Diskriminierung melden
Suchen:

Rentenangleichung Ost: Politiker mauern

27.04.2010 - von Kurt Pittelkau

"Der Kluge verspricht und der Dumme freut sich", so heißt eine alte Volksweisheit. Die Ossis haben sich hinhalten lassen - im Vertrauen auf rechstaatlichen Umgang mit ihren gut begründeten Forderungen nach Rentenangleichung. Kompliziert? Knappe Kassen?

Entgegen allen Beteuerungen: Es ist der mangelnde Willen der Politiker, verbunden mit einem Mix von teils wenig edlen Motiven, der einer echten Rentenangleichung, wie sie im "Einigungsvertrag" von 1990 formuliert wurde, entgegensteht. Mehr dazu im Kommentar von Pit, dem Altenberichterstatter unter: "Das Niveau der Ostrenten muss unter dem der Westrenten bleiben …" http://www.pit-der-altenberichter.de/pits_aktueller_Kommentar/pits_aktueller_kommentar.htm

Link: Wohnen im Osten kostet 100 Euro Rentenabzug
Quelle: Pit - der Altenberichterstatter