Diskriminierung melden
Suchen:

Großbritannien: Streikwelle rollt

Foto: H.S.

Großbritannien - 30.11.2022 - von Dieter Reinisch

Großbritannien » Arbeitskämpfe:
Beeindruckende britische Streikbewegung
Link

#UCUrising: Streiks an 150 Hochschulen in ganz Großbritannien am Donnerstag und Freitag letzter Woche, am Mittwoch gehts weiter - zwei Universitäten drohen mit Gehaltsstreichung
Link

Post – Crown und Royal Mail streiken demnächst parallel gegen Armutslöhne
Streik gegen die Zerstörung der Royal Mail am Donnerstag und Freitag letzter Woche, am Mittwoch gehts weiter - sogar König Charles unterstützt die „Posties“ - auch die Verstaatlichung?
Link

Dossier: Der Bankrott der britischen Neoliberalen: 17.000 Betten weniger und Mangel an Beatmungsgeräten im Nationalen Gesundheitsdienst (NHS)
Pflegestreik im NHS für 15. und 20. Dezember 2022 geplant, nachdem Regierung Nachverhandlung abgelehnt hat
Link

RMT mobilisierte einen Bahnstreik zum 70. Thron-Jubiläum der Queen gegen geplante "Bahnreform" – Regierung will Streik einschränken
RMT weitet Bahnstreiks auf vier weitere Wochen vor und nach Weihnachten aus
Link

12.11.2022: Neue Streiks in GB
Die Lehrergewerkschaft plant Streiks. Die Hochschul-Dozentengewerkschaft UCU - mit 70.000 Mitgliedern, hat zu drei Streiktagen Ende November aufgerufen. Größter Unistreik aller Zeiten am 24.,25.und 30. November 2022: 70.000 Kolleg:innen, 150 Standorte; für Renten, Löhne und faire Arbeit Link Die bei der PCS organisierten Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes votierten mehrheitlich für Streik. Ihre Forderung: 10 Prozent mehr Lohn. Für Streik haben auch die Krankenhausmitarbeiter gestimmt. Bei der Royal College of Nursing- Gewerkschaft (RNC) sind 300.000 Mitarbeiter organisiert. Sie fordern Lohnerhöhungen bis 17 Prozent und streiken zum allerersten Mal. Im Dezember sollen 170 Einrichtungen bestreikt werden. Link Ab 24.11 2022 - Streik der Postmitarbeiter für fünf Tage u.a. am Black-Friday und Tech-Monday gegen die „Uberisierung“ von Royal Mail.

10.11.2022: Sieg für die Dockers in Liverpool! Kolleg:innen stimmen für 14,3 und 18,5 % Lohnerhöhung
Liverpooler Hafenarbeiter feiern großen Sieg, nachdem UNITE einen Lohnabschluss zwischen 14,3 und 18,5 % erreicht hat. Auf einer Massenversammlung, die heute in den Docks stattfand, stimmten rund 600 Arbeitende mit überwältigender Mehrheit für den Anfang der Woche ausgehandelten Vertrag. Die Arbeitenden werden nun ihre normale Arbeit wieder aufnehmen und damit die seit dem 19. September andauernde Streikwelle beenden.“ Thread von Taj Ali vom 10. November 2022: Link (engl.) mehr bei Labournet.de unter: Link
und Link

10.11.2022: Streik bei London Underground: RMT bot Streikpause gegen Kündigungspause an – „Transport for London“ lehnte ab
siehe Labournet unter: Link

7.1.2022: Großbritannien: Eisenbahnergewerkschaft setzt Streikaktionen kurzerhand aus – und will nun intensiv mit Bahnbossen verhandeln
Das nennt man wohl einen Rückzieher: Die britische Eisenbahnergewerkschaft RMT hat ihre Kampfmaßnahmen für beendet erklärt und wird in den nächsten Wochen erst einmal Gespräche mit der Gegenseite führen, teilte die Gewerkschaft überraschend am Freitag abend mit. Bemerkenswert: Die Absage kam nur wenige Stunden vor einem geplanten landesweiten Streik.
Dieter Reinisch für Junge Welt unter: Link

10.10.2022: Der Sonnabend war bereits der dritte nationale Streiktag der britischen Eisenbahner im Oktober
Auf nahezu allen Verbindungen fielen die Züge aus. Bereits seit fünf Monaten kämpfen die Bahnbeschäftigten für bessere Arbeitsbedingungen und Lohnerhöhungen. An diesem Montag treten die Angestellten der schottischen Bahn Scotrail in den Ausstand. Neben den Eisenbahnern beteiligten sich auch Busfahrer am Arbeitskampf, verkündete die Transportgewerkschaft RMT (National Union of Rail, Maritime and Transport Workers) am Sonntag. An diesem Montag und an drei weiteren Tagen im kommenden Monat werden die Fahrer und andere Mitarbeiter in Somerset und Cornwall die Arbeit niederlegen.
Am Sonnabend hatten 40.000 Mitarbeiter von 16 nationalen und lokalen Bahnbetreibern die Arbeit niedergelegt. Laut Gewerkschaft sei ihren Mitgliedern eine Gehaltserhöhung von fünf Prozent angeboten worden – dies wäre eine klare Lohnkürzung bei einer aktuellen Inflationsrate, die in Großbritannien im September bei über zwölf Prozent lag.
...
Dieter Reinisch für Junge Welt unter: Link

Quelle: Junge Welt