Diskriminierung melden
Suchen:

Alfred Brehm - Reisen im Sudan: Buchtipp

14.06.2012 - von Hanne Schweitzer

Als Alfred Edmund Brehm 1847 vom württembergischen Baron von Müller gebeten wird, ihn auf einer naturwissenschaftlichen Jagdreise zu begleiten, ist er 18 Jahre alt und bricht sein Architekturstudium ab. Im "stolzen Triest" beginnt die Reise. Über Korfu ("man hört Englisch, Griechisch, Italienisch, Französisch und Deutsch") gelangen sie nach Syra. Schnell noch ein Abstecher nach Athen, dann besteigen sie die "Imperatrice", mit der sie vier Tage später in Alexandria eintreffen. Sie sehen zum ersten Mal den Nil. "Unsere Blicke schweiften über die Wasserfläche des Stromes dahin, seine Geschichte, die Geschichte von Jahrtausenden, sprach uns an und führte unsere Gedanken mit sich fort in das Vergangene." Die fünfjahrige Expedition ins Innere Afrikas kann beginnen.

Er besucht Assuan, Abu Simbel, Karthum und Kordufan, im mörderisch heißen Klima durchstreift er Savannen und Urwälder, wird geplagt vom Sonnenstich und vom Durst, er passiert die sechs Katarakte des Nils, trifft auf Leoparden und Elefanten, auf Löwen und Büffelherden. Er schildert das Schicksal der schmerzgepeinigten Sklaven, die Spannungen zwischen den Kolonialherren und ihren Untertanen und das Leben der Stämme: "Frauen und Esel - die geplagten Lastträger der Sudanesen".

Stammes- und Herrschaftskonflikte waren in dieser Region schon zu Brehms Zeiten an der Tagesordnung. Zu deren besserem Verständnis trägt Brehm mit seinen detaillierten Schilderungen der Expeditionserfahrungen ebenso bei, wie der Herausgeber des mit einer Karte, zeitgenössischen Stichen und Abbildungen aus der 1856 in Jena erschienenen Erstausgabe des Werks, Helmut Arndt. Neben einem ausführlichen Vorwort greift er im Anhang historische Bezüge auf, erläutert Altertümer, die Brehm passiert hat und gibt Hintergrundinformationen über die Leute, die Brehm während seiner Reise traf.

Und ein Bändchen hat das lesenswerte Buch auch!

Alfred Edmund Brehm
Reisen im Sudan
Entdeckungen zwischen Nil und Wüste
Aufl. 2012, 448 S., 49 s/w Abb. u. 1 Kte.,
Leinen mit Schutzumschlag und Leseband, 13 x 21 cm.
ET: 21.02.2012
EAN: 978-3-86539-829-1
24,00 €uro
http://www.marixverlag.de/Edition_Erdmann

Link: Heine oder Ringelnatz verschenken
Quelle: Büro gegen Altersdiskriminierung