Diskriminierung melden
Suchen:

Damnatz: Die Memoiren einer arabischen Prinzessin:

24.11.2018

Salme von Oman und Sansibar: «Der Mensch ist das, was die Verhältnisse aus ihm machen» Salme, die Tochter des Sultans von Oman und Sansibar und einer tscherkessischen Sklavin, verließ 1866 heimlich die Insel Sansibar, um den Hamburger Kaufmann Heinrich Ruete zu heiraten, dem sie in seine Heimat folgte. Als 1886 ihre Memoiren erschienen, erregte das Buch große Aufmerksamkeit und wurde sogleich in mehrere Sprachen übersetzt. Salme erzählt vom exotischen und turbulenten Alltag in Sultanspalast und Harem, schildert die Intrigen im Palast, wobei deutlich wird, welche Folgen diese Vorgänge für das Sultanat im Kontext der aggressiven Kolonialpolitik Bismarcks und Englands hatten. Kein zeitgenössisches Kolonialarchiv, keine Dokumentation könnte jene Verhältnisse und Ereignisse erhellen, die Emily Ruete, geborene Salme, Prinzessin von Oman und Sansibar, dem Leser hier zugänglich macht. Zu Lebzeiten von ihrer Verwandtschaft verstoßen, ist Emily Ruete heute im Palastmuseum in Sansibar ein Raum zu ihrem Andenken gewidmet, sie selber liegt auf dem Ohlsdorfer Friedhof in Hamburg begraben. Das Gefühl der Heimatlosigkeit aber und ihre Sehnsucht nach der Heimat blieben, so zeigen uns diese bewegenden Memoiren, bis zu ihrem Tod schmerzhaft.
ISBN-13: 978-3863930431 Cep Europäische Verlagsanstalt; Auflage: Neuauflage. (27. September 2013)

Die Memoiren einer arabischen Prinzessin: Birgit Maria Rühlke erzählt und liest
24.11.2018, 19:00 Uhr, Kulturtenne Damnatz e.V. Kulturtenne Damnatz e.V. Achter Höfe 55, 29472 Damnatz
29472 Damnatz, Germany Eintritt: 12/10€


Weitere Artikel, nach dem Datum ihres Erscheinens geordnet, zum Thema Termine:
12.12.2018: Bonn: Zukunft der Demokratie
13.12.2018: Marburg, Hannover, Göttingen, Dresden, Berlin: Moria 35
14.12.2018: Weimar: Das große Weihnachtsliedersingen

Alle Artikel zum Thema Termine