Diskriminierung melden
Suchen:

Rente: Nach 38 Beitragsjahren nur 740 Euro

29.06.2010 - von R.G.

Am Sonntag sagte Peter Hahne bei einer Talk-Show mit Frau Kässmann im ZDF: Er sei dafür, dass die Renten gekürzt würden. Frau Kässmann hat widersprochen und erklärt, dass sie sehr arme Rentner kennt. Von den üppigen Pensionen war keine Rede.

Meine Rente beträgt nach 38 Jahren Beitragszahlungen netto nur 740 Euro. Kein Mensch kann mir sagen, weshalb ich so wenig bekomme (Ich habe zwei Kinder, was sich jedoch nicht
auf die Rentenhöhe auswirkt). Sparen läßt sich auch nicht bei dieser geringen Rente. Es gibt auch keinen Rechtsanwalt für Sozialrecht, der eine Rentenerhöhung für mich einklagen
würde. Meine Rechtsschutzversicherung wäre bereit, einen Prozess für mich zu bezahlen. Es ist schon ein großes Unrecht, dass wir Rentner vor das Sozialgericht gehen müssen und unsere Beamten vor das Verwaltungsgericht. Was mich ärgert ist, dass man inzwischen den Pensionären den Wohlstand ansieht und uns Rentnern die Armut.

Link: Rentenklau: 524.775 Milliarden Euro fehlen
Quelle: Büro gegen Altersdiskriminierung