Diskriminierung melden
Suchen:

Moderate Lohnpolitik: Gewerkschaften haben selbst ins Abseits geschossen

26.11.2021 | von Gewerkschaftsforum
Moderate Lohnpolitik: Gewerkschaften haben selbst ins Abseits geschossenDas Statistische Bundesamt hat für den September 2021 eine Steigerung des Verbraucherpreisindex um 4,1 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gemeldet und damit den höchsten Wert seit 1993 markiert. Verantwortlich dafür sind vor allem die Erhöhungen der Energie- und Lebensmittelpreise. Den Gewerkschaften ist ihre moderate Lohnpolitik nun auf die eigenen Füße gefallen. In den vergangenen 20 Jahren haben die Tarifabschlüsse zu keinen Reallohnsteigerungen geführt und bei den nicht tarifge ... (Mehr)


Krankenschwester begründet ihre Kündigung

25.11.2021
Krankenschwester begründet ihre Kündigung"Gestern hatte ich meinen letzten Tag auf der Arbeit. Meinen letzten Tag mit wundervollen Kollegen. Meinen letzten Tag als Krankenschwester in einem Krankenhaus. Meinen letzten Tag in der Pflege. Hätte mir jemand vor 16Jahren gesagt als meine Reise mit der Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin begann, wie traurig sie zu Ende gehen wird, hätte ich sie vermutlich nie begonnen und mich für einen anderen Beruf entschieden. Ich bin so traurig darüber wie sehr sich die Bedingungen u ... (Mehr)


Merkel + Co: Wer sich nicht impfen lässt, kann vielleicht bestimmte Dinge nicht machen

24.11.2021 | von Hanne Schweitzer + D.S.
Merkel + Co: Wer sich nicht impfen lässt,  kann vielleicht bestimmte Dinge nicht machen Zum Thema Impfungen gegen Covid 19 wird Angela Merkel von zwei ModeratorInnen in der ARD-Sendung „Farbe bekennen“, am 2.2.2021 befragt. Die seit November 2005 ununterbrochen als Kanzlerin der Bundesrepublik Deutschland agierende Merkel trägt zum Interview schwarze Schuhe, eine dunkelblaue Hose, einen dunkelgrauen, hochgeschnittenen Gehrock mit Knöpfen aber ohne Revers, aber mit je einer Zierpatte über der Brust, darunter ein halsnahes T-Shirt, von gleicher Farbe wie die schmale, aubergin ... (Mehr)


Über 80Jährige leiden unter Kontaktbeschränkungen, empfinden aber höhere gesellschaftliche Wertschätzung

24.11.2021 | von Bundesfamilienministerium
Über 80Jährige leiden unter Kontaktbeschränkungen, empfinden aber höhere gesellschaftliche WertschätzungHochaltrige Menschen über 80 Jahre erleben die durch die Corona-Pandemie bedingten Veränderungen zumeist als Belastung – aber machen auch positive Erfahrungen. So haben viele ältere Frauen und Männer Angst oder fühlen sich hilflos. Es gibt aber auch diejenigen, die in der Pandemie aktiv durch individuelle Bewältigungsmechanismen ihr Wohlbefinden aufrechterhalten. Das ist eines der Ergebnisse der vom Bundesseniorenministerium geförderten Studie „Hohes Alter in Deutschland“ (D80+). ... (Mehr)


Diskrimierung wegen Krankheit ist Thema bei den Ärzten

24.11.2021 | von aekno.de
Diskrimierung wegen Krankheit ist Thema bei den ÄrztenDie Süddeutsche Zeitung berichtet zu den geplanten Veränderungen am Algorithmus von Facebook: "... sollen Werbetreibende keine Zielgruppen mehr auswählen können, die Nutzer nach ihrem Gesundheitsstatus, ihren politischen, religiösen oder sexuellen Orientierung unterteilen ... Hier findet sich Krankheit an Platz 1 der diskriminierungsfähigen Merkmale. Das zeigt, wie relevant Diskriminierung über Krankheit ist und wie wichtig ein gesetzlich zu verankerter Schutz vor Benachteiligung durch Kr ... (Mehr)


Diskriminierungsschutz ungeimpfter Menschen

24.11.2021 | von Antidiskriminierungsstelle
Diskriminierungsschutz ungeimpfter MenschenAuf der Seite der Antidiskriminierungsstelle des Bundes mit Sitz in Berlin sind die wichtigsten Informationen zum Diskriminierungsschutz von nicht geimpften Menschen im Rahmen der geltenden 3G- bzw. 2G-Regelungen finden: https://www.antidiskriminierungsstelle.de/DE/was-wir-machen/projekte/Corona/Corona.html ... (Mehr)


NRW: 2020 entfielen 15,3 Prozent aller Sterbefälle auf Atemwegserkrankungen

24.11.2021 | von IT.NRW
NRW: 2020 entfielen 15,3 Prozent aller Sterbefälle auf AtemwegserkrankungenIm Jahr 2020 starben in Nordrhein-Westfalen 32 790 Menschen an den Folgen einer Atemwegserkrankung (inkl. Lungen-, Bronchial-, Luftröhrenkrebs und COVID-19). Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, erhöhte sich die Zahl der Todesfälle dieser Todesursachengruppe gegenüber dem Vorjahr (26 946 Personen) um 21,7 Prozent. Der Anteil der an Atemwegserkrankungen Verstorbenen an allen Sterbefällen lag im vergangenen Jahr bei 15,3 Prozent und war damit u ... (Mehr)


Gespräch mit Oskar Lafontaine über die Linke, Intoleranz + totalitäres Verhalten

23.11.2021 | von Luisa Hofmeister
Gespräch mit Oskar Lafontaine über die Linke, Intoleranz + totalitäres VerhaltenOskar Lafontaine erklärt das Ende seiner politischen Karriere und rechnet mit der Linken-Führung im Bund ab. Die Impfdebatte nimmt er als entgleist wahr. Einst war Oskar Lafontaine Kanzlerkandidat der SPD und Finanzminister unter Gerhard Schröder – heute kämpft die von ihm gegründete Linkspartei um die Existenz. Ein Gespräch über Enttäuschungen und Erfolge. von Luisa Hofmeister in der Printausgabe der WELT vom 19.11.2021, S.4 "Herr Lafontaine, Sie haben vor 14 Jahren die Linke mitbe ... (Mehr)


Die belgische Partei der Arbeit PTB-PVDA: Eine erstaunliche Erfolgsgeschichte

23.11.2021 | von Gille Feyaerts
Die  belgische Partei der Arbeit PTB-PVDA:  Eine erstaunliche ErfolgsgeschichteDer Linken und den Linken ins Stammbuch: Die Erfolgsgeschichte der marxistischen, zweisprachigen, belgischen Partei PTB-PVDA. PTB steht für den französischen Namen der Partei: "Parti du Travail de Belgique", PVDA steht für den flämischen Namen der Partei: "Partij van de Arbeid van België". "Hinter dem Aufstieg der PTB-PVDA von einer kleinen Partei zu einem wichtigen politischen Akteur verbirgt sich eine außergewöhnliche Geschichte. Die Ankündigung, dass Peter Mertens das Amt des Pr ... (Mehr)


Bleiben die Grenzen dicht? Werden sie wieder geschlossen?

23.11.2021 | von Hanne Schweitzer
Bleiben die Grenzen dicht? Werden sie wieder geschlossen?EINIGE URVÖLKER HATTEN DIE GEWOHNHEIT, BEI PANDEMIEN IHRE ANFÜHRER ZU OPFERN, UM DIE GÖTTER ZU BESÄNFTIGEN. Das waren wilde und bewegte Zeiten. Heute unterschrieben 500 noch selbst denkende Menschen - auch Nobelpreisträger, einen offenen Brief in dem sie davor warnen, dass die Freiheitsrechte durch ANFÜHRERiNNEN bedroht sind, die die Corona-Krise nutzen, um mehr Macht und Kontrolle auszuüben. Du wohnst im Hotspot? Pech gehabt, vergiss deine Urlaubsträume. Setz dich auf deinen Balk ... (Mehr)


Frankreich: Wie lange kann sich Macron noch halten?

23.11.2021 | von Hanne Schweitzer
Frankreich:  Wie lange kann sich Macron noch halten?Dieses Dossier über ausgewählte Begebenheiten während der Macron-Präsidentschaft beginnt am 5.Dezember 2019. Der Mann ist zäh, klebt an seinem Stuhl, pardon - Sessel - gepolstert und mit Hoch- und Armlehnen. Wann streicht er die neoliberalen Segel? Krisen, Skandale, Arbeitslose, Abbau von Bürgerrechten, Korruption, Militäreinsätze und "Reformen" genannte Umverteilungen gab es in seiner Amtszeit bereits genug. „Macron wird immer gaullistischer“, sagt der De-Gaulle-Biograph Johannes W ... (Mehr)


Österreich erneut im Lockdown: Regierung muss besonders betroffene Gruppen unterstützen

22.11.2021 | von ÖGB
Die Entscheidung der Bundesregierung,?Österreich in einen weiteren Lockdown zu schicken, ist „zu akzeptieren“, so ÖGB-Präsident Wolfgang?Katzian auf die heutigen Ankündigungen. „Neben der Entlastung der Intensivstationen und der Reduktion der Infektionszahlen ist es aber von höchster Wichtigkeit, gerade jetzt nicht auf vom Lockdown besonders betroffene Gruppen zu vergessen“, appelliert Katzian. Arbeitslosengeld und Notstandshilfe erhöhen In Zeiten von explodierenden Ener ... (Mehr)


Studie: Die Stimmung der Jugend erholt sich kaum

22.11.2021 | von Simon Schnetzer
Studie:  Die Stimmung der Jugend erholt sich kaumDer Schock von 21 Monaten Corona-Pandemie sitzt in der jungen Generation tief. Das zeigt die dritte aktuelle Trendstudie "Jugend in Deutschland". Sie basiert auf einer repräsentativen Befragung von 14- bis 29-Jährigen von Ende Oktober 2021. Immer noch leiden viele von ihnen unter psychischen Belastungen. Sie beklagen den Kontrollverlust bei ihrer Alltagsgestaltung, den persönlichen Beziehungen und der Bildungs- und Berufslaufbahn. Doch ihre größten Zukunftssorgen sind die Auswirkungen d ... (Mehr)


Grundwerte der Verfassung schützen!!

21.11.2021 | von PM, 21.11.2021
Grundwerte der Verfassung schützen!!Die Situation für die Geflüchteten im Grenzgebiet zwischen Belarus und Polen ist nach wie vor sehr besorgniserregend. Schutzsuchende Menschen hungern, verdursten und erfrieren. Sinkende Temperaturen verstärken die humanitäre Notlage. Das internationale Flüchtlingsrecht und die Menschenrechte verbieten es, schutzsuchende Menschen an der Grenze ohne individuelle Prüfung ihres Asylantrags zurückzuweisen. Hiergegen verstößt die Entscheidung des polnischen Parlaments, solche Pus ... (Mehr)


WSI Verteilungsbericht: Keine Entwarnung in Sachen Ungleichheit

18.11.2021 | von Bettina Kohlrausch, Aline Zucco + Anil Özerdogan
WSI Verteilungsbericht: Keine Entwarnung in Sachen UngleichheitDie sich öffnende Schere zwischen arm und reich ist bis heute ein beliebtes Bild in Gerechtigkeitsdebatten. Es ist richtig, dass die Einkommensungleichheit ab den 1990er-Jahren stark gestiegen ist. Seit den späteren 2010er-Jahren hat sich die Situation jedoch gemessen am oft verwendeten Gini-Koeffizienten auf höherem Niveau etwas entspannt. Schließt sich also die viel zitierte Schere wieder? Der neue WSI-Verteilungsbericht untermauert zunächst diesen ermutigenden Befund. Die Analyse zeig ... (Mehr)


Zwei Nigerianer bei der Sessionseröffnung in Köln

17.11.2021 | von Hanne Schweitzer
Zwei Nigerianer bei der Sessionseröffnung in Köln Der Mann stand leicht frierend, weil sein Kostüm als Adliger aus Polyester war, an der Eigelsteintorburg und erfreute sich am Bühnenprogramm der Nippesser Funken zum 11.11.2021. Kam eine mittelalte Frau mit weißer Haut in Begleitung von zwei mittelalten Männern mit schwarzer Haut auf ihn zu. Der eine trug eine grüne Perücke, auf die er einen roten Zylinder gesetzt hatte. Begeistert sprach er den Adligen an, sagte ihm, wie schick dieser aussehe und fragte ihn, wie alt er denn sei. "70". Das ... (Mehr)


Jens Spahn mal wieder ...

16.11.2021 | von Horst Gehring
Jens Spahn mal wieder ...Nun ist wieder einmal Jens Spahn in den Focus der Öffentlichkeit gerückt. Seine Inkompetenz im Sozialrecht spottet jeder Beschreibung. Am 02. Oktober 2018 berichtete das Handelsblatt: Krankenkassen machen Weg für Entlastung der Betriebsrentner frei. Die Antwort des Bundesgesundheitsministers ist bekannt. Betriebsrentner können auf keine Entlastung hoffen. Das Gleiche wiederholte sich am 12.12.2019 bei der Anhörung vor dem Gesundheitssausschuß zum Thema "Gleichstellung von freiwillig Versic ... (Mehr)


Steuereinnahmen sollen steigen

16.11.2021 | von Tagesschau
Steuereinnahmen sollen steigenAm 11.11. 21 meldet die Tagesschau: "In die Staatskassen werden wohl viel mehr Steuereinnahmen fließen als bisher vorhergesagt: Bund, Länder und Kommunen können in den nächsten Jahren mit einem Plus von 179 Milliarden Euro rechnen. Doch es klafft ein riesiges Schuldenloch..." weiter unter: https://www.tagesschau.de/eilmeldung/steuerschaetzung-scholz-109.html ... (Mehr)


Wohngeld begünstigt das Problem der Wohnungsnot

15.11.2021 | von gewerkschaftsforum
Wohngeld begünstigt das Problem der WohnungsnotIm vergangenen Jahr wurde mit großem Eigenlob der Bundesregierung für diese staatliche Wohltat das Wohngeld erhöht und die finanziellen Mittel von Bund und Länder erheblich aufgestockt. Im abgelaufenen Jahr 2020 standen insgesamt 1,2 Milliarden Euro zur Verfügung. Die Bundesregierung argumentierte die Erhöhung damals mit den deutlich gestiegenen Wohnkosten und Verbraucherpreisen. Die Leistungsfähigkeit des Wohngelds nehme dadurch mit der Zeit immer mehr ab. Zusätzlich würden die Erh ... (Mehr)


Beschäftigte bei Kaiser - Permanente sind streikbereit

15.11.2021
Zehntausende streikbereite Kaiser-Permanente-Beschäftigte schließen sich den Arbeitskämpfen im Gesundheitswesen an / Streikende Deere-Beschäftigte warten auf besseren Deal https://www.labournet.de/?p=193894 ... (Mehr)


Mehr aktuelle Artikel


 

Sie gelten als zu jung? Oder als zu alt?

Das geht leider nicht nur Ihnen so! Ob jemand das „richtige” oder das „falsche” Alter hat, das bestimmen nicht wir, sondern das bestimmen andere. Altersdiskriminierung verstößt gegen den Grundsatz der Gleichbehandlung. Denn niemand ist bekanntlich für sein Alter verantwortlich – keiner kann sich ihm entziehen.

 

Altersdiskriminierung ist kein Kavaliersdelikt

Lebensalter ist biologische Realität, aber auch ein soziales Merkmal. Und genau das ist das Problem. Die „richtige” Anzahl der Lebensjahre wird hierzulande immer wichtiger, denn sie entscheidet zunehmend über die Chancen am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können. Vom Lebensalter abhängig sind z.B. die Höhe von Versicherungsprämien und der Mütterrente, die Genehmigung von Stipendien oder Bafög-Bezug, und mitunter sogar die Zuteilung kommunaler Grundstücke.

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) und die EU-Richtlinie, auf der es basiert, unterscheiden zwischen unmittelbarer und mittelbarer Altersdiskriminierung und unerwünschten Verhaltensweisen. Der Haken dabei: Das AGG untersagt Altersdiskriminierung nur im Arbeitsleben. FÜR ALLE ANDEREN BEREICHE GILT DAS GESETZ NICHT. Seit 2006 hat keine der drei von Angela Merkel geführten Bundesregierungen auch nur die geringste Neigung verspürt, daran auch nur einen Deut zu ändern.

Die Webseite Altersdiskriminierung

Auf der Webseite Altersdiskriminierung werden seit dem Jahr 2000 Beispiele für Ungleichbehandlungen wegen des Lebensalters aus allen gesellschaftlichen Bereichen und aus dem ganzen Land veröffentlicht. Öffentlich und kostenlos zugängig sind diese zur Zeit ab dem Jahr 2008. Mehr als sechs Millionen mal wurde die Seite im Jahr 2016 aufgerufen. Das belegt die Brisanz des Themas und wertschätzt die professionelle, garantiert subventionierte Arbeit von Redaktion und Webmeister. Die Webseite altersdiskriminierung.de ist das umfangreichste, unentgeltlich zugängliche deutschsprachige Archiv zum Thema.

Sie finden hier Beispiele für individuelle oder gruppenbezogene Altersdiskriminierung, die uns zugeschickt wurden, aus den Bereichen Arbeit, Ehrenamt, Finanzen, Gesundheit, Image, Pflege, Rente, Versicherungen, Wohnen und Sonstiges. In der Rubrik Justiz sammeln wir Urteile zum Thema Altersdiskriminierung. Unter der Überschrift Kartographie finden Sie gesundheits- sozial und wirtschaftsgeografische Atlanten. Detaillierte Untersuchungen zur Pflege-, Renten- und Gesundheitspolitik stehen in der Rubrik Analysen. Zur Erholung dient die Rubrik Reiserei und als Anregung zum Mitmischen verstehen wir die Termine. Im Themenbereich Internationales sammeln wir, was wir bemerkenswert finden und die Volltextsuche erleichtert eine Recherche über das Thema Altersdiskriminierung.

Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt. Es gilt Druck aufzubauen, damit das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz endlich bürgerfreundlich novelliert wird. Deshalb freuen wir uns, wenn Sie uns Ihr Beispiel für Altersdiskriminierung schicken.

Hanne Schweitzer






Termine

26.11.2021
Köln: Prügelbanden und rechte Gruppen bei der Polizei - Reul tritt ab!

27.11.2021
Online 27.+28.112021: Sozialismustage

02.12.2021
Stuttgart - 5.12.: Jugendkonferenz der Jugendlichen ohne Grenzen

02.12.2021
Karlsruhe: Hauptverhandlung sog. NSU-Verfahren betreffend den Angeklagten André E.

02.12.2021
Online: DeZIM_talk #11 The end of asylum in Europe?

03.12.2021
Wiesbaden: ANGEHÖRIGE AUS HANAU IM UNTERSUCHUNGSAUSSCHUSS

03.12.2021
Zürich: Wir Frauen von damals feiern das Jubiläumsjahr tanzend im öffentlichen Raum

04.12.2021
Leuven: Hitler is dead, I repeat, Adolf Hitler is dead

04.12.2021
Köln: AfD plant erneut Parteitag in Köln

08.12.2021
Karlsruhe: Nacherfüllungsanspruchs des Käufers eines mit einer unzulässigen Abschalteinrichtung…

12.12.2021
Darmstadt: Florence Hervé bekommt Luise-Büchner-Preis 2021

16.12.2021
Karlsruhe: Dieselverfahren: AUDI AG, EA 896/897, verbrieftes Rückgaberecht

20.12.2021
Leuven: Frieden, Liebe & Freiheit: deutschsprachige Theatervorstellung

06.02.2022
St. Gallen bis 6.2.21: Robes politiques – Frauen Macht Mode

Alle Termine …