Diskriminierung melden
Suchen:

VdK fordert EURO-Klo

01.03.2013

Schon beim Durchschlagen der US-Immobilien-Krise auf die europäischen Volkswirtschaften im Herbst 2008 war von den Sozial- und Wohlfahrtsverbänden nichts zu hören. War ja auch nix „Soziales“. Zwischenzeitlich hätten die Verbände aber jede Menge Zeit, Gelegenheit und Veranlassung gehabt Nachhilfe in Sachen Finanzkapitalismus zu nehmen. Aber: Immer noch Fehlanzeige.
Auch nach bald fünf Jahren Finanz-, Budget- und Sozialkrise und nach drei Jahren brutaler Verarmungspolitik gegenüber dem Süden Europas kommt von den Verbänden dazu nichts. Zwar springen beim Thema „Armut als solche“ die bekannten Präsidentinnen, Hauptgeschäftsführer etc. aus der politischen Schwarzwalduhr (=Talk Show), aber dann klappt das Türchen wieder zu und es herrscht die altbekannte Ruhe.

Nun hat aber der VdK doch noch eine Euro-Aktion gestartet: Den „Euro-WC-Schlüssel“ im Internet.

Geht’s noch?

Quelle: PM, 1.3.2013 Studiengruppe für Sozialforschung e.V.

Weitere aktuelle Artikel zum Thema Sonstiges:
19.02.2018: DER WILLE ZUM KRIEG
15.02.2018: Alter und Digitalisierung
13.02.2018: NAHLES: Parteifunktionärin par excellence

Alle Artikel zum Thema Sonstiges