Diskriminierung melden
Suchen:

+++ Bundesarbeitsgericht für AD-Gesetz

15.06.2005 - von Hanne Schweitzer

Ingrid Schmidt, Präsidentin des Bundesarbeitsgerichtes hat die Kritik am geplanten AD-Gesetz sehr bestimmt und deutlich zurückgewiesen. Zu Unrecht werde ständig vor einer Prozessflut gewarnt. Dies sei, so die Präsidentin, lediglich ein Schreckgespentst, dass an die Wand gesprüht werde.

Sprühen, sprühte, gesprüht, Herr Hundt, Herr Hundt, wir müsen doch sehr bitten! Unsere Wände sollen schöner werden. Schreckgespenster sind da kontraproduktiv.

Quelle: Tagesspiegel, 15.06.05