Diskriminierung melden
Suchen:

Pensionsfonds-Kürzung bei Landesbank Bayern

27.10.2009 - von baldis

Milliarden Euro ihrer künftigen Altersversorgung sollen 2.000 MitarbeiterInnen der Bayerischen Landesbank in den Wind schießen. Durch eine radikale Kürzung ihrer Pensionen sollen die Spekulationsverluste des Managements auf dem amerikanischen Hypothekenmarkt wettgemacht werden.

Um diesen Plan zu realisieren will man die bisherige Altersversorgung der ArbeitnehmerInnen "umstellen". Diese "Umstellung", was nichts änderes als Kürzung bedeutet, betrifft mehr als 2.000 Beschäftigte, denen nach 20 Jahren Beschäftigung bei der Bayern LB eine beamtenähnliche Versorgung zusteht.

Link: http://www.altersdiskriminierung.de/themen/artikel.php?id=3151
Quelle: diverse