Diskriminierung melden
Suchen:

Jobbörse der Arge will auf Altersangaben verzichten

22.03.2011 - von B. Wollersheim

Die Bundesagentur für Arbeit will ab Mitte 2011 auf diskriminierende Merkmale in den Formularen ihrer Jobbörse verzichten. Altersangaben und solche zum Geschlecht sollen dann nicht mehr in den Eingabemasken abgefragt werden und nihct mehr in den Bewerberprofilen erscheinen. Damit wäre Arbeitgebern die Möglichkeit genommen, eine gezielte Bewerberauswahl anhand des Lebensalters zu treffen.

Die altersdiskriminierende Praxis der Jobbörse war u.a. vom früheren EU-Kommissar Spidla heftig gerügt worden. "Spidla rügt Altersdiskriminierung bei Jobbörse der Agentur f. Arbeit": http://www.altersdiskriminierung.de/themen/artikel.php?id=3380

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz trat 2006 in Kraft. Mit ihrem mehr als fünf Jahre andauerenden gesetzwidrigen Verhalten hat die Bundesagentur für Arbeit mehr als deutlich gemacht, welchen Stellenwert sie dem Schutz vor Altersdiskriminierung einräumt.

Link: Jobbörse neu gestaltet: Diskriminierung bleibt…
Quelle: www.berufswahlnavigator.de