Diskriminierung melden
Suchen:

Altersgrenze für ehrenamtliche Seelsorger

09.02.2010 - von Hanne Schweitzer

Die evangelischen und katholischen Seelsorger und Seelsorgerinnen im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf suchen Menschen zwischen 30 und 60 Jahren, die ehrenamtlich als Seelsorger oder Seelsorgerin arbeiten möchten und eine Ausbildung in ehrenamtlicher ökomonischer Krankenhausseelsorge machen wollen. Im April beginnt die Ausbildung. 100 Unterrichts-Stunden sind auf ein Jahr verteilt. Übrigens werden Muslime, Juden oder Buddhisten NICHT ausdrücklich von der Ausschreibung ausgeschlossen - im Gegensatz zu allen, die über 60 sind! Zur Ausbildung kann sich anmelden,

  • "wer unter 60 ist,
  • wer sich in andere Menschen einfühlen kann,
  • wer kontaktfreudig ist
  • und die Lasten von Kranken ein Stück mittragen will".

  • Verschwindet das Einfühlungsvermögen nach dem 60. Geburtstag spurlos? Bricht "Kontaktfreudigkeit" in sich zusammen schlagartig und ausgerechnet am 60. Geburtstag? Und die Fähigkeit zum Lastentragen: Wenn die nachlassen würde, nach dem 59. Lebensjahr, wie es die Anzeige suggeriert, dann wären viele ältere Menschen sehr viel gedrückter und krummer als sie es sind.

    Link: http://www.altersdiskriminierung.de/themen/artikel.php?id=2961
    Quelle: Büro gegen Altersdiskriminierung