Diskriminierung melden
Suchen:

Altersgrenze für Einpersonenunternehmen weg

Österreich - 28.06.2011 - von Susanne Kofler

Aufhebung der Altersgrenze bei EinpersonenUnternehmen (EPU)- Förderungen wichtiger Schritt für ältere Arbeitnehmer/innen
Korosec lobt Arbeitsminister!

Wien (OTS) - LAbg. Ingrid Korosec, Bundesobmann-Stellvertreterin des Österreichischen Seniorenbundes und Landesvorsitzende des Wiener Seniorenbundes hält anlässlich der heute bekannt gewordenen Änderungen bei der Förderung für Einpersonenunternehmen (EPU) fest:

"Unser aller Ziel ist es, mehr ältere Menschen in Beschäftigung zu haben. Wenn Arbeitsminister Hundstorfer heute bekannt gibt, dass künftig EPUs die Förderung für die Einstellung von Mitarbeiter/innen unabhängig von deren Alter erhalten, so ist dies mit Sicherheit ein wichtiger Schritt für ältere Arbeitnehmer/innen und gegen
Altersdiskriminierung am Arbeitsplatz!"

"Wir haben ein gemeinsames Ziel: Späterer Pensionsantritt, weniger Arbeitslosigkeit bei den 50plus und weniger Invaliditätspensionen. Dieses Ziel werden wir nicht mit einer einzigen Maßnahme alleine erreichen können. Vielmehr werden uns viele kleine Schritte gemeinsam
voran bringen. Ich bin zuversichtlich, dass nun schon bald die Umsetzung jener Punkte folgt, die die Sozialpartner im April außer Streit gestellt hatten. Dann sind wir wieder ein gutes Stück weiter", so Korosec abschließend.

Rückfragehinweis:
skofler(at)seniorenbund.at;

Link: Österreich erhöht Renten um 1,5 Prozent…
Quelle: Österreichischer Seniorenbund