Sonstiges. In der Rubrik Justiz sammeln wir Urteile zum Thema Altersdiskriminierung. Unter der Überschrift Kartographie finden Sie gesundheits- sozial und wirtschaftsgeografische Atlanten. Detaillierte Untersuchungen zur Pflege-, Renten- und Gesundheitspolitik stehen in der Rubrik Analysen. Zur Erholung dient die Rubrik Reiserei und als Anregung zum Mitmischen verstehen wir die Termine. Im Themenbereich Internationales sammeln wir, was wir bemerkenswert finden und die Volltextsuche erleichtert eine Recherche über das Thema Altersdiskriminierung.

Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt. Es gilt Druck aufzubauen, damit das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz endlich bürgerfreundlich novelliert wird. Deshalb freuen wir uns, wenn Sie uns Ihr Beispiel für Altersdiskriminierung schicken.

Hanne Schweitzer






Termine

05.12.2020
Online: Verleihung des Deutschen Menschenrechts-Filmpreises 2020

05.12.2020
Dannenröder Wald: Ziviler Ungehorsam

05.12.2020
Hamburg: Demo gegen G20 Repressionen

09.12.2020
Cochem: 11.11.-9.12.20 Prozeßtermine wg. Hausfriedensbruch am Atomwaffenstandort Büchel

10.12.2020
Online: Corona Krise – die medizinische und politische Dimension

16.12.2020
Bundesarbeitsgericht: Klagen auf Equal Pay in der Leiharbeit

17.12.2020
Online: Was ist neu an Industrie 4.0? Rückblick auf computerintegrierte Produktion der 1980er- und…

23.12.2020
Staat erlaubt Treffen mit bis zu zehn Personen zwischen 23.12. 20 + 1.1. 21

08.02.2021
Hamburg: Die Niederlage des rationalen Menschen - 9. Erneuerbare Lesetage – 8.2. bis 14.2.2021

11.02.2021
Online: Sinn und Unsinn der Relativitätstheorie. Dogmen in der modernen Physik und warum sie…

25.02.2021
Online: Chinesische Reise. Auf der Suche nach einer neuen Kunst –Die erste Delegation der Akademie…

28.02.2021
Call for Papers: Anthropologie der Digitalisierung

Alle Termine …