Diskriminierung melden
Suchen:

Generationengerechtigkeit - Kampfbegriff von oben

08.10.2009 - von Hubert Zaremba

Rentenerhöhungen, so Karl Heinz Däke, Präsident des Steuerzahlerbundes (richtiger: Bund der Steuer zahlenden Unternehmer), seien langfristig Fehler, „die für spätere Generationen sehr teuer werden" (Welt am Sonntag, 12.08.09). Ex-SPD–Kanzlerkandidat Steinmeier pflichtet ihm bei, „dass wir immer auch die Frage der Generationengerechtigkeit im Auge behalten müssen". Da will dann auch die Spitzenkandidatin der „Grünen", Renate Künast, nicht abseits stehen: „Union und SPD veräppeln die jüngere Generation. Sie haben einseitig eine Generation bedient und hinterlassen den Jüngeren die höchsten Schulden seit 60 Jahren".

Demagogie gegen den Sozialstaat: Artikel von Hubert Zaremba in NRZ vom 7.10.2008 und Arbeiterstimme, Herbst 2009 Link

Link: http://www.altersdiskriminierung.de/themen/artikel.php?id=1066
Quelle: Neue Rheinische Zeitung online