Diskriminierung melden
Suchen:

Kindererziehungszeiten: 3 Punkte für ALLE Mütter!!

23.05.2013 - von H.W. ADG

Mütter, die ihre Kinder nach 1992 geboren haben, erhalten für die Erziehungszeit eines Kindes drei Rentenpunkte anerkannt, „ältere" Mütter aber nur einen einzigen. Für diese Ungerechtigkeit gibt es kein einziges Argument. Im Gegenteil: Es muss die Frage gestellt werden, ob diese Ungleichbehandlung rechtlich auf Bundes- bzw. Europaebene überhaupt Bestand hat. Deshalb: Gleichstellung auch für kindererziehende Frauen (und Männer), die bereits in Rente sind! Keine schrittweise Angleichung der Kindererziehungszeiten! Gleichstellung unabhängig von der Anzahl der Kinder! Keine Mauscheleien sondern Gleichbehandlung aller Erziehenden Mütter und Väter unabhängig von einem (willkürlichen) Stichjahr!

Für eine echte Gleichstellung in sozialen Belangen kämpft die Kooperation "Soziale Sicherung in Deutschland”, bestehend aus der Aktion Demokratische Gemeinschaft e.V. – ADG, München Link;
Bündnis für Rentenbeitragszahler und Rentner e.V. – BRR, Bönnigheim, Link; Betriebsrentner e.V. – BRV, Dießen am Ammersee, Link und das Büro gegen Altersdiskriminierung, Köln,
Link. Ausserdem beteiligen sich viele gleichgesinnte Demokraten mit ausgeprägtem Gerechtigkeitssinn in einem mit der Kooperation lose verbundenen Netzwerk für eine umfassende Gleichstellung.

Die Petition „3 Rentenpunkte für ALLE Mütter!!" bittet um Ihre Unterschrift:
http://www.change.org/de/Petitionen/3-rentenpunkte-f%C3%BCr-alle-m%C3%BCtter

Link: Kindererziehungszeiten in den Wahlprogrammen der Parteien
Quelle: Mail an die Redaktion