Diskriminierung melden
Suchen:

Merkel + Co: Wer sich nicht impfen lässt, kann vielleicht bestimmte Dinge nicht machen

27.02.2021 | von Hanne Schweitzer
Merkel + Co: Wer sich nicht impfen lässt,  kann vielleicht bestimmte Dinge nicht machenZum Thema Impfungen gegen Covid 19 wird Angela Merkel von zwei ModeratorInnen in der ARD-Sendung „Farbe bekennen“, befragt. Die seit November 2005 ununterbrochen als Kanzlerin der Bundesrepublik Deutschland agierende Merkel trägt zum Interview schwarze Schuhe, eine dunkelblaue Hose, einen dunkelgrauen, hochgeschnittenen Gehrock mit Knöpfen aber ohne Revers, aber mit je einer Zierpatte über der Brust, darunter ein halsnahes T-Shirt, von gleicher Farbe wie die schmale, auberginefarbene Paspelierun ... (Mehr)


Beispiel für ein Impfsicherungszertifikat

27.02.2021
Beispiel für ein Impfsicherungszertifikathttps://www.wahrheiten.org/media/pdf/Covid-19-Impf-Sicherheitszertifikat.pdf ... (Mehr)


Vertrauen in SPD? Tiefpunkt erreicht - Kritik an Olaf Scholz berechtigt

27.02.2021 | von Horst Gehring
Vertrauen in SPD? Tiefpunkt erreicht - Kritik an Olaf Scholz berechtigtLeider hat die SPD aus den Fehlern des Gesundheitsmodernisierungsgesetzes vom 01.01.2004 nichts gelernt."Die Kritik an Olaf Scholz hat ihre Berechtigung. Schließlich besteht der entscheidende Denkfehler des Vizekanzlers vor allem darin, den Eindruck zu erwecken, sich vornehmlich nur mit Beratern umgeben zu wollen, die die eigene Meinung teilen, obwohl es gerade in einer Krise darauf ankommt, möglichst viele unterschiedliche und auch konträre Antworten einzuholen, die dann am Ende ein differenzie ... (Mehr)


Mann klagt wegen Altersdiskriminierung auf Party

27.02.2021 | von Hanne Schweitzer
Mann klagt wegen Altersdiskriminierung auf PartySchon die obige Überschrift in der "Zeit" ist falsch. Der damals 44 Jährige Anwalt klagt nicht wegen Altersdiskriminierung AUF einer Party, sondern wegen der Verweigerung des Zugangs zu einer öffentlichen Party (Neudeutsch: Open-Air-Event) weil er zu alt aussah. Die Einlasskontrolleure der Party namens "Isarrauschens" erhielten im Jahr 2017 die Anweisung vom Geschäftsführer eines profitorientierten Veranstalters, "nicht passendes Gästepotenzial» nicht reinzulassen. Ein weites Feld - "nicht passe ... (Mehr)


Tarifvertrag Altenpflege steht? wackelt? GESCHEITERT !!

26.02.2021 | von Richard Rother, ver.di
Tarifvertrag Altenpflege  steht? wackelt?  GESCHEITERT !!Die Pläne für einen staatlich vorgeschriebenen Tarifvertrag in der Altenpflege sind gescheitert. Das lag weniger am Arbeitgeberverband Pflege (AGVP), sondern mehr an der Arbeitsrechtlichen Kommission der Caritas. Diese hat sich am 25.2.21 gegen den von der Gewerkschaft Verdi und dem Arbeitgeberverband BVAP ausgehandelten, allgemeinverbindlichen Tarifvertrag Pflege ausgesprochen. Die Kirchen fürchten sich vor einem verbindlichen Tarifvertrag. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) sprach von ... (Mehr)


Projekt: Wohnkostenbelastung im Alter

26.02.2021 | von Deutsches Zentrum für Altersfragen
  Projekt: Wohnkostenbelastung im Alter Das Projekt "Entwicklung der Wohnkostenbelastung im Alter – Risikofaktor für finanzielle Überbelastung und Altersarmut?" wird vom Forschungsnetzwerk Alterssicherung (FNA) der Deutschen Rentenversicherung Bund gefördert. Untersucht wird von Wissenschaftlern des Deutschen Zentrums für Altersfragen, wie sich bei Menschen ab 60 Jahren im Altersverlauf die Wohnkosten im Vergleich zu den Alterseinkommen entwickeln. Im Einzelnen wird geklärt, ob es Risikogruppen gibt, bei denen aufgrund hoher oder ... (Mehr)


Konsequenzen aus Abschluss der Impfkampagne in den Heimen ziehen

26.02.2021
Konsequenzen aus Abschluss der Impfkampagne in den Heimen ziehenRückkehr zur Normalität in Alten- und Pflegeheimen gefordert! Vor dem Bund-Länder-Treffen am 3. März appelliert die BAGSO – Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen an die Verantwortlichen, die Kontaktbeschränkungen in Pflegeheimen zügig abzubauen. In einem Schreiben an die Gesundheitsministerinnen und -minister fordert die BAGSO, dass der baldige Abschluss der Impfungen in allen Pflegeeinrichtungen zur Aufhebung noch bestehender Freiheitsbeschränkungen führen muss. „Wenn alle Impfwi ... (Mehr)


Unser Gespenst macht eurem Spuk ein Ende: VIDEOTIPP

26.02.2021 | von Labournet.TV
Unser Gespenst macht eurem Spuk ein Ende:  VIDEOTIPPDie Initiative "Deutsche Wohnen & Co enteignen" möchte per Volksbegehren erreichen, dass große Wohnungsunternehmen in Berlin enteignet werden. Rund 240.000 Wohnungen würden so dem Markt entzogen werden, Spekulation würde eingedämmt, Umwandlungen in Eigentumswohnungen und steigende Mietpreise könnten verhindert werden. Pünktlich zum heutigen Kampagnenstart des Volksbegehrens haben die Bands Geigerzähler, Esels Alptraum und The Incredible Herrengedeck als Supergroup "myGruni Allstars" einen gem ... (Mehr)


Zukunft von Hilfe und Pflege zu Hause sicherstellen !!

25.02.2021 | von BAGSO
Zukunft von  Hilfe und Pflege zu Hause sicherstellen !!Die Rahmenbedingungen für die ambulante Pflege müssen verbessert werden. Das fordert die BAGSO – Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen in ihrem Positionspapier „Zukunft der Hilfe und Pflege zu Hause“. Rund achtzig Prozent der Pflegebedürftigen werden derzeit zu Hause versorgt, die meisten fast ausschließlich von Angehörigen. Die Zahl der Pflegebedürftigen wird in den kommenden Jahren weiter steigen, während gleichzeitig die Zahl der potenziellen Pflegekräfte abnimmt. „Wir bra ... (Mehr)


Crowdfunder für Filmprojekt über Klimawandel gesucht

25.02.2021
Unterstütze den Film "The Loud Spring" Das Crowdfunding endet in acht Tagen! Wusstet ihr, dass SUVs entstanden sind, weil es irgendwann in den USA Regulierungen für den Spritverbrauch von Autos gab? Die Industrie hat Autos, die mehr verbraucht haben daraufhin einfach als "Light Trucks" deklariert. Und es hat geklappt. Dies und noch viel mehr dazu wie sinnlos es ist, beim Klimaschutz auf die Industrie zu hoffen haben wir für unseren neuen Film The Loud Spring zusammengetragen. Wir wagen uns a ... (Mehr)


Was BürgermeisterInnen verdienen

24.02.2021 | von Kommunal.de
Was BürgermeisterInnen verdienenVon den mehr als 11.470 Bürgermeistern in der Bundesrepublik Deutschland sind lediglich etwa 3.440 hauptamtlich tätig - 8030 arbeiten ehrenamtlich, erhalten aber eine Ehrenamtspauschale. Die Höhe wird, wie Gudrun Mallwitz in kommunal.de schreibt, richtet sich dabei nach der Einwohnerzahl und dem Aufwand. In Brandenburg beträgt die Aufwandsentschädigung in einer Gemeinde bis 500 Einwohner 320 Euro monatlich, in einer Kommune von 501 bis 750 Einwohner sind es 440 Euro. In einer Kommune in Branden ... (Mehr)


DIGITALER SCHUB, DIGITALE POLITIKEN, DIGITALER ISMUS: Dossier 2021

24.02.2021 | von Hanne Schweitzer
DIGITALER SCHUB, DIGITALE  POLITIKEN, DIGITALER ISMUS:  Dossier 2021 24.2.2021 "In keinem Land der Welt lässt sich zweifelsfrei nachweisen, dass eine Tracing-App – anstelle der aufwendigen Kontaktverfolgung durch die Gesundheitsbehörden – das Infektionsgeschehen wesentlich beeinflusst hätte. Auch mit personalisierten GPS-Ortungsdaten wäre es nicht einfacher, weil diese Ortung, wie man sie etwa von Google Maps kennt, in geschlossenen Räumen und in mehrstöckigen Gebäuden nicht präzise funktioniert." Süddeutsche Zeitung, Printausgabe, 24.2.2021 24. ... (Mehr)


BALD AUS MIT MEINEM KRANKENHAUS: Dossier 2021

24.02.2021 | von Hanne Schweitzer
BALD AUS MIT MEINEM KRANKENHAUS: Dossier 2021Die Krankenhausschließungen gehen trotz Corona weiter, auch wenn Gesundheitsminister Jens Spahn sie jetzt im Orwell`schen Neusprech "Strukturwandel" nennt. Kapazitäten sollen abgebaut werden, egal ob Betten, Abteilungen oder ganze Häuser. Profit muss her. Eine Studie des RWI aus dem Herbst 2020 zeigt, dass die schon vor der Corona-Pandemie extrem angespannte wirtschaftliche Lage vieler Kliniken sich spätestens bis 2022 zu einer Insolvenzwelle ausdehnen wird. 24.2.2021 "Der Konzern Freseni ... (Mehr)


Bleiben die Grenzen dicht? Werden sie wieder geschlossen?

24.02.2021 | von Hanne Schweitzer
Bleiben die Grenzen dicht? Werden sie wieder geschlossen?EINIGE URVÖLKER HATTEN DIE GEWOHNHEIT, BEI PANDEMIEN IHRE ANFÜHRER ZU OPFERN, UM DIE GÖTTER ZU BESÄNFTIGEN. Das waren wilde und bewegte Zeiten. Heute unterschrieben 500 noch selbst denkende Menschen - auch Nobelpreisträger, einen offenen Brief in dem sie davor warnen, dass die Freiheitsrechte durch ANFÜHRERiNNEN bedroht sind, die die Corona-Krise nutzen, um mehr Macht und Kontrolle auszuüben. Du wohnst im Hotspot? Pech gehabt, vergiss deine Urlaubsträume. Setz dich auf deinen Balkon, fall ... (Mehr)


Wo sind die Renteneinzahlungen geblieben?

23.02.2021 | von Dr. Peter Berndt
Wo sind die Renteneinzahlungen geblieben?Eine "rentenfreundliche" Darstellung in der Südeutschen "erstaunt" vorichtig ausgedrückt Erstens: Wieso werden nur 80 Prozent der für die Rente bestimmten Beträge dieser gutgeschrieben? Wohin geht der Rest? Zweitens: Als ich nach 38 Berufsjahren mit durchgehend eingezahlten hohen Beiträgen in die Rentenversicherung meine Rente mit 65 Jahren bekam, habe ich folgende Vergleichsrechnung gemacht: Ich habe in einem Excel-Programm die eingezahlten Beträge mit dem sicheren aktuellen Zins der Bunde ... (Mehr)


Bundesprogrogramm Mehrgenerationenhäuser um acht Jahre verlängert

23.02.2021
Bundesprogrogramm Mehrgenerationenhäuser um acht Jahre verlängertDer Name des neuen Mehrgenerationenhäuser-Programms für die bundesweit 530 Begegnungsorte für die junge und ältere Generation lautet: "Miteinander – Füreinander (2021-2028)" gegeben. Damit wird die Laufzeit des Programms für die rund 530 Begegnungsorte um weitere acht Jahre sichergestellt. Bundesfamilienministerin Giffey: „Die Mehrgenerationshäuser sind ein unverzichtbarer Teil der sozialen Infrastruktur unseres Landes. Sie stärken den Zusammenhalt vor Ort und haben mit ihren vielen ehrenamt ... (Mehr)


Braumeister Nikl aus Oberfranken sauer auf Merkel, Söder, Scholz, Altmeyer

22.02.2021 | von Braumeister Nickl
Braumeister Nikl aus Oberfranken sauer auf Merkel, Söder, Scholz, AltmeyerCorona droht vielen Betrieben das Genick zu brechen. Mischbetriebe haben eine besondere A...karte in Coronapolitk-Zeiten gezogen. Mehr dazu unter: https://www.facebook.com/BrauereiNikl/videos/braumeister-stinksauer/908664749677195/ ... (Mehr)


Michael Esfeld: Politik benutzt Wissenschaft als machtpolitisches Werkzeug

22.02.2021
Michael Esfeld: Politik benutzt Wissenschaft als machtpolitisches WerkzeugDer deutsche Wissenschaftsphilosoph Michael Esfeld, Professor für Wissenschaftsphilosphie an der Universität Lausanne und Mitglied der Deutschen Academia Leopoldina in Halle, kritisiert, dass die Entscheidungen zur Corona-Politik als wissenschaftlich vorgegeben und alternativlos dargestellt werden – es aber weder sind noch sein dürfen. Die Politik benutze die Wissenschaft als machtpolitisches Werkzeug. In einem 45 minütigen Interview das Dirk Pohlmann vom Berliner Verein Mutigmacher ... (Mehr)


Einsamkeit in der Corona-Pandemie deutlich gestiegen

22.02.2021
Einsamkeit  in der Corona-Pandemie deutlich gestiegenSeit März 2020 haben die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus die sozialen Beziehungen vieler Menschen deutlich eingeschränkt. Vor diesem Hintergrund wurde im Juni/Juli 2020 im Rahmen des Deutschen Alterssurveys erfasst, ob sich Personen zwischen 46 und 90 Jahren einsam fühlen. Befragt wurden Personen, die zuhause leben. Das Einsamkeitsempfinden war deutlich höher als in den Befragungsjahren 2014 und 2017. Im Sommer 2020 lag der Anteil sehr einsamer Menschen im Alter von 46 bis 90 Jahren ... (Mehr)


15 US-Städte wollen mit Kuba zusammenarbeiten + fordern Aufhebung der Sanktionen

20.02.2021 | von diverse
15 US-Städte wollen mit Kuba zusammenarbeiten + fordern  Aufhebung der SanktionenMehrere Städte in den USA haben um eine Zusammenarbeit mit Kuba in Gesundheitsfragen gebeten. Der Stadtrat von Seattle (Bundesstaat Washington) hat Präsident Joe Biden aufgefordert, die Aufnahme Kubas in die unlautere Liste von Unterstützern des Terrorismus rückgängig zu machen. Meldung in der deutschsprachigen Ausgabe von Granma Internacional, Zeitung der kubanischen KP unter: http://de.granma.cu/cuba/2021-01-25/etwa-15-stadte-in-den-usa-haben-um-eine-zusammenarbeit-mit-kuba-in-gesundheitsfr ... (Mehr)


Mehr aktuelle Artikel


 

Sie gelten als zu jung? Oder als zu alt?

Das geht leider nicht nur Ihnen so! Ob jemand das „richtige” oder das „falsche” Alter hat, das bestimmen nicht wir, sondern das bestimmen andere. Altersdiskriminierung verstößt gegen den Grundsatz der Gleichbehandlung. Denn niemand ist bekanntlich für sein Alter verantwortlich – keiner kann sich ihm entziehen.

 

Altersdiskriminierung ist kein Kavaliersdelikt

Lebensalter ist biologische Realität, aber auch ein soziales Merkmal. Und genau das ist das Problem. Die „richtige” Anzahl der Lebensjahre wird hierzulande immer wichtiger, denn sie entscheidet zunehmend über die Chancen am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können. Vom Lebensalter abhängig sind z.B. die Höhe von Versicherungsprämien und der Mütterrente, die Genehmigung von Stipendien oder Bafög-Bezug, und mitunter sogar die Zuteilung kommunaler Grundstücke.

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) und die EU-Richtlinie, auf der es basiert, unterscheiden zwischen unmittelbarer und mittelbarer Altersdiskriminierung und unerwünschten Verhaltensweisen. Der Haken dabei: Das AGG untersagt Altersdiskriminierung nur im Arbeitsleben. FÜR ALLE ANDEREN BEREICHE GILT DAS GESETZ NICHT. Seit 2006 hat keine der drei von Angela Merkel geführten Bundesregierungen auch nur die geringste Neigung verspürt, daran auch nur einen Deut zu ändern.

Die Webseite Altersdiskriminierung

Auf der Webseite Altersdiskriminierung werden seit dem Jahr 2000 Beispiele für Ungleichbehandlungen wegen des Lebensalters aus allen gesellschaftlichen Bereichen und aus dem ganzen Land veröffentlicht. Öffentlich und kostenlos zugängig sind diese zur Zeit ab dem Jahr 2008. Mehr als sechs Millionen mal wurde die Seite im Jahr 2016 aufgerufen. Das belegt die Brisanz des Themas und wertschätzt die professionelle, garantiert subventionierte Arbeit von Redaktion und Webmeister. Die Webseite altersdiskriminierung.de ist das umfangreichste, unentgeltlich zugängliche deutschsprachige Archiv zum Thema.

Sie finden hier Beispiele für individuelle oder gruppenbezogene Altersdiskriminierung, die uns zugeschickt wurden, aus den Bereichen Arbeit, Ehrenamt, Finanzen, Gesundheit, Image, Pflege, Rente, Versicherungen, Wohnen und Sonstiges. In der Rubrik Justiz sammeln wir Urteile zum Thema Altersdiskriminierung. Unter der Überschrift Kartographie finden Sie gesundheits- sozial und wirtschaftsgeografische Atlanten. Detaillierte Untersuchungen zur Pflege-, Renten- und Gesundheitspolitik stehen in der Rubrik Analysen. Zur Erholung dient die Rubrik Reiserei und als Anregung zum Mitmischen verstehen wir die Termine. Im Themenbereich Internationales sammeln wir, was wir bemerkenswert finden und die Volltextsuche erleichtert eine Recherche über das Thema Altersdiskriminierung.

Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt. Es gilt Druck aufzubauen, damit das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz endlich bürgerfreundlich novelliert wird. Deshalb freuen wir uns, wenn Sie uns Ihr Beispiel für Altersdiskriminierung schicken.

Hanne Schweitzer






Termine

28.02.2021
Call for Papers: Anthropologie der Digitalisierung

02.03.2021
Online + evtl. in ECHT: Diskussion/Vortrag Rosa Luxemburg zum 150. Geburtstag

03.03.2021
Online: 32-Stunden-Vollzeit statt Blumen FES zum Internationalen Frauentag

04.03.2021
Online: Ermutigung in Zeiten der Pandemie und anderer Katastrophen

04.03.2021
Online: Strukturwandlungen + Sozialdemokratie

05.03.2021
Online: Long-Covid - Folgeerkrankungen, Spätfolgen / Langzeitschäden

07.03.2021
Lockdown soll nun am 7. März 2021 enden

08.03.2021
Internationaler Frauentag: Streikmanifest!

12.03.2021
Online: FAZ-Kongress 2021 Zwischen den Zeilen

15.03.2021
Online: Pandemie ist für rechtsextreme Netzwerke Geschenk des Himmels

16.03.2021
Online: Kongress Armut und Gesundheit

17.03.2021
Königswinter: Niemandszeit: Was machten + dachten die Deutschen in der Nachkriegszeit?

25.03.2021
Online: Wer, wie, was – wieso, weshalb, warum: Landtagswahl Baden-Württemberg 2021

16.04.2021
HPI Journalistenrpreis für digitale Aufklärung

21.04.2021
April 1967: SDS u.a. Flugblatt zur Griechenland-Demonstration

Alle Termine …