Diskriminierung melden
Suchen:

Altersdiskriminierung vermeiden - Rat für Arbeitgeber

11.06.2013

Die Wissenschaftlerinnen Tanja Rabl von der Universität Bayreuth und María del Carmen Triana von der University of Wisconsin-Madison, USA, empfehlen ArbeitGEBERN als Resultat einer von ihnen durchgeführten Studie zum Thema Altersdiskriminierung fünf Maßnahmen:

1.
Fortbildungsangebote für Angestellte jeden Alters
2.
Karriereoptionen für Angestellte jeden Alters
3.
Ein faires und leistungsbezogenes und altersunabhängiges Feedback von Vorgesetzten für ihre MitarbeiterInnen.
4.
Aufgabenverteilung nach den Fähigkeiten der MitarbeiterInnen ausrichten und nicht nach ihrem Alter.
5.
Gezieltes Altersdiversitätsmanagement, damit Altersdiskriminierung sich gar nicht erst ausbreitet. Dazu gehöre unter anderem, den MitarbeiterInnen die Ursachen und Folgen von Altersdiskriminierung bewusst zu machen und sie zu ermutigen, sich davon zu distanzieren.

Die Studienergebnisse sind unter dem Titel "How German employees of different ages conserve resources: perceived age discrimination and affective organizational commitment" im International Journal of Human Resource Management veröffentlicht.

Quelle: CIO