Diskriminierung melden
Suchen:

Berlin: Luxemburg lesen!

15.01.2019

Rosa Luxemburg gedenken heißt, sich mit ihrem Leben und Werk zu beschäftigen. Am 15. Januar 2019 jährt sich ihre brutale Ermordung zum 100. Mal. Aus diesem Anlass trifft sich die rollende Rosa-Luxemburg-Bibliothek vom «Club Real» mit der Künstler*innengruppe «Tools for Action» am 15. Januar ab 17 Uhr am Wittenbergplatz zu einer gemeinsamen Lese-Performanz. Während die von der Rosa-Luxemburg-Stiftung ausgestattete Bibliothek an diesem Tag durch die Straßen rollt, wird ohne Unterbrechung das Werk Rosa Luxemburgs gelesen – je nach Situation laut vorgetragen oder einfach still rezipiert.

Um 17:30 Uhr liest Gregor Gysi, Präsident der Europäischen Linken und Bundestagsabgeordneter, am Breitscheidplatz im Historischen Möbelwagen* der Kulturprojekte Berlin GmbH aus den Briefen von Rosa Luxemburg.

Im Anschluss startet ein gemeinsamer Umzug zu dem Ort am Landwehrkanal, an dem Rosa Luxemburg ermordet wurde. Dort gibt es eine kurze Kundgebung in deutscher und polnischer Sprache, die vom Ensemble für Neue Musik begleitet wird. Mit dieser Performance wird der letzte Weg Rosa Luxemburgs erzählt.15. Januar 2019

Lesung/Gespräch
Luxemburg lesen!
Mit Gregor Gysi
Breitscheidplatz
10787 Berlin
15.01.2019, 17:00 - 20:00 Uhr

*Ein Möbelwagen diente Revolutionären in Berlin 1918 als Barrikade. Die Künstler*innengruppe Plastique Fantastique bietet mit Projekt «Pneurevolution» heute einen Ort für Begegnungen und Gespräche.


Weitere Artikel, nach dem Datum ihres Erscheinens geordnet, zum Thema Termine:
21.01.2019: Weimar: Pavel Schnabel im Lichte anderer Dokumentarfilme
21.01.2019: Hamburg: Die Legende des Spartakus-Aufstandes
21.01.2019: Berlin: School of Disobedience

Alle Artikel zum Thema Termine