Diskriminierung melden
Suchen:

Gerd Bosbach in Rüsselsheim: Demografielüge

23.01.2008 - von echo-online

Wie "Echo-online-Südhessen aktuell" meldet, referiert der Professor für Statistik und empirische Wirtschafts- und Sozialforschung, Gerd Bosbach am Mittwoch, 23. Januar ab 19.30 Uhr im Lassallesaal der Stadthalle Rüsselsheim.

Thema: „Die ‚demografische Zeitbombe‘ oder Lügen mit Statistik“. Bosbach argumentiert gegen die „Legende von der Demografie-Katastrophe“, die angeblich zum Abbau der Sozialleistungen zwingt.

Insbesondere die schleichende Demontage der gesetzlichen Rentenversicherung (Kaufkraftverlust 6,4 Prozent seit 2003) und die massive Förderung „privater Vorsorge“ (Riester, Rürup) sind für Bosbach ein politisch gewolltes Programm zum Nutzen von Versicherungswirtschaft und Arbeitgebern, heißt es in der Ankündigung.

Bosbach erhielt 2006 den Ehrenpreis des „Büros gegen Altersdiskriminierung“, die Goldene Falte".

Quelle: echo-online

Weitere aktuelle Artikel zum Thema Sonstiges:
19.02.2018: DER WILLE ZUM KRIEG
15.02.2018: Alter und Digitalisierung
13.02.2018: NAHLES: Parteifunktionärin par excellence

Alle Artikel zum Thema Sonstiges