Diskriminierung melden
Suchen:

Ökonomisches Alphabetisierungsprogramm - Neue Hefte

29.12.2015 - von pad Verlag

Neue Lektüre für das neue Jahr vom PAD-Verlag im Rahmen seines „Ökonomischen Alphabetisierungs-Programms“:

Werner Seppmann
Neoliberalismus, Prekarisierung und zivilisatorischer Verfall
Die dunklen Seiten von Hartz IV

73 Seiten, 5 Euro
Die von Hartz-IV-Reglement verstärkten Verarmungstendenzen und
Ausgrenzungsprozesse stellen keine „Unfälle“ dar. Sie waren von Beginn an beabsichtigt! Innerhalb einer bemerkenswert kurzen Zeitspanne haben sich die Sozialverhältnisse in den kapitalistischen Kernländern dramatisch verändert. Auch in den ehemaligen „Wohlstandsgesellschaften“, ist ein sozialer Abwärtssog
unübersehbar geworden, der immer weitere Schichten erfaßt.
Die Armutsquote bewegt sich in der Bundesrepublik auf die 20 Prozentmarke zu. Und eine noch einmal so große Gruppe ist beständig vom sozialen Absturz bedroht. Zu ihnen gehören auch die mehr als 3 Millionen Lohnabhängigen, die trotz einer Vollerwerbsstelle von ihrer Hände Arbeit nicht leben können.
INHALT:
Negative Vergesellschaftung / Die Permanenz der Krise / Sozialer Sog nach Unten / Disziplinierung durch Einschüchterung / Intensivierung der Ausbeutung / Ausgrenzung und Anpassung / Kapitalismus und Krise / Widerspruchserfahrung und Gesellschaftsbewußtsein / Konstituierung einer neuen Unterklasse / Entsolidarisierende Spaltungslinien / Institutionalisierte
Randständigkeit / Psychosoziale Verfallprozesse / Selbstbeschädigender Handlungszwang / Vergesellschaftungskrise und Zivilisationsverlust / Dynamik des zivilisatorischen Verfalls / Was tun?

-------
Heinz-J. Bontrup
Zukunftsfähiges NRW? Politik und Wirtschaft zwischen Schuldenbremse und Demographie-Mythen

77 Seiten, 5 Euro
Zwei Jahre lang befasste sich eine Enquete-Kommission des Landtages NRW mit der Bewertung der Tragfähigkeit öffentlicher
Haushalte unter den Bedingungen der Schuldenbremse und des demographischen Wandels. Der Bericht ist ein trauriges Beispiel dafür, wie eine verengte interessenorientierte Parteienselbstdarstellung und ein kontraproduktives individuelles Gezänk der Volksvertreter den Blick auf Möglichkeiten zukunftsfähiger Politikgestaltung versperrten. Der vorliegende Text ist das Sondervotum des Sachverständigen Prof. Dr. Heinz-J. Bontrup
INHALT:
Vorwort / 1. Grundsätzliche Intention für ein Sondervotum / 2. Einkommens-Verteilungsfrage wurde ausgeblendet / 3. Auch die Vermögensverteilung war für die Enquete-Kommission kein Thema / 4. Kritik am Kapitel: „Die demographische Ausgangslage in NRW bis 2020“ (4.1 Grundsätzliches - 4.2 Nicht der Alten-, sondern der Gesamtquotient entscheidet) / 5. Kritik am Kapitel: „Wirtschaft und Arbeit“ / 6. Zur kontraproduktiven Schuldenbremse und ihre Wirkungen (6.1 Schuldenbremse und Diskreditierung des Staates - 6.2 Der Staat im Wirtschaftskreislauf - 6.3 Absolute und relative Staatsverschuldung - 6.4 Der Staatshaushalt ist kein Privathaushalt - 6.5 Umverteilung durch Staatsverschuldung
richtig interpretieren - 6.6 Generationengerechtigkeit wird
nicht verletzt – 6.7 Ohne Schulden (Kredite) gibt es keine wirtschaftliche Entwicklung ) / 7. Finanzpolitische Handlungsempfehlungen

-------
Albrecht Goeschel
Sozialbudget: Funktionselement für Exportexzess und Finanzkapitalismus

49 Seiten, 5 Euro
Mit dem Ende des wohlfahrtsstaatlichen keynesianischen Teilhabe-Kapitalismus dient der Sozialstaat immer weniger dazu, die wachsende Ungleichheit der Marktteilnehmer aufzufangen und auszugleichen. Das Sozialbudget stellt ein bedeutendes realwirtschaftliches und finanzwirtschaftliches Steuerungsvolumen dar. Nicht nur das Lohndumping befördert Exportüberschüsse, die weit von der Forderung nach einem ausgeglichen außenwirtschaftlichem Gleichgewicht entfernt sind. Fragen nach der Entwicklung, Finanzierung und Struktur des Sozialbudget zählen zu den „weißen Flecken“ der polit-ökonomischen Debatte. Diese Defizite erschweren eine seriöse und kritische Sozialstaatsdebatte.
INHALT:
Vorbemerkung / 1. „Geschäftsmodell Deutschland“: Export-exzess und Finanzkapitalismus durch Dumpinglöhne und Euro-Währung / 2. Kapitalistischer Sozialstaat: Schwacher Mehrwert-Garant und starker Profitraten- Treiber (Sozialbudget-Wachstum substituiert Sozialproduktwachstum und Privatverbrauch – Sozialbudgetwachstum flankiert Kapitalumbau mittels Abschreibungen - Sozialbudgetwachstum basiert Exportüberschüsse - Sozialbudgetwachstum kompensiert Privatsparen) / 3. Sozialbudgetfinanzierung: Mehrwertsteuerlücke ( Exportsteigerung als deutsches Wirtschaftskonzept - Export-Exzess: Ursache der Mehrwertsteuerlücke - Umsatzsteuerliche Behandlung von Exportlieferungen und Exportleistungen - Umsatzexpansion und Umsatzsteuer-Stagnation) / 4. Export-Exzess und Umsatzsteuer-Stagnation / Übersichten

-------
AUSSERDEM:
Albrecht Goeschel:
EU-Sozialpolitik: Formierung einer Klassengesellschaft der
billigen Arbeit

62 Seiten, 5 Euro

UND:
Neu erschienen in der Schriftenreihe des Forums Gesellschaft und Politik:
Ekkehard Lieberam:
Der Kniefall von Thüringen. Die LINKE und die Unrechtsdebatte. Eine Dokumentation

70 Seiten, 5 Euro.

Alle Hefte haben einen Umfang von 40 – 80 Seiten, Preis je 5 €
Staffelpreise bei Direktabestellung: ab 5 Expl. eines Titels 4,50 €, ab 10 Exemplar eines Titels 4 €

BESTELLEN BEI: pad-verlag – Am Schlehdorn 6 – 59192 Bergkamen
pad-verlag@gmx.net

Link: Ruffato: Ich war in Lissabon und dachte an dich
Quelle: pad Verlag

Weitere aktuelle Artikel zum Thema Sonstiges:
19.02.2018: DER WILLE ZUM KRIEG
15.02.2018: Alter und Digitalisierung
13.02.2018: NAHLES: Parteifunktionärin par excellence

Alle Artikel zum Thema Sonstiges