Diskriminierung melden
Suchen:

Altersdiskriminierung im Elektrofachgeschäft

07.01.2010 - von Hanne Schweitzer

In einem Prospekt lockt "Elektro Kaufmann", ein alteingessenes Fachgeschäft aus Köln Kunden mit Finanzierungsangeboten zu null Prozent. Die telefonische Nachfrage einer potentiellen Kundin bestätigt das Versprechen des Prospekts. Als die kaufwillige Kundin, die einen teure Bügelmaschine kaufen möchte, mit ihrem Mann aber im Geschäft steht, sagt der Verkäufer: "In Ihrem Alter geht das nicht."
Die Kundin ist Jahrgang 1933, und damit in einem Alter, das der Bank, mit der das Fachgeschäft zusammenarbeitet, überhaupt nicht passt. Zu alt. Zu alt für das Finanzierungsangebot von null Prozent!

Klage niemand in Sonntagsreden über mangelnde Binnennachfrage. Denn die ist neben den niedrigen Löhnen auch darauf zurückzuführen, dass Banken Altersdiskriminierung betreiben.

Link: http://www.altersdiskriminierung.de/themen/artikel.php?id=3273
Quelle: Anruf beim Büro gegen Altersdiskriminierung