Diskriminierung melden
Suchen:

Puy de Dom : Festliche Wanderung für die Verteidigung des Wassers + gegen die 2 grössten Wasserbecken die in der Auvergne geplant sind

11.05.2024

Seit mehreren Jahren versucht eine Handvoll Agrarindustrielle, sich überall im Land das Wasser unter den Nagel zu reißen. Nun wird im Herzen der Auvergne, in der Getreideebene Limagne (östlich von Clermont-Ferrand - 63), das größte Giga-Becken-Projekt vorangetrieben, das jemals in Frankreich geplant wurde: 2,3 Millionen m3 Wasser auf 330.000 m² Plastikplanen!

Offiziell wird das Projekt von der ASL des Turlurons getragen, die aus 36 landwirtschaftlichen Betrieben besteht, zu denen auch der Präsident des multinationalen Unternehmens Limagrain (viertgrößter Saatguthersteller der Welt) und fünf seiner Vorstandsmitglieder gehören.

Inoffiziell ist es also Limagrain, das dieses Projekt vorantreibt, im Interesse der Sicherung seiner für den Export bestimmten Saatmaisproduktion, wobei das Ganze zu 70% mit öffentlichen Geldern finanziert wird!

Diese Giga-Becken werden sich direkt durch Abpumpen aus einem Nebenfluss der Loire, dem Allier, füllen. Das Gebiet ist jedoch als Natura 2000-Gebiet eingestuft und dient der lokalen Trinkwasserversorgung von über 200.000 Einwohnern. Diese Landnahme geht einher mit der Verschlechterung der Böden, der Austrocknung der Ökosysteme, der Vernichtung der Artenvielfalt und der Wasserverschmutzung durch den intensiven Einsatz von Agrarchemikalien.
Während Dürreperioden immer häufiger, länger und schwerer werden, während die Versorgung der Bevölkerung mit sauberem Trinkwasser und die Trinkwasserversorgung der Bevölkerung in der Limagne und anderswo ernsthaft gefährdet ist, akzeptieren wir nicht, dass das Agrobusiness sich das Wasser unter den Nagel reißt, um ein Modell zu betreiben, das nur einigen wenigen dient. Am 11. Mai, noch vor Beginn der Bauarbeiten, sollten wir uns versammeln, um unseren entschiedenen Widerstand deutlich zu machen.

BNM63, die Confédération Paysanne, Extinction Rebellion und die Faucheurs Volontaires laden zu einem ersten Treffen mit den Soulements de la terre ein, um eine pädagogische, festliche und künstlerische Wanderung zu unternehmen.

Zur Verteidigung des Allier, seiner Nebenflüsse und des Landes, das ihn umgibt, für eine bäuerliche Landwirtschaft gegen die hegemoniale und verheerende Einflussnahme des Agrobusiness: No Bassaran!

11. MAI: FESTLICHE UND ENTSCHIEDENE WANDERUNG FÜR DIE VERTEIDIGUNG DES WASSERS UND GEGEN DIE ZWEI GRÖSSTEN SCHWIMMBÄCHER FRANKREICHS, die in der Auvergne geplant sind!
Ort: Puy-de-Dôme


Weitere Artikel, nach dem Datum ihres Erscheinens geordnet, zum Thema Termine:
29.05.2024: Köln: Kulissen der Macht - Dokfilm + Diskussion
30.05.2024: Marburg: Attac-Sommerakademie
30.05.2024: Köln: Vernissage Appeal/Momentum, 2024

Alle Artikel zum Thema Termine