Diskriminierung melden
Suchen:

+++ Literaturpreise ohne Altersvorgaben

20.08.2009

Das Land Niedersachsen fördert in Zusammenarbeit mit der Stadt Lüneburg das schriftstellerische Schaffen: ob für bereits veröffentlichte oder noch zu schreibende Texte. Für
drei Monate werden zwischen 2011 und 2012 wieder mehrere Aufenthaltsstipendien, monatlich vergütet mit 1.400 Euro, vergeben. Im Heinrich-Heine-Haus steht eine eingerichtete Zwei-Zimmer-Wohnung zur Verfügung. Es gilt Residenzpflicht.

Bewerben können sich deutschsprachige Schriftsteller/-innen mit der letzten Veröffentlichung in
doppelter Ausfertigung, 10 bis 20 Seiten des unveröffentlichten Manuskripts, biographischen und bibliographischen Angaben. Die Bewerbungsunterlagen können zwischen dem 1. November 2009 und dem 31. Januar 2010 eingereicht werden beim Literaturbüro Lüneburg e.V., Am Ochsenmarkt 1, 21335 Lüneburg, Rückfragen und Informationen unter: Tel. ( 04131) 309-687, E-Mail: literaturbuero@stadt.lueneburg.de, im Internet unter Link

Moderne Lyrik zu alten Themen gesucht FULDA. Die Literaturzeitschrift Dulzinea vergibt sowohl zwei eigene Lyrikpreise, Thema moderne Liebeslyrik bzw. moderne Herbstlyrik, jeweils mit 1.000 Euro dotiert, als auch einen Haiku- und Senryû-Preis mit je 250 Euro dotiert. Die Thematik ist jeweils frei interpretierbar. Der Einsendeschluss für die Liebeslyrik ist der 31. Oktober, die Herbstlyrik kann bis 30. April 2010 eingesandt werden an Dulzinea - Zeitschrift für Lyrik und Bild, Postfach 1927, 36009 Fulda, Textzusendungen via Email an redaktion@dulzinea.de.

Putlitzer Preis 2010
PUTLITZ. Der Pulitzer Preis ist sicher bedeutender und besser dotiert, den Putlitzerpreis sollte man aber auch beachten. Den schreibt der brandenburgische Ort Putlitz für eine Short Story zum Thema "Essen" aus. Honoriert
werden die schmackhaftesten Einreichungen (bis 15. Oktober) mit 150, 100 und 75 Euro, einer Veröffentlichung im Autorenkalender 2010 sowie einer freien Übernachtung mit Frühstück für zwei Personen in Putlitz. Die Texte (max.1000 Wörter inkl. Überschrift, bis Juni 2010 unveröffentlicht, 4-fach mit einheitlichem Code-Wort versehen) gehen an die 42er Autoren e.V., z.Hd. Karen Lark, Kirchhofallee 80, 24114 Kiel.
Weitere Informationen unter
Link

Link: http://www.altersdiskriminierung.de/themen/artikel.php?id=2890
Quelle: Ilona Hauk

Weitere aktuelle Artikel zum Thema Sonstiges:
19.02.2018: DER WILLE ZUM KRIEG
15.02.2018: Alter und Digitalisierung
13.02.2018: NAHLES: Parteifunktionärin par excellence

Alle Artikel zum Thema Sonstiges