Diskriminierung melden
Suchen:

Finnische Manager lernen "Alter"

Finnland - 01.03.2003 - von Hanne Schweitzer

In Finnland wurde das Thema "Alter und Altern" in die Ausbildungsprogramme für Manager aufgenommen. Es sei von größter Bedeutung, Wissen zu vermitteln, um positive Einstellungen gegenüber den älteren ArbeitnehmerInnen zu erreichen, lautet die Begründung des
National Institute of Occupational Health.

Da sind wir weit von entfernt. Zwar quatschen Politikdarsteller und Journaillezulieferer zunehmend lauter über die Wertschätzung für und den zunehmenden Bedarf an ältere/n MitarbeiterInnen - ausser diesen Mundbewegungen tut sich aber nichts. Taten oder Tätigkeiten zur Vermeidung von Altersdiskriminierung oder zum Abbau von Vorurteilen werden wohl noch so lange auf sich warten lassen, bis Vater Staat Steuergelder für entsprechende Programme/Konzepte/Runde Tische/Umschulungen/Beratungen/Schulungen/Erhebungen etc. herausrücken wird und - damit es auch Empfänger für dieses Geld gibt, wird es noch dauern, bis sich entsprechende Unternehmen zwecks Weiterbildung/Aufklärung/Imageverbesserung für Ältere gegründet haben.

Link: http://www.altersdiskriminierung.de/themen/artikel.php?id=2668
Quelle: EURAG Information Nr.3/2003