Diskriminierung melden
Suchen:

München: Wachsende Ungleichheit – gespaltene Gesellschaft? Erster Kongress der Akademie für Soziologie

04.04.2018

Erster Kongress der Akademie für Soziologie vom 4. bis 6. April 2018 in München-Nymphenburg (gefördert durch die Carl Friedrich von Siemens Stiftung). Die Konferenz findet in den Räumen der Carl Friedrich von Siemens Stiftung München im Südlichen Schlossrondel 23 in 80638 München-Nymphenburg statt.

Die Tagung beginnt am Mittwoch (04. April) mit einführenden Bemerkungen zur Standortbestimmung der Soziologie (Thomas Hinz) sowie dem Potenzial der empirisch-analytischen Ungleichheitsforschung (Josef Brüderl und Katrin Auspurg). Es folgen Überblicksvorträge zum Forschungsstand zu intragenerationaler Mobilität (Keynote: Michael Gebel), Geschlechterungleichheiten (Daniela Grunow), den Auswirkungen der Finanzkrise auf Arbeitsmarktkarrieren (Markus Gangl), dem möglichen Schrumpfen und Abstiegsängsten der Mittelschicht (Holger Lengfeld), sowie den Möglichkeiten sozialwissenschaftlicher Politikberatung (Gert Wagner).
Am Donnerstag (5. April) sind die zentralen Schwerpunkte Einkommens- und Vermögensungleichheiten (Keynote: Olaf Groh-Samberg bzw. Philipp Lersch) sowie ethnische und soziale Bildungsungleichheiten (Keynote: Cornelia Kristen). Zudem wird der Forschungsstand zu intergenerationaler Mobilität diskutiert (Keynotes durch Reinhard Pollak und Walter Müller). Donnerstag Abend findet zudem ab 19.30 Uhr im Restaurant „Königlicher Hirschgarten“ das Kongressdinner statt (selbst zu bezahlen; nähere Informationen finden Sie hier).
Am Freitag (6. April) wird Forschung zur Bildungsexpansion und ihren Folgen präsentiert. Daneben stehen intragenerationale Mobilitätschancen in Abhängigkeit vom institutionellen Kontext (z.B. Länderkontexte) und eine weitere Palette von Ursachen und Folgen sozialer Ungleichheit auf dem Programm (z.B. Umweltverhalten, Wahlverhalten). Abschließend findet ab 14.00 Uhr die Mitgliederversammlung der Akademie für Soziologie statt.

Programm
Wissenschaftliche Organisation: Katrin Auspurg und Josef Brüderl, LMU München
(STAND: 11. Februar 2018)
Mittwoch, 4. April
12:00 Registrierung
Einführung in das Kongressthema
12:45 Begrüßung Katrin Auspurg
13:00 Zur Standortbestimmung der Soziologie Thomas Hinz (Vorsitzender der Akademie)
13:30 Empirisch-analytische Ungleichheitsforschung Josef Brüderl & Katrin Auspurg
14:30 Kaffeepause
Mobilität (Arbeitsmarktkarrieren)
15:00 Zunehmende Instabilität von Erwerbsverläufen? Empirischer Forschungsstand und PerspektivenMichael Gebel
15:20 Employment trajectories in heterogeneous regions: Evidence from Germany
Matthias Dütsch,Franziska Ganesch & Olaf Struck
15:35 The relational nature of employment dualization: Evidence from subcontracting
establishments Fabian Ochsenfeld
15:50 Diskussion
Aktuelle Themen der empirisch-analytischen Ungleichheitsforschung
16:00 Was bleibt von einer Krise? Zum Zusammenhang von Arbeitsmarktbedingungen beim Berufseinstieg und ökonomischer Ungleichheit im Lebensverlauf Markus Gangl
16:30 Ursachen und Wandel von Geschlechterungleichheiten Daniela Grunow
17:00 Mittelschicht in Deutschland: geschrumpft und verängstigt? Stand und Perspektiven der Forschung Holger Lengfeld
17:30 Wissenstransfer ist mehr als Politikberatung: Anmerkungen aus Sicht der Sozialwissenschaften Gert Wagner
18:00 Apéro mit Imbiss in der Carl Friedrich von Siemens Stiftung

Donnerstag, 5. April
Einkommensungleichheit
09:00 Einführung und Überblick Olaf Groh-Samberg
09:20 Obtaining population-wide inequality estimates for Switzerland by reweighting high-quality subpopulation tax data Rudolf Farys, Oliver Hümbelin & Ben Jann
09:35 Keeping pace or lose the race? Low-wage households and income inequality in the USA and Germany, 1992-2014 Barbara Binder & Andreas Haupt
09:50 Sources of German income inequality across time and space Franziska K. Deutschmann
10:05 Enttäuschte Aufstiegshoffnungen? Eine Untersuchung zur Einkommensentwicklung in Deutschland 1995-2015 Karin Kurz & Jörg Hartmann
10:20 Diskussion
10:45 Kaffeepause
Einkommensungleichheit nach Lebensform
11:15 Der Anstieg der Armut seit den 1970er Jahren. Eine Folge von polarisierungstendenzen zwischen Familien- und Nichtfamiliensektor? Mara Boehle
11:30 Die Einkommenssituation Alleinerziehender von 1997 bis 2015 Eine detaillierte Effekt-Dekomposition der Einkommen alleinerziehender und verheirateter Mütter in Deutschland Franz Neuberger & Klaus Preisner
11:45 Development of family incomes since the 1990s: A fresh look at German microdata using income-dependent equivalence scales Jan M. Garbuszus, Sebastian Pehle, Notburga Ott & Martin Werding
12:00 Diskussion
12:15 Mittagspause mit Imbiss in der Carl Friedrich von Siemens Stiftung

Anmeldungen zum Kongress sind leider nicht mehr möglich! Das Platzangebot ist beschränkt und aufgrund der sehr hohen Nachfrage ist die Warteliste bereits jetzt sehr lang. Tagungsort: Carl Friedrich von Siemens Stiftung, Südliches Schlossrondel 23, München-Nymphenburg.


Weitere Artikel, nach dem Datum ihres Erscheinens geordnet, zum Thema Termine:
25.05.2018: Osnabrück: Familiengesundheit im Lebensverlauf
26.05.2018: Magdeburg: 8. Magdeburger Oldtimertage
28.05.2018: Dortmund: 12. Seniorentag

Alle Artikel zum Thema Termine