Diskriminierung melden
Suchen:

Bielefeld: Ho Chi Minh und Farah Diba

19.04.2018

Mitte der 60er Jahre: Die erste Nachkriegsgeneration wird erwachsen und beginnt aufzubegehren. Der spießige Lebensstil ihrer Eltern ist den Jugendlichen zu eng geworden. Sie wollen neue Lebensformen ausprobieren und protestieren gegen sexuelle Unterdrückung, den Krieg der Amerikaner in Vietnam und das autoritäre Regime des Schahs im Iran. - Und die Frauen?
68er und die Frauen. Eine Zeitreise in die 68er mit Anke Zander
Bücher, Bilder, Musik und Filmausschnitte lassen die Zeit lebendig werden.

Die Veranstaltung ist Teil des Begleitprogramms der Ausstellung «Die Frauen der APO. Die weibliche Seite von 68», die vom 9. bis 21. April im Historischen Saal der Volkshochschule Bielefeld gezeigt wird. Geöffnet täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Rosa-Luxemburg-Club Bielefeld, Arbeit und Leben Bielefeld, Kulturamt Bielefeld, Gleichstellungsstelle der Stadt Bielefeld. GEW NRW, Sparkasse Bielefeld, Terres des Femmes, ver.di, Grüner Salon Bielefeld, Künstlerinnenforum, Heinrich Böll Stiftung NRW, Aisthesis Verlag
Diskussion/Vortrag
Ho Chi Minh und Farah Diba

Veranstaltungsort
VHS Bielefeld
Ravensberger Park 1
33607 Bielefeld

19.04.2018, 18:00 - 20:00 Uhr


Weitere Artikel, nach dem Datum ihres Erscheinens geordnet, zum Thema Termine:
18.10.2018: Weimar: 10. Kongress der Deutschen Alzheimer Gesellschaft
18.10.2018: Lüchow-Dannenberg: Selbsthilfe Demenz
18.10.2018: Wien: Widerstehen & Widersprechen - Tagung

Alle Artikel zum Thema Termine