Diskriminierung melden
Suchen:

Venezuela unterstützt Weltfrauenkonferenz

06.03.2008 - von weltfrauenkonferenz

Auf dem Frauenpolitischen Ratschlag im Oktober 2006 in Düsseldorf wurde der Vorschlag für eine Weltfrauenkonferenz 2011 – 100 Jahre nach dem 1911 erstmals gefeierten Internationalen Frauentag – geboren. Seither hat sich ein intensiver Diskussionsprozess über Bedürfnis und Notwendigkeit des Erfahrungsaustauschs und der Vernetzung der einfachen Frauen und Mädchen weltweit entwickelt.

Am Freitag, den 29. Februar starteten sieben Frauen - Monika Gärtner-Engel, Zaman Masudi, Lisette Milde, Ulja Schweitzer, Dagmar Weidauer, Anne Wilhelm und eine Übersetzerin - nach Venezuela und sind dort inzwischen gut angekommen. Am 8. März wird die deutsche Delegation gemeinsam mit Frauen und Delegationen aus weiteren Ländern an einer internationalen Startschusskonferenz für die Vorbereitung einer Weltfrauenkonferenz 2011 von Basisfrauen teilnehmen.

In den nächsten Tagen befinden sich die deutschen Frauen auf Einladung venezuelanischer Frauen und Frauenorganisationen auf einer Rundreise durch das südamerikanische Land und werden weiter für diese Konferenz werben.
Die Vorbereitung der Startschusskonferenz ist ein bisher einmaliges Experiment eines international über die Website www.weltfrauenkonferenz.de oder www.worldwomensconference.org organisierten Diskussionsprozesses. So kann sich jede Frau und Organisation weltweit dort einbringen und ihre Meinung zu den vorgeschlagenen Dokumenten zu Inhalt und Grundsätzen der Zusammenarbeit der Weltfrauenkonferenz äußern.

Link: http://www.altersdiskriminierung.de/themen/artikel.php?id=822
Quelle: weltfrauenkonferenz