Diskriminierung melden
Suchen:

3,16 Mio. Menschen ohne Arbeit im Dezember 2019

20.01.2020 | von Lena Becher
Im Dezember meldete die Bundesagentur für Arbeit knapp 2,23 Millionen Arbeitslose. Das gesamte Ausmaß der Menschen ohne Arbeit bildet die offizielle Zahl jedoch nicht ab. Denn knapp 929.000 De-facto-Arbeitslose sind nicht in der Arbeitslosen-, sondern in der separaten Unterbeschäftigungsstatistik enthalten. Mehr unter: http://www.o-ton-arbeitsmarkt.de/newsletter/was-die-offizielle-arbeitslosenzahl-verschweigt-316-millionen-menschen-ohne-arbeit Langzeitarbeitslose: Nur zwei von Hundert ... (Mehr)


Gerhard Schröder nun Lobbyist für Betriebsrenten

20.01.2020 | von Horst Debusmann + Hanne Schweitzer
 Gerhard Schröder nun Lobbyist für BetriebsrentenSeit dem 1. Januar 2020 hat Ex-Kanzler Gerhard Schröder, SPD, einen ehrenamtlichen Vorstandsposten beim BVUK.Verband übernommen. Ausgerechnet Schröder soll dort Lobbyarbeit für betriebliche Altersvorsorge machen. Der als Verein eingetragene Verband, für den er fortan tätig ist, gehört zur BVUK.Gruppe und versteht sich als Interessenvertretung ´in politischen Kreisen`. Ausser dem Verband "Betriebliche Versorgungswerke für Unternehmen und Kommunen e.V." , der praktischerweise seinen Sitz in Be ... (Mehr)


Gesetzentwurf Grundrente: Kompromiss mit beschämendem Ergebnis

18.01.2020 | von Tobias Weiße
Gesetzentwurf Grundrente: Kompromiss mit beschämendem ErgebnisDies vorweg. Das Gesetz ist noch nicht verabschiedet. Aber der Kompromiss zwischen CDU/CSU unsd SPD erzeugt viel Jubel. Besonders die beteiligten Sozialdemokraten klopfen sich auf die Schulter, weil sie es gegen den heftigsten Widerstand der Union geschafft hätten, „einen Vorschlag durchzusetzen, der weit über die Koalitionsvereinbarung hinausragt und Milliardentransfers für rund 1,5 Millionen ältere Arbeitnehmer erstreitet, überwiegend Frauen“ (FAZ 14.11.2019). Worin besteht der Kompromiss? ... (Mehr)


Frankreich: Wie lange kann sich Macron noch halten?

17.01.2020 | von Hanne Schweitzer
Frankreich: Wie lange kann sich Macron noch halten?16.1.2020: Am 43. Streiktrag trugen Demonstranten in Nantes ein Plakat, auf dem zu lesen war: "Sparer, zögere nicht, Black Rock ist hier, um euch zu dienen". Auch am gestrigen Donnerstag, den 16. Januar 20 demonstrierten wiederum Zehntausende Menschen in Paris und Hunderttausende in ganz Frankreich gegen die Regierungspläne zum Umbau des Rentensystems..." Artikel von Bernard Schmid vom 17.1.2020. https://www.labournet.de/?p=161223 13.1.2020: Das angebliche Zugeständnis der französis ... (Mehr)


Promotionsstipendium: Von der SED zur PDS: Die Transformation der DDR-Staatspartei in der Demokratie

17.01.2020 | von RLS
Promotionsstipendium: Von der SED zur PDS: Die Transformation der DDR-Staatspartei in der DemokratieSie winden sich bei der Rosa Luxemburg-Stiftung wegen der Altersrenze für Promotionsstipendien. Einerseits heißt es: "Eine Altersgrenze gibt es nicht". Es folgt aber das "aber" in Form eines "allerdings": "Allerdings sollten Sie sich in einem Alter befinden, in dem eine Promotion für Sie realistische Möglichkeiten bietet, einen wissenschaftlichen Beruf an einer Universität oder anderen Einrichtung zu ergreifen." Bedeutet: Unter 30 bzw. 35, also die übliche indirekte Altersgrenze. "Hohes" Alter ... (Mehr)


Für die einen Kreuzfahrten, für die anderen Armut im Alter

16.01.2020
Für die einen Kreuzfahrten, für die anderen Armut im AlterAus Sicht der Vorsitzenden des BDH Bundesverband Rehabilitation e.V., Ilse Müller, zwingt die negative Rentendrift zur Neujustierung der rentenpolitischen Mindeststandards: „Der spürbare Anstieg der Altersarmut in Deutschland ist ein Alarmsignal für unsere Gesellschaft und ein dringender Appell an die Politik, ein wirtschaftliches Mindestmaß für Rentenbezieher zu definieren. Wir beobachten, wie ein wachsender Teil der Rentenbezieher auf das wirtschaftliche Abstellgleis gerät. RentnerInnen s ... (Mehr)


Medizinische Forschung: Unis verheimlichen Studienergebnisse

15.01.2020 | von D.S. + H.S.
Medizinische Forschung:  Unis verheimlichen StudienergebnisseLaut der im Juli 2014 verabschiedeten Transparenzvorschriften der Europäischen Union sind die Finanziers jeder klinischen Medikamentenstudie, die an den 35 Universitätskliniken in Deutschland durchgeführt wird verpflichtet, eine Zusamenfassung der Ergebnisse innerhalb von 12 Monaten (bzw. sechs Monaten bei pädiatrischen Prüfungen) im europäischen Register EudraCT zu veröffentlichen. Das gilt auch für Studien vor 2014. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Studien-Ergebnisse in der wissenschaf ... (Mehr)


Mehr aktuelle Artikel


 

Sie gelten als zu jung? Oder als zu alt?

Das geht leider nicht nur Ihnen so! Ob jemand das „richtige” oder das „falsche” Alter hat, das bestimmen nicht wir, sondern das bestimmen andere. Altersdiskriminierung verstößt gegen den Grundsatz der Gleichbehandlung. Denn niemand ist bekanntlich für sein Alter verantwortlich – keiner kann sich ihm entziehen.

 

Altersdiskriminierung ist kein Kavaliersdelikt

Lebensalter ist biologische Realität, aber auch ein soziales Merkmal. Und genau das ist das Problem. Die „richtige” Anzahl der Lebensjahre wird hierzulande immer wichtiger, denn sie entscheidet zunehmend über die Chancen am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können. Vom Lebensalter abhängig sind z.B. die Höhe von Versicherungsprämien und der Mütterrente, die Genehmigung von Stipendien oder Bafög-Bezug, und mitunter sogar die Zuteilung kommunaler Grundstücke.

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) und die EU-Richtlinie, auf der es basiert, unterscheiden zwischen unmittelbarer und mittelbarer Altersdiskriminierung und unerwünschten Verhaltensweisen. Der Haken dabei: Das AGG untersagt Altersdiskriminierung nur im Arbeitsleben. FÜR ALLE ANDEREN BEREICHE GILT DAS GESETZ NICHT. Seit 2006 hat keine der drei von Angela Merkel geführten Bundesregierungen auch nur die geringste Neigung verspürt, daran auch nur einen Deut zu ändern.

Die Webseite Altersdiskriminierung

Auf der Webseite Altersdiskriminierung werden seit dem Jahr 2000 Beispiele für Ungleichbehandlungen wegen des Lebensalters aus allen gesellschaftlichen Bereichen und aus dem ganzen Land veröffentlicht. Öffentlich und kostenlos zugängig sind diese zur Zeit ab dem Jahr 2008. Mehr als sechs Millionen mal wurde die Seite im Jahr 2016 aufgerufen. Das belegt die Brisanz des Themas und wertschätzt die professionelle, garantiert subventionierte Arbeit von Redaktion und Webmeister. Die Webseite altersdiskriminierung.de ist das umfangreichste, unentgeltlich zugängliche deutschsprachige Archiv zum Thema.

Sie finden hier Beispiele für individuelle oder gruppenbezogene Altersdiskriminierung, die uns zugeschickt wurden, aus den Bereichen Arbeit, Ehrenamt, Finanzen, Gesundheit, Image, Pflege, Rente, Versicherungen, Wohnen und Sonstiges. In der Rubrik Justiz sammeln wir Urteile zum Thema Altersdiskriminierung. Unter der Überschrift Kartographie finden Sie gesundheits- sozial und wirtschaftsgeografische Atlanten. Detaillierte Untersuchungen zur Pflege-, Renten- und Gesundheitspolitik stehen in der Rubrik Analysen. Zur Erholung dient die Rubrik Reiserei und als Anregung zum Mitmischen verstehen wir die Termine. Im Themenbereich Internationales sammeln wir, was wir bemerkenswert finden und die Volltextsuche erleichtert eine Recherche über das Thema Altersdiskriminierung.

Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt. Es gilt Druck aufzubauen, damit das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz endlich bürgerfreundlich novelliert wird. Deshalb freuen wir uns, wenn Sie uns Ihr Beispiel für Altersdiskriminierung schicken.

Hanne Schweitzer






Termine

20.01.2020
Berlin: OMNISECURE 2020

20.01.2020
Berlin: 8. Anbieterforum AusweisApp2

20.01.2020
Webinar: Global Alliance For the Rights of Older People

21.01.2020
München: Fabasoft egovday 2020

22.01.2020
Münster: 8. Managementkongress Gesundheitswirtschaft managen - Fokus auf den Nachbarländern

22.01.2020
Sevilla: 2nd HUMAINT Winter school on Fairness, Accountability + Transparency in Artificial…

22.01.2020
Webinar: Besserer Schutz der Menschenrechte Älterer

22.01.2020
Berlin: Skandal Autoindustrie - Scheinlösung Elektromobilität

25.01.2020
Strategiekonferenz 2020: Für eine kämpferische Gewerkschaftspolitik!

26.01.2020
Oldenburg bis 24.2.20: Banditi e Ribelli - italienische Resistenza 1943-1945

27.01.2020
Raketenstation Hombroich: Shoah - Dokfilm von Claude Lanzmann

27.01.2020
Königswinter: Erziehung im Nationalsozialismus und in der Nachkriegszeit

28.01.2020
Karlsruhe: Learntec 2020

30.01.2020
Berlin: Nacht und Nebel

04.02.2020
Koblenz: Widerständige Alte vor dem Landgericht

Alle Termine …