Diskriminierung melden
Suchen:

Potere al Popolo - die Macht den Leuten: VIDEOTIPP

20.01.2018

"Potere al Popolo" (etwa: "Macht den Leuten") ist eine Bewegung, die im Herbst 2017 in Italien entstanden ist und sich in Windeseile ausgebreitet hat. Sie wird im Wesentlichen von Leuten getragen, die seit Jahren antirassistische und antifaschistische Stadtteilarbeit machen, Hausbesetzungen organisieren und Kämpfe von Arbeiter_innen unterstützen. Obwohl (oder, je nach Standpunkt, weil) es der Bewegung darum geht, eine radikale und revolutionäre Massenbewegung aufzubauen, kandidiert sie als politische Partei zu den Wahlen im März 2018. Das Video gibt einen Eindruck davon, welche Themen für die Aktivist_innen zentral sind und welche politischen Hoffnungen sie mit "Potere al Popolo" verknüpfen.

Am 21. Januar wird es die erste Versammlung von Potere al Popolo in Berlin geben: 21.1.2018, 20h, Südblock. (Die Veranstaltungssprache wird italienisch sein.)

In dem Video sprechen u.a. eine ehemalige Betriebsrätin der Softwarefirma Almaviva, deren Beschäftgte sich im Arbeitskampf gegen Lohnkürzungen befinden, eine ehemalige Justizbeamtin, eine Aktivsitin von "Lotta per la Casa" (Kampf für Wohnraum").

italienisch mit dt. ut | 9 min | 2018

Quelle: Labornet.TV

Weitere aktuelle Artikel zum Thema Sonstiges:
19.02.2018: DER WILLE ZUM KRIEG
15.02.2018: Alter und Digitalisierung
13.02.2018: NAHLES: Parteifunktionärin par excellence

Alle Artikel zum Thema Sonstiges