Diskriminierung melden
Suchen:

HEY, was ist los mit der Politik in der BRD?

21.01.2016 - von Edgar Krieger

HEY, was ist los mit der Politik in der BRD, seit mehr als einem halben Jahr ist für die Bürger spürbar, dass Regierungsarbeit nur noch mit Flüchtlingspolitik zu tun hat. Gibt es uns Bürger der BRD noch, unsere Probleme? Man findet keine Ansätze zur Verbesserung der politischen Arbeit beim Problem der Arbeitslosigkeit, hier werden nur Zahlen - durch Lug und Trug manipuliert, veröffentlicht. Es finden keine Veränderungen im Bildungsnotstand statt, es wird nichts gegen diese Misere unternommen. Die „Baustellen“ ließen sich beliebig erweitern, von A wie Agrarwirtschaft über Z wie Zeitbombe Renten- und Pensionsversorgung, die die Regierungsparteien bearbeiten sollten. Aber da wird alle Kraft den kommenden Landtagswahlen gewidmet, wie kann man durch Kaschieren der Probleme ein positives Bild den Wählern vermitteln? Schade, dass die wenigen Politiker, die Ihre Arbeit tun, darunter leiden.

HEY, was ist los mit den Bürgern dieser BRD, sind sie blind und taub, dass es Ihnen die Sprache verschlagen hat? Wo sind die Menschen, die sich nicht einlullen lassen von dem „Märchengeschwafel“ einzelner Politiker und manchen Medienredakteuren, die die Berufsbezeichnung verwechseln mit Lobby-Redakteur.

HEY, was ist los mit den Organisationen in der BRD, die den politisch Verantwortlichen auf die Finger klopfen sollten, bei soviel „Gemauschel“ in der politischen Arbeit.

HEY, was ist los mit unseren kritischen Schriftsteller, Filmemacher, Kabarettisten und Schauspielern der BRD, die ebenso die Bürger unterhalten, aber auch kritische Themen und Töne vermitteln sollen.

HEY, was ist los mit einigen Banken der BRD, die Kaufmanns-Ehre und Menschenwürde vergessen haben, im „Sumpf“ der Gewinn Maximierung und des sozialen Betrugs.

HEY, was ist los mit der Jugend der BRD,…
HEY, was ist los mit den Eltern der BRD,…
HEY, was ist los mit den Rentnern der BRD,…
HEY, was ist los in der BRD…?

-------
Dieser Beitrag spricht mir aus dem Herzen. Eine Sozialpolitik findet so gut wie nicht mehr statt. Folge: die Schere zwischen Arm und Reich ist längst zerbrochen. Ich mache mir auch keine Illusionen darüber, dass sich ein Politiker mit den hier oder in anderen Foren geschriebenen Beiträgen beschäftigt. Ja selbst wenn es mal einen geben sollte, so ist er doch in einer großen Volkspartei meist ein kleines Licht und einer von vielen bei Parteitagen, wenn es um Soziales geht. Sozialthemen stehen ja auch bei solchen Gelegenheiten ganz weit hinten auf der Agenda.
Es ist ein Witz, dass man hier in einer Europäischen Gemeinschaft lebt, aber jedes Land gerade im Sozialbereich eine andere Politik macht. Da vergleiche man nur die Renten und Sozialwohnungspolitik in Deutschland und Österreich.

Politik im Sinne des Bürgers und zu seinem Wohl findet derzeit nicht statt und jeder Politiker schiebt Probleme die jetzt vorhanden sind, auf Andere, bzw. wälzt sie auf Untergebene ab, um ja nicht seinen bestens dotierten Posten zu verlieren.
M.K.

Link: Studie: Renten in Österreich besser als hierzulande
Quelle: Mail an die Redaktion

Weitere aktuelle Artikel zum Thema Sonstiges:
19.02.2018: DER WILLE ZUM KRIEG
15.02.2018: Alter und Digitalisierung
13.02.2018: NAHLES: Parteifunktionärin par excellence

Alle Artikel zum Thema Sonstiges