Diskriminierung melden
Suchen:

Berlin hat Ausschuss Bürgerschaftliches Engagement

04.10.2013

Auch im Land Berlin gibt es einen Ausschuss Bürgerschaftliches Engagement. Und weil das Abgeordnetenhaus von Berlin in seiner 33. Sitzung der 17. Wahlperiode am 13. Juni 2013 gemäß Art. 44 der Verfassung von Berlin und § 20 der Geschäftsordnung des Abgeordnetenhauses einen Ausschuss für Bürgerschaftliches Engagement eingesetzt hat, konnte dieser im September 2013 seine Arbeit aufnehmen.
Worin diese besteht? Nun, zuallererst mit zuhören. Der Ausschuss begann seine Arbeit am 23.9.2013 nämlich mit einer Anhörung. Was auf Berliner parlamentsdeutsch so heißt: "Besprechung gemäß § 21 Abs. 3 GO Abghs Handlungsbedarfe zur stärkeren Unterstützung des Bürgerschaftlichen Engagements in Berlin (auf Antrag der Fraktionen der SPD, der CDU, Bündnis 90/Die Grünen, Die Linke und der Piratenfraktion)"

Was bei der Besprechung herausgekommen ist? "Status offen" hieß es noch am 2.10.2013 auf der entsprechenden Webseite des Berliner Senats-ausschusses.

Mitglieder hat der Ausschuss neun, dazu kommen zwei beratende Mitglieder. Vorsitzender ist Beck, Martin, Bündnis 90 / Die Grünen, stellvertretender Vorsitzender ist Luchterhand, Joachim, von der CDU.

Link: Unterausschus Bürgerschaftliches Engagement fordert eigenen Minister