Diskriminierung melden
Suchen:

Behinderung und Alter: Buchtipp

Malaga, 2012 Foto H.S.

11.05.2009 - von Hanne Schweitzer

"Behinderung und Alter" heißt die Dokumentation der 17. Fachtagung an der Humanwisschenschftlichen Fakultär der Universität zu Köln. Sie fand 2008 statt. Darin finden sich Beiträge von:

  • Prof. Dr. Ekart Bomsdorf: Von der Kinderkrippe bis zur Pflegebedürftigkeit - Auswirkungen des demografischen Wandels in D. bis 2050;
  • Dr. Lale Akün: Gerechte Teilhabe 2030;
  • Beate Hiller + Christine Schmid: Wohnhaus Lebenshilfe Biberach - gelebte Integration;
  • Hanne Schweitzer: Diskriminierung ist ein Hindernis für gesellschaftliche Partizipation;
  • Dr. Sigrid Graumann: Die UN-Konvention zum Schutz der Menschenrechte behinderter Menschen - zukünftige Anforderung für Behindertenpolitik und Behindertenarbeit;
  • Barbara Wegner: Eine Idee lernt laufen;
  • Silke Rehfeld + Christiane Schneider: Selbstbestimmung im Alter - eine Vision für Menschen mit einer körperlichen Behinderung? Möglichkeiten und Unmöglichkeiten im Jahr 2030;
  • Kirsten Fossgreen: Weisheit, Mitgefühl und universelle Verbundenheit - Werte des Alters in Gesellschaft gelebt;
  • Ursula Kremer-Preiß: Neue Wohnformen im Alter -Konzepte und praktische Erfahrungen der Umsetzung;
  • Daniel Lüdecke + Eva Mnich: Formelle und informelle Unterstützungsnetzwerke in unterschiedlichen Pflegesituationen - ein europäischer Vergleich;
  • Carmen Stadelhofer + Christian Carls: Ältere Menschen mit Behinderungen und Internet - Gefahr der gesellschaftlichen Exklusion durch neue Technologien und Möglichkeiten der Stärkung der Inklusion durch PC-Schulungen und internetgestützte Gruppenarbeit;
  • Frank Menzel, Anne Gellhardt + Susanne Klinner: Gehörlose Menschen im Alter: kommunikataive und soziale Bedingungen und Bedürfnisse einer kulturellen Minderheit.


  • 2009 by Kuratorium Deutsche Altershilfe
    ISBN 978-3-940054-09-8
    versand@kda.de

    Link: http://www.altersdiskriminierung.de/themen/artikel.php?id=3012
    Quelle: Büro gegen Altersdiskriminierung