Diskriminierung melden
Suchen:

Köln: Heinrich Böll zum Hundertsten-Kölsche Matinée im Odeon

10.12.2017

Am 21. Dezember jährt sich der 100.Geburtstag Heinrich Bölls. Wir zeigen in Kooperation mit der Kölschen Matinée den Film "Heinrich Böll: Die Hülchrather Straße" aus der Reihe "Schriftsteller in ihren Straßen" aus dem Jahr 1972, Regie: Bernd Schauer, 24 Min. Der Film bietet einen sehr persönlichen Blick des Schriftstellers auf „seine“ Straße im Agnesviertel. Basierend auf einem Text über die Straße, in der er Anfang der Siebziger Jahre lebte, entstand der Film – zusammengestellt aus rund 1.000 Schwarz-Weiß-Fotos von Antonie Richter und Bernd Schauer.

Danach:
"Der Dichter und seine Stadt: F.M. Dostojewski und St. Petersburg", (1968), Regie: Uwe Brandner, nach einem Buch von Heinrich Böll und Erich Kock, 60 Min.
Heinrich Böll und Erich Kock besuchten 1969 Leningrad und begaben sich auf die Spuren des Dichters in seiner Stadt.
"Die erste deutsche Koproduktion mit der Sowjetunion stand unter strenger Aufsicht: Ein Agent des KGB begleitete die Filmaufnahmen. Bei der finalen Inspektion wurde die Ausstrahlung schließlich verboten. Der Grund: Frauen mit Kopftüchern, Männer neben Schnapsfässern. Den Russen war das Stadtbild zu düster, die Gesichter der Menschen "zu hässlich", so erinnern sich Sohn René Böll und Kameramann Peter Kaiser bei einer ersten Vorführung in Köln 2015.
Gezeigt wird die 60-minütige Fassung.

Sonntag, 10.12. 2017 um 11.30 Uhr
Odeon Kino
Severinstr. 81
50678 Köln
Kasse 0221 313110
Eintritt: 7,50




Heinrich Böll zum Hundertsten Die Kölsche Matinée im Odeon Kino


I

Ein Geburtstagsprogramm
am 10. Dezember 2017 um 11.30 Uhr


Weitere Artikel, nach dem Datum ihres Erscheinens geordnet, zum Thema Termine:
26.05.2018: Magdeburg: 8. Magdeburger Oldtimertage
28.05.2018: Dortmund: 12. Seniorentag
02.06.2018: Berlin: Frieden geht! Staffellauf gegen Rüstungsexporte

Alle Artikel zum Thema Termine