Diskriminierung melden
Suchen:

Mininum 1.250 pro Monat, sonst Kontoführungsgebühr

02.12.2009 - von G. Bumiller

Für mein Girokonto soll ich ab dem 01.01.2010 monatlich 5 Euro Kontoführungsgebühr bezahlen. Das Konto ist dem 1.1.10 erst ab einem Mindesteingang von 1.250 € kostenlos.
Leider bin ich kein Student mehr, dann wäre es kostenlos. Meine Rente ist Dank "Erhöhung" auf 915 € gestiegen. Die Mindestsumme werde ich als Rentner in den kommenden Jahren nie erreichen.

Ich bin langjähriger Kunde bei der Bank, habe dort 2005 einen Kredit u. einen Bau-Sparvertrag abgeschlossen. Wie kann ich mich gg. diese finanzielle Diskriminierung wehren? Ich will kein online Girokonto, mir liegt sehr viel an einer Beratung.
Ich bin sicher nicht die einzige Bankkundin die das treffen wird! Wäre über Tipps froh, ansonsten wende ich mich halt an den Geschäftsführer der Bank, obwohl das wohl eher eine Donquichotterie wird.

Link: http://www.altersdiskriminierung.de/themen/artikel.php?id=3273
Quelle: Mail an die Redaktion