Diskriminierung melden
Suchen:

Lohn- Entlastungs- + Kündigungsabwehrkämpfe 2024 in Deutschland

22.06.2024 | von Hanne Schweitzer
 Lohn-  Entlastungs- + Kündigungsabwehrkämpfe 2024 in Deutschland Wer nix verdient, kriegt nix Rente! Das gilt auch 2024. 22.6.2024: Villa Hügel bekommt Besuch von 250 Arbeitern Vor dem imposanten ehemaligen Wohnhaus der Kruppfamilie und heutigem Sitz der Krupp-Stiftung in Essen, der größten Einzelaktionärin von Thyssen-Krupp, haben am Freitag rund 250 Arbeiter demonstriert. Die in der Villa residierende Stiftungschefin Ursula Gather möge sich doch bitte neben »kulturellen Aktivitäten« auch für den Erhalt von Arbeitsplätzen in Duisburg eng ... (Mehr)


Wir wollen eine Bürgerversicherung JETZT ABSTIMMEN !!!

22.06.2024 | von Aktion demokratische Gemeinschaft
Wir wollen eine Bürgerversicherung JETZT ABSTIMMEN !!!In allen Zeitungen wurde berichtet, wie hoch das Jahressalär der Vorstandsmitglieder der Deutschen Bank ist. Dax-Manager verdienen im Schnitt 5,1 Millionen Euro. Über 500 Einkommensmillionäre soll es geben (Statista Research Department, 18.03.2024). Andererseits lesen wir über Depression und Einsamkeit und deren Schwerpunkte in ärmeren Gegenden (Frankfurter Rundschau am 04.01.2024). Was hat das mit unseren Renten zu tun? ­ Uns, den Beitragszahlern und Rentnern, wird erzählt, wie viel ... (Mehr)


Frankreich: Wie lange kann sich Macron noch halten?

22.06.2024 | von Hanne Schweitzer und Andere
Frankreich:  Wie lange kann sich Macron noch halten?22.6.2024: "DER MACRONISMUS IST VORBEI" François Hollande, Macrons Vorgänger als Präsident Frankreichs von 2012 to 2017, der bei den Wahlen am 30.6. für die Sozialisten bzw. die Volksfront kandidiert, sagte, er habe mit seinem früheren Schützling Macron "keine Rechnung zu begleichen". Dennoch: "Der Macronismus sei vorbei." Le Monde: https://www.lemonde.fr/en/france/article/2024/06/22/former-french-president-hollande-says-macronism-is-over_6675465_7.html 22.6.2024: Sehr leben ... (Mehr)


Nun steht man an der Ostgrenze wieder Gewehr bei Fuß. Furchtbar - 2024

21.06.2024 | von Hanne Schweitzer
Nun steht man an der Ostgrenze wieder Gewehr bei Fuß.  Furchtbar  - 202421.6.2024: Achtkommafünf MILLIARDEN Euro zum Töten! Die Bundeswehr hat beim Rüstungskonzern Rheinmetall Artilleriemunition für bis zu 8,5 Milliarden Euro bestellt. Ein entsprechender Rahmenvertrag für die Lieferung von Artilleriemunition des Kalibers 155 Millimeter sei unterzeichnet worden, erklärte das Unternehmen in Düsseldorf. Die Bestellung dient demnach vor allem der Aufstockung der Lagerbestände bei der Bundeswehr und verbündeten Staaten „sowie auch der Unterstützung de ... (Mehr)


IN EINE ANDERE WELT

21.06.2024 | von Hartmut Jeromin
IN EINE ANDERE WELT Ich bin im Leben viele Male umgezogen, zuletzt nun nach 26 Jahren nochmals. ... ich komme zwar damit klar, aber nun kommen die Probleme des Alters hinzu wie schnelle Ermüdung, schlechte Fortbewegung. .. hier nun habe ich nochmal ein wenig Freiheit für meine eigenen Befindlichkeiten. ... es könnte also zum letzten Mal gewesen sein. ... Ich sehe aus dem Fenster vom Schreibtisch aus, sehe ins Grüne, warte auf den Telekom-Mann ... ich liebe jedes Wetter, habe Stubenwuhling gemacht, um 12 Uhr gib ... (Mehr)


AGG-Reform: Offener Brief zur Blockadepolitik des Justizministers

21.06.2024 | von DBR-Sprecherrat
AGG-Reform: Offener Brief zur Blockadepolitik des JustizministersMit einem Offenen Brief zur Barrierefreiheits- und Diskriminierungsschutzblockade hat sich Steffen Zimmermann vom Vorstand des in Berlin ansässigen Verein Anders Sehen an Bundesjustizminister Marco Buschmann gewandt. Damit hakt der Verein bezüglich eines früheren Briefes nach, auf den das Bundesjustizministerium nicht geantwortet hatte. So wie der Verein Anders Sehen machen derzeit eine Reihe von Organisationen und Aktive Druck auf die Bundesregierung endlich die im Koalitionsvertrag veranker ... (Mehr)


Weltflüchtlingstag: Von wegen gelebter Mitmenschlichkeit :-(

21.06.2024 | von German Foreign Policy
Weltflüchtlingstag:  Von wegen gelebter Mitmenschlichkeit  :-( Die Bundesregierung hat den gestrigen Weltflüchtlingstag mit weihevollen Worten kommentiert und parallel Pläne zur Abwehr sowie zur Abschiebung von Flüchtlingen vorangetrieben. „Alle“ Flüchtlinge verdienten „Schutz und die volle Solidarität der Weltgemeinschaft“, ließ sich Bundesentwicklungsministerin Svenja Schulze zitieren; „Engagement für Flüchtlinge“ sei „gelebte Mitmenschlichkeit“. Gleichzeitig zieht Bundesinnenministerin Nancy Faeser, um Flüchtlinge künftig im ... (Mehr)


DIGITALSIGNALE: Dossier 2024

20.06.2024 | von Hanne Schweitzer und diverse
DIGITALSIGNALE:  Dossier 202420.6.2024: Chatkontrolle vertagt: MEGAERFOLG bei Verteidigung des digitalen Briefgeheimnisses! Die EU-Regierungen werden sich heute nicht wie geplant für die Chatkontrolle aussprechen, die das Ende privater Nachrichten und sicherer Verschlüsselung eingeläutet hätte. Der belgische Ratsvorsitz nahm den Punkt kurzfristig von der Tagesordnung. Damit scheitert die Chatkontrolle zum wiederholten Male im Rat. Der Europaabgeordnete der Piratenpartei, digitale Freiheitskämpfer und Verhandl ... (Mehr)


Wir sollen werden: kriegstüchtig - Wir wollen aber nicht

20.06.2024 | von diverse
Wir sollen werden: kriegstüchtig -  Wir wollen aber nicht"Gewalt zeugt Rache, und Rache zeugt Gewalt“ 20.6.2024: Was denken Elftklässler über Pistorius` Pläne zum Wehrdienst? Leonie Feuerbach für FAZ print, S.3 https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/das-sagen-jugendliche-zur-wehrpflicht-und-den-plaenen-von-boris-pistorius-19799757.html 19.6.2024: Warum der Westen nicht kämpfen will Westliche Politiker sind sich einig, dass man aufrüsten muss. In der breiten Bevölkerung ist hingegen wenig Begeisterung für die ... (Mehr)


Altersdiskriminierung im Job: Wie sich ältere Arbeitnehmer wehren können

20.06.2024 | von merkur.de
Altersdiskriminierung im Job: Wie sich ältere Arbeitnehmer wehren könnenSich wehren gegen Altersdiskriminierung Das betrifft alle Phasen des Arbeitsverhältnisses, von der Stellenausschreibung über Beförderungen bis hin zu Kündigungen. ... Kurz vor der Rente, aber aktuell noch im Job. Für manche Arbeitnehmer ist das eine angenehme Zeit, in der man das Berufsleben so langsam ausklingen lassen kann. Andere haben in dieser Zeit am Arbeitsplatz aber große Probleme – und zwar nur wegen ihres Alters. Wenn man auf Grund des eigenen Alters Nachteile im Jo ... (Mehr)


Wer wenig Einkommen hat, stirbt früher und erhält dadurch kürzer Rente

20.06.2024 | von Peter HAAN
Wer wenig Einkommen hat, stirbt früher und erhält dadurch kürzer Rente Höheres Einkommen geht mit höherer Lebenserwartung und besserer Gesundheit einher – Anders als bei Männern zeigt sich der Zusammenhang bei Frauen nur beim Haushaltseinkommen, nicht jedoch beim individuellen Einkommen – Äquivalenzprinzip in gesetzlicher Rentenversicherung wird unterlaufen – Geringere Rentenansprüche aufzuwerten ist auch deswegen sinnvoll Wer in Deutschland besser verdient, lebt länger und hat eine bessere psychische und physische Gesundheit. Bei Frauen zeigt sich ... (Mehr)


Griechenland: Der Schiffbruch von Pylos ist kein Einzelfall

19.06.2024 | von Dimitra Andritsou, Boris Kanzleiter
Die griechische Küstenwache und Frontex sind für den Tod von 600 Menschen verantwortlich Vor einem Jahr, am 14. Juni 2023, sank das Fischerboot «Adriana» auf dem Weg von Libyen in Richtung Italien vor der griechischen Küstenstadt Pylos im Mittelmeer. Schätzungen zufolge ertranken über 600 Geflüchtete, die meisten von ihnen aus Pakistan. Überlebende und Menschenrechtsaktivist*innen machen die Griechische Küstenwache (Hellenic Cost Guard – HCG) und die Migrationspolitik der Europäisc ... (Mehr)


Ältere Menschen vor Diskriminierung durch KI schützen

19.06.2024 | von BAGSO
Ältere Menschen vor Diskriminierung durch KI schützenStellungnahme der Bundesarbeitsgemeineschaft der Seniorenorganisationen zum Einsatz von Künstlicher Intelligenz Bei der Entwicklung und Anwendung von Künstlicher Intelligenz müssen die Grundrechte und Interessen älterer Menschen besser berücksichtigt und geschützt werden. Das fordert die BAGSO– Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen in ihrer Stellungnahme „Künstliche Intelligenz nutzen – Interessen und Grundrechte älterer Menschen schützen!“ So müssen KI-Anw ... (Mehr)


Verkehrswende in Wolfsburg - VW Aktionärsversammlung 2024

16.06.2024 | von Otto Köhler
Verkehrswende in Wolfsburg - VW Aktionärsversammlung 2024Während der diesjährigen VW Aktionärsversammlung wurde die Büste von Ferdinand Porsche vom Sockel gestoßen. Damit wurde die seit Jahrzehnten von der Zivilgesellschaft erhobene Forderung, die Ehrung des Nazis und Kriegsverbrechers am Bahnhofsplatz in Wolfsburg zu beenden, symbolisch eingelöst. Der Enkel Ferdinands, Wolfgang Porsche, der die Sitzung leitete, war nicht amüsiert. Wir haben 2011 eine Rede des Historikers Otto Köhler über Ferdinand Porsche aufgenommen. Köhler berichtet vo ... (Mehr)


Kollektiv der Kollektive - selbstverwaltete Betriebe

14.06.2024 | von KdK
Kollektiv der Kollektive - selbstverwaltete BetriebeAuf dem bundesweiten Kollektive-Netzwerktreffen von 56 selbstverwalteten Betrieben, Projekten und Initiativen machten sich jüngst 100 Menschen auf den Weg, sich nun verbandsmäßig als überregionales deutschlandweites Kollektiv zu organisieren. Das Treffen fand vom 30.5. – 2.6. beim Kommune-Kollektiv »Lebensbogen« nahe Kassel statt. Als juristischer Träger wurde der Verein »Kollektiv der Kollektive« bereits Anfang des Jahres gegründet. Dessen erste Vollversammlung fand bereits während ... (Mehr)


UEFA forderte Stadien mit demofreier Zone drumherum - nur Bremen widersprach

14.06.2024 | von HG
UEFA forderte Stadien mit demofreier Zone drumherum - nur Bremen widersprachBereits vor sechseinhalb Jahren, als sich „Deutschland“ um die Austragung der Fußball-Europameisterschaft 2024 bewarb, ploppte das Thema in einigen Medien und auch hier im Blog auf: Alle sich für die Austragung der Spiele bewerbenden Großstädte in Deutschland mussten einen umfangreichen Forderungs- und Anforderungskatalog der UEFA unterzeichnen, der u.a. eine demonstrationsbefreite Zone im Umkreis von 500 m rund um die Fußballstadien beinhaltete. Dieser mit dem Grundrecht auf Vers ... (Mehr)


Belgien: PVDA-PTB ist die viertgrößte Partei des Landes geworden

14.06.2024 | von PVDA
Belgien: PVDA-PTB ist die viertgrößte  Partei des Landes geworden Die Partij van de Arbeid van België (PVDA) / Parti du Travail de Belgique (PTB), ist einer der großen Gewinner der Wahlen vom 9. Juni 2024. Mit 10 % der Stimmen auf nationaler Ebene wird sie die viertgrößte Partei des Landes. Das bedeutet einen Anstieg von 566.000 auf 763.000 Stimmen und von 12 auf 15 gewählte Mitglieder (von 150 Sitzen im Parlament). « Dieser schöne Fortschritt zeigt, dass es einen Platz für die authentische Linke in Belgien gibt », stellt Generalsekretär Peter Merte ... (Mehr)


US-Seniorenorganisation verklagt Rüstungsunternehmen wegen Altersdiskriminierung

13.06.2024 | von AARP
US-Seniorenorganisation verklagt Rüstungsunternehmen wegen AltersdiskriminierungAARP, die größte Organisation der Welt für Senioren und SeniorInnen hat beim US-Bundesgericht in Boston eine Sammelklage eingereicht. Darin wird der Vorwurf erhoben, dass das große staatliche Unternehmen Raytheon ältere Arbeitnehmer bei der Einstellung diskriminiert hat. Wie die Washington Post mitteilte, bezeichnete Chris Johnson, ein Sprecher der RTX Corporation, zu der Raytheon gehört, die Vorwürfe in einer Erklärung als "völlig unbegründet" und fügte hinzu, dass das Unternehmen "a ... (Mehr)


EU-Kommission: Umsetzungsfahrplan für #EuGoingDark, um Vorratsdatenspeicherung wieder einzuführen + sichere Verschlüsselung zu zerstören

12.06.2024 | von Dr. P. Breyer
 EU-Kommission:  Umsetzungsfahrplan für #EuGoingDark, um Vorratsdatenspeicherung wieder einzuführen + sichere Verschlüsselung zu zerstörenBRÜSSEL, 12/06/2024 Leak: EU-Kommission kündigt Umsetzungsfahrplan für #EuGoingDark an, um Vorratsdatenspeicherung wieder einzuführen und sichere Verschlüsselung zu zerstören Laut dem durchgesickerten Protokoll [1] einer Sitzung des Ständigen Ausschusses für die operative Zusammenarbeit im Bereich der inneren Sicherheit (COSI) vom 30. Mai 2024 will die EU-Kommission einen Fahrplan zur Umsetzung des sogenannten #EuGoingDark-Plans vorlegen. Morgen treffen sich die EU-Innenmini ... (Mehr)


US-Streikwelle: Pflege, Autokonzerne, Hollywood, Tesla, Amazon

11.06.2024 | von NZZ, Labournet, Labornotes, dpa, jW, reuters, WSWS ...Spencer Kimball CNBC
US-Streikwelle: Pflege,  Autokonzerne, Hollywood, Tesla, AmazonAUTOSEKTOR: 13.6.2024: Größte US-Gewerkschaft erschließt Batteriezellproduktion ... Am Montag gelang es den United Auto Workers (UAW) im US-Bundesstaat Ohio erstmals, die Branche der Batterieproduktion für E-Autos zu erschließen. Eine zwischen General Motors (GM) und der Gewerkschaft getroffene Tarifeinigung würde die Arbeitsbedingungen von 1.600 Beschäftigten beim »Ultium Cells« Batterienwerk in Lordstown verbessern, wenn diese ihr zustimmen. ... Korruptionsermittlu ... (Mehr)


Mehr aktuelle Artikel


 

Sie gelten als zu jung? Oder als zu alt?

Das geht leider nicht nur Ihnen so! Ob jemand das „richtige” oder das „falsche” Alter hat, das bestimmen nicht wir, sondern das bestimmen andere. Altersdiskriminierung verstößt gegen den Grundsatz der Gleichbehandlung. Denn niemand ist bekanntlich für sein Alter verantwortlich – keiner kann sich ihm entziehen.

 

Altersdiskriminierung ist kein Kavaliersdelikt

Lebensalter ist biologische Realität, aber auch ein soziales Merkmal. Und genau das ist das Problem. Die „richtige” Anzahl der Lebensjahre wird hierzulande immer wichtiger, denn sie entscheidet zunehmend über die Chancen am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können. Vom Lebensalter abhängig sind z.B. die Höhe von Versicherungsprämien und der Mütterrente, die Genehmigung von Stipendien oder Bafög-Bezug, und mitunter sogar die Zuteilung kommunaler Grundstücke.

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) und die EU-Richtlinie, auf der es basiert, unterscheiden zwischen unmittelbarer und mittelbarer Altersdiskriminierung und unerwünschten Verhaltensweisen. Der Haken dabei: Das AGG untersagt Altersdiskriminierung nur im Arbeitsleben. FÜR ALLE ANDEREN BEREICHE GILT DAS GESETZ NICHT. Seit 2006 hat keine der drei von Angela Merkel geführten Bundesregierungen auch nur die geringste Neigung verspürt, daran auch nur einen Deut zu ändern.

Die Webseite Altersdiskriminierung

Auf der Webseite Altersdiskriminierung werden seit dem Jahr 2000 Beispiele für Ungleichbehandlungen wegen des Lebensalters aus allen gesellschaftlichen Bereichen und aus dem ganzen Land veröffentlicht. Öffentlich und kostenlos zugängig sind diese zur Zeit ab dem Jahr 2008. Mehr als sechs Millionen mal wurde die Seite im Jahr 2016 aufgerufen. Das belegt die Brisanz des Themas und wertschätzt die professionelle, garantiert subventionierte Arbeit von Redaktion und Webmeister. Die Webseite altersdiskriminierung.de ist das umfangreichste, unentgeltlich zugängliche deutschsprachige Archiv zum Thema.

Sie finden hier Beispiele für individuelle oder gruppenbezogene Altersdiskriminierung, die uns zugeschickt wurden, aus den Bereichen Arbeit, Ehrenamt, Finanzen, Gesundheit, Image, Pflege, Rente, Versicherungen, Wohnen und Sonstiges. In der Rubrik Justiz sammeln wir Urteile zum Thema Altersdiskriminierung. Unter der Überschrift Kartographie finden Sie gesundheits- sozial und wirtschaftsgeografische Atlanten. Detaillierte Untersuchungen zur Pflege-, Renten- und Gesundheitspolitik stehen in der Rubrik Analysen. Zur Erholung dient die Rubrik Reiserei und als Anregung zum Mitmischen verstehen wir die Termine. Im Themenbereich Internationales sammeln wir, was wir bemerkenswert finden und die Volltextsuche erleichtert eine Recherche über das Thema Altersdiskriminierung.

Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt. Es gilt Druck aufzubauen, damit das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz endlich bürgerfreundlich novelliert wird. Deshalb freuen wir uns, wenn Sie uns Ihr Beispiel für Altersdiskriminierung schicken.

Hanne Schweitzer






Termine

24.06.2024
kÖLN: Verkehrswende abgesagt? Da kannste dran fühlen!

24.06.2024
Rom: Navigating turbulence Professions in an era of multiple crises

24.06.2024
Online: Die militarisierte Polizei

28.06.2024
Köln: Lichter der Stadt

30.06.2024
Königswinter: Programm für Juli 2024 - Johannes-Albers-Bildungsforum

03.07.2024
Nörvenich: Klimacamp 2024

03.07.2024
Nörvenich: Camp für Klimagerechtigkeit und nukleare Abrüstung

04.07.2024
Santiago de CHile: Dismantling Democracy: Insecurity, Emotions and Authoritarian Populism

15.07.2024
Marais Poitevin: Stoppt Megabecken – Nächste internationale Mobilisierung Dorf zur…

01.08.2024
KÖNIGSWINTER: TAGUNGEN + SEMINARE IM OKTOBER im AZK

12.08.2024
Frankfurt: Marxistische Studienwoche 2024

16.08.2024
Tarifkampagne + Klimaschutz: WIR FAHREN ZUSAMMEN !

06.09.2024
Venetien: Venetianische Überfahrt für das Wasser

08.09.2024
Küsten: Rebellisches Wendland - Gorleben, Windkraft und Willkommenskultur

18.09.2024
BGH-Termin: Wirksamkeit von Regelungen zur Beteiligung des Versicherungsnehmers an Überschüssen…

Alle Termine …