Diskriminierung melden
Suchen:

Deutsche Bahn schafft Nachtzüge ab - Österreich nicht!

Lissabon, Bahnhof, 2015 Foto: H.S.

25.05.2016 - von H.S.

Alle Nacht- und Autozüge mit Schlaf- und Liegewagen zieht die Deutsche Bahn bis Ende 2016 aus dem Verkehr. Stattdessen müssen sich Bahnreisende im zäpfchenförmigen ICE krümmen, in Bussen ein Rückenleiden holen oder übermüdet im Stau stehen. Die Abschaffung von Schlafwagen und Autozügen bedeutet mehr Verkehr auf der Straße und in der Luft.

Zum Glück gibt es in Österreich die ÖBB
Sie hat Angebote für Nachtreisen. Traumhaft günstig kommt man mit der ÖBB nach Rom, Florenz, Bologna, Pisa, Livorno, Mailand, Verona, Venedig, Udine, Gardasee, Hamburg, Hannover, Düsseldorf, Köln, Koblenz, Mainz, Frankfurt, Dresden, Berlin, Krakau, Warschau, Sargans, Buchs, Zürich, Bregenz, Feldkirch, Wien und Graz.

Die ÖBB hat z.B. einen Nachtreisezug im Angebot, der von Wien über St. Pölten - Linz - Passau - Hannover nach Hamburg fährt, oder von Hamburg nach Wien. Für diesen Zug kann man folgende Klassen buchen:
Sitzplatz (2. Klasse)
Liegewagenabteile (4- oder 6-Bett)
Schlafwagenabteile (Single, Double oder 3-Bett)

Die SparSchiene-Tickets für einen Sitzplatz kosten ab 39,- Euro, die Liege- und Bettplätze gibt es ab 69 € inclusive Frühstück ! bzw. ab 139 € incl. Früstück! Es werden sogar Schlafwagenabteile mit Dusche/ WC (Deluxe) angeboten! (Was mich doch sehr an eine Bahnreise Anfang der 80iger von Los Angeles nach New York mit Umsteigen in Chicago erinnert! Nicht das ich mir das hätte leisten können, aber allein die Vorstellung, daß jemand duschte, während der Zug rollte, war aufregend.) Die ÖBB bietet auch Familienabteile im Nachtreisezug an. Bis zu 2 Erwachsene und bis zu 4 (!) Kindern unter 15 Jahren reisen im eigenen Liegewagenabteil zum Sonderpreis.
Link

Staufrei durch die Alpen mit der ÖBB:
Die Autoschleuse Tauernbahn der ÖBB bietet sich als Alternative zur Tauernautobahn an. Auto oder Motorrad werden im Tauerntunnel zwischen dem Gasteinertal in Salzburg und dem Mölltal in Kärnten transportiert. Die Züge fahren stündlich, die Überfahrt dauert 11 Minuten und kostet pro PKW oder Motorrad (bis 3,5t) € 17,- Link

Link: Reisetipp Lüttich: Nehmen Sie den Zug