Diskriminierung melden
Suchen:

Künstliche Befruchtung: Er zu alt, sie zu jung

16.04.2015 - von M.R.

Meine jetztige Frau und ich möchten noch ein Kind haben, ich habe aus vorehen Kinder. Aber laut aussage des Arztes kann ich durch mein Sperma keine Kinder mehr bekommen. Eimzige Möglichkeit wäre eine künstliche befruchtung durch Kinderwunschzentrum Erlangen oder Nürnberg.

BKK lennt jedoch eine Beteiligung an den Kosten ab mit der Begründung ich wäre zu alt und sie zu jung.
Ich finde aber, ich zahle genauso meinen Kassenbetrag wie jeder andere auch. Dies ist für mich eine Altersdiskriminierung.
Gleiche Leistung für gleichen Beitrag.

Quelle: Mail an die Redaktion

Weitere aktuelle Artikel zum Thema Sonstiges:
19.02.2018: DER WILLE ZUM KRIEG
15.02.2018: Alter und Digitalisierung
13.02.2018: NAHLES: Parteifunktionärin par excellence

Alle Artikel zum Thema Sonstiges