Diskriminierung melden
Suchen:

München: Demo der PIRATEN-AG 60+

17.07.2013

Die AG60+“ der PIRATEN will nicht, dass die Rentner "über Bord" gehen. Deswegen laden wir die Bürger und verschiedene Organisationen und deren Mitglieder ein, solidarisch Präsenz zu zeigen, um den Verantwortlichen und Verursachern dieser Misere bewusst zu machen, dass die Betroffenen ihre Rechte auf Anwendung des im Grundgesetz garantierten Gleichheitsprinzips auch bei der Rente wieder herstellen wollen und auf demokratischen Weg auch wieder herstellen werden.

Wir bieten Verbänden und Organisationen an, dass ein Vertreter von ihnen bei dieser Gelegenheit eine Ansprache an die Bürger hält und seine Position bekräftigt. Es wird ein LKW als Bühne verwendet.

17. Juli 2013 von 15:00 bis 17:00 Uhr Demo am Marienplatz mit dem Titel: "Gehen die Rentner über Bord? Kampf gegen die Altersarmut". Zeitgleich wird es in vielen anderen Städten eine gleiche Aktion geben.

Mit solidarischen Grüßen
Piratenpartei Deutschland
Kreisverband München
Arbeitsgruppe 60+


Anschließend findet in München eine Podiumsdiskussion im Presseclub, Marienplatz 22 (gegenüber dem Rathaus) statt, auf der Herr Lampl, Beisitzer im Vorstand der Aktion Demokratische Gemeinschaft e.V. die Thesen und Forderungen der ADG zur Zukunft der Rente vorträgt. Die Piraten-Partei hat in ihrer öffentlichen Diskussion zum Parteiprogramm die Forderungen der ADG zur Zukunft der Rente als Position in ihr Parteiprogramm aufgenommen.
Im Auftrag
Albert Hartl
Schriftführer ADG

Quelle: Mail an die Redaktion

Weitere aktuelle Artikel zum Thema Sonstiges:
19.02.2018: DER WILLE ZUM KRIEG
15.02.2018: Alter und Digitalisierung
13.02.2018: NAHLES: Parteifunktionärin par excellence

Alle Artikel zum Thema Sonstiges