Diskriminierung melden
Suchen:

Kölner Künstler über 50 gesucht Upadate Cologne #3 Bewerbung bis 31.5.19

30.05.2019

# 3: Die Bewerbungsphase hat begonnen
Die Ausstellungsreihe Update Cologne widmet sich insbesondere Kölner Künstlerinnen und Künstler ab 50 Jahren, deren Arbeiten in den vergangenen Jahren – mangels geräumiger Ausstellungslokalitäten – hier vor Ort selten gezeigt wurden, die aber schon über einen langen Zeitraum kontinuierlich in Köln tätig sind. In Kölner Ateliers erfolgt eine künstlerische Produktion hoher Qualität und großer medialer Spannbreite, die mitunter überregional wie international mehr Resonanz erfährt als in der Stadt ihres Entstehens. Das Projekt soll deshalb gezielt Kölner Künstler/innen erneut ein Podium verschaffen, das ihre Wahrnehmung in der Öffentlichkeit wieder stärkt und dem hiesigen Publikum Gelegenheit gibt, weniger bekannte oder unterrepräsentierte Positionen neu zu entdecken.

Das Konzept ist möglichst offen gehalten, so dass neben Einzelpräsentationen auch Zweierkonstellationen denkbar sind, zumal die Räumlichkeiten aus zwei getrennten Räumen von jeweils 200, bzw. 100 qm sowie einem zusätzlichen offenen Bereich bestehen. Dies erlaubt auch, parallel zwei Künstler/innen zu präsentieren. Es soll auch möglich sein, einen älteren Künstler/ ältere Künstlerin in Kombination mit einem Jüngeren zu zeigen. Die größtmögliche Offenheit der konzeptionellen Ausrichtung zielt auf eine Erweiterung des Publikums hin und die Veranstalter freuen sich diesbezüglich auch über konzeptionelle Vorschläge und Anregungen vonseiten der Künstler. Eine gemeinsame Bewerbung zweier künstlerischer Positionen ist ebenfalls willkommen.

Ein Beirat, besetzt durch Astrid Bardenheuer (Leiterin artothek), Gérard Goodrow (Kunsthistoriker, Autor und freier Kurator), Fabian Hochscheid (Vorsitzender des Kulturwerks des Bundesverbandes Bildender Künstler Köln e.V.), Michael Horbach (Gründer Michael Horbach Stiftung), Rita Kersting (Co-Direktorin Museum Ludwig), Birgit Laskowski (Kunstvermittlerin und Kuratorin des Ausstellungsformats), Nadine Müseler (Referentin für Bildende Kunst, Literatur und Neue Medien im Kulturamt der Stadt Köln) sowie Dietmar Schneider (Herausgeber Kölner Skizzen) wird eine (oder zwei) Position(en) auswählen und einladen, eine 6wöchige Ausstellung in der Michael Horbach Stiftung zu realisieren.

Initiativbewerbungen sind willkommen. Prinzipiell kann sich jede/r Interessierte der Altersgruppe ab 50 Jahren für eine Ausstellung in 2020 bewerben. Bedingung ist daneben, dass die/der Betreffende seit mindestens zehn Jahren in Köln ansässig, lokal verankert sowie kontinuierlich und anhaltend künstlerisch tätig ist und dass es sich um ein „Update“ handelt, das heißt die vorgestellten Arbeiten nicht schon jüngst in Köln präsentiert wurden.

Die ausgeschriebene Ausstellung wird voraussichtlich am 19.1.2020 eröffnet und eine rund sechswöchige Laufzeit vom 20.1. bis 1.3.2020 haben (Daten unter Vorbehalt).

Bitte reichen Sie Ihre Vita und eine Werkübersicht aus den letzten 5 Jahren Ihrer künstlerischen Tätigkeit (Portfolio) ein. Ein konkretes Ausstellungskonzept muss nicht formuliert sein, kann aber gerne vorgeschlagen werden. Es wird ein Honorar und einen Produktionskostenzuschuss für die beteiligten Künstler geben; im Anschluss an die Ausstellung wird eine Broschüre publiziert.

Bitte adressieren Sie Ihre – möglichst digitale! – Bewerbung (max. 8 MB in einer PDF-Datei) an: info@update-cologne.de
oder senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen in Printform (Portfolios, Kataloge u. ä.) zu Händen von:
Frau Beate Riebesam, Update Cologne, Kulturamt der Stadt Köln, Referat Kunst und Kultur,

Richartzstraße 2-4 50667 Köln
Bitte legen Sie Ihren postalischen Einsendungen einen adressierten und frankierten Rückumschlag bei. Nur so kann die Rücksendung Ihrer Unterlagen zugesagt werden.

EINSENDESCHLUSS IST DER 31.05.2019

Die Jury tagt voraussichtlich am 21.06.2019. Eine Benachrichtigung der ausgewählten Künstler und die Rücksendung der Unterlagen erfolgt baldmöglichst im Anschluss.

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gern unter der Emailanschrift info@update-cologne.de zur Verfügung.

Mehr zum Projekt unter: Link

Träger der Ausstellung Update Cologne #3 ist das Kulturwerk des BBK Köln e.V.
Mit freundlicher Unterstützung der Stadt Köln / Kulturamt
Copyright © 2019 UPDATE COLOGNE, All rights reserved.
Sie erhalten diese Email weil Sie Ihre Emailadresse auf www.update-cologne.de eingetragen haben.

Our mailing address is:

UPDATE COLOGNE


Weitere Artikel, nach dem Datum ihres Erscheinens geordnet, zum Thema Termine:
30.05.2020: Berlin: AirBase Ramstein schliessen!
31.05.2020: Köln: Picknick auf der Gleueler Wiese
02.06.2020: Berlin: Menschenkette gegen ABWRACKPRÄMIE

Alle Artikel zum Thema Termine

Zurück zur Suche nach DDR