Diskriminierung melden
Suchen:

Hannover: Reichenförderung statt Armutsbekämpfung

18.02.2017

Reichenförderung statt Armutsbekämpfung
Über den ›marktförmigen Extremismus« der AfD

VERANSTALTUNGSORT
Freizeitheim Linden, Raum 9, Windheimstr. 4, 30451 Hannover
UHRZEIT
18.00 Uhr

Diskussion / Vortrag mit Ralf Beduhn, Kommission Courage gegen rechts

ES LADEN EIN:
Bildungsvereinigung Arbeit und Leben Niedersachsen-Mitte
Bildungswerk ver.di Niedersachsen
Geschichtswerkstatt Hannover e. V.
DGB Region Niedersachsen – Mitte
DGB Jugend Hannover
GEW Kreisverband Hannover
IG Metall Hannover
Pavillon Kulturzentrum, Hannover
Projekt moderner Sozialismus Hannover e.V
Rosa Luxemburg Stiftung Niedersachsen e.V.
ver.di Bezirk Hannover/Leine-Weser
ver.di Jugend, Bezirk Hannover/Leine-Weser
VVN Bund der AntifaschistInnen Hannover

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.


Weitere Artikel, nach dem Datum ihres Erscheinens geordnet, zum Thema Termine:
25.06.2018: Berlin: Altes Eisen klaut nicht, es organisiert!
27.06.2018: Köln: Selbstverteidigung im Alter
29.06.2018: Königswinter: Besteuerung der Alterseinkünfte

Alle Artikel zum Thema Termine