Diskriminierung melden
Suchen:

Badewannentag: Pflegeschwester telefoniert

09.05.2011 - von E. M.

Es gibt eine Art der Altersdiskriminierung auch in sogenannten häuslichen Pflegeeinrichtungen und zwar in denen mit dem großen C. Bei der Häuslichen Pflege ist mancherorts auch einiges im Argen. Nur, darüber wird nicht diskutiert, man ist ja alt, unbeweglich an Körper und Geist und obendrein noch schwerbeschädigt. Ich sage rundheraus, mit 87 Jahren wird man nicht mehr ernst genommen.

Ich möchte hier nur mal für den Anfang einen einzigen Fall
schildern, der auch bei der sonst so hochgelobten C. oft - zu oft - vorkommt:

Man hat einen häuslichen Pflegedienst mit einem u.a.
wöchentlichen Badewannentag. Man bekommt Hilfe beim Einstieg, wird geduscht und eingeseift und - dabei klingelt das Handy, das im Wohnraum in der Jacke der Pflegeschwester liegt und sie entschwindet ohne Erlaubnis einfach weg zum Telefonieren.

Erstens ist das für den zu Pflegenden extrem unangenehm " als NASSER SACK" für einige Zeit
zurückzubleiben und zweitens kann es dabei für den Patienten noch sehr gefährlich werden - sprich es ist einfach unverantwortlich. Und es kommt immer wieder vor.

Die Liste könnte noch weiter ergänzt werden. Und der daraufhin angesprochene Leiter der "Einrichtung" reagiert äußerst ungehalten oder einfach gar nicht.

Wer hat ähnliche Erfahrungen?

Link: Skandal: Pflege-Mindestlohn 8.50 West, 7.50 Ost…
Quelle: Mail an die Redaktion