Diskriminierung melden
Suchen:

+++ Wohngemeinschaft: Förderung durch Ministerium

05.02.2009 - von BMFSFJ Internetredaktion + Hanne Schweitzer

Unter dem Motto "Wohnen für
(Mehr)Generationen - Gemeinschaft stärken, Quartier beleben" hat das
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend einen Wettbewerb zur Errichtung von Seniorenwohngemeinschaften aufgelegt. Die 100 Gewinner des Wettbewerbs erhalten zusätzlich zu einem zinsgünstigen Darlehen der KfW Förderbank bis zu
einer Höhe von 100.000 Euro vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend einen Tilgungszuschuss von bis zu 30.000 Euro.
"Wir wollen das selbst bestimmte Wohnen älterer Menschen und das Zusammenleben der Generationen weiter stärken", erklärt der Parlamentarische
Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr.
Hermann Kues. "Mit dem Wettbewerb fördern wir 100 Projekte, die Menschen im Alltag einander näher bringen. Die Preise sind wie bares Geld - wer also mit anderen zusammen leben möchte, kann durch die Teilnahme am Wettbewerb seinem Ziel einen großen Schritt näher kommen."

Mitmachen kann, wer ein Gebäude kauft oder baut, um dort eine
Wohngemeinschaft einzurichten und selbst darin wohnt. Unterstützt werden sowohl Wohngemeinschaften von jüngeren und älteren Menschen wie (gemeint ist wohl: als auch) Projekte nur für die ältere Generation. Eine Jury wird die Vorschläge nach Qualität und Innovationskraft auswählen. Insgesamt können rund 100 Wohngemeinschaften gefördert werden.

Einzureichen sind die Bewerbungen bei den Sparkassen und Banken vor Ort. Diese leisten eine Erstberatung und leiten die Vorschläge an die KfW weiter.
Einsendeschluss ist der 31. Mai 2009. Die Ausschreibung für das Programm "Wohnen für (Mehr)Generationen - Gemeinschaft stärken, Quartier beleben" und ein Antragsmuster finden sich im Internet unter: Link undLink.

Das Programm ist Teil des von den SteuerzahlerInnen finanzierten Maßnahmenpakets der Bundesregierung zur Verbesserung der Wohnsituation älterer Menschen.

Link: http://www.altersdiskriminierung.de/themen/artikel.php?id=2827
Quelle: PM Nr. 365/2009 05.02.09, Bundesfamilienministerium

Weitere aktuelle Artikel zum Thema Sonstiges:
19.02.2018: DER WILLE ZUM KRIEG
15.02.2018: Alter und Digitalisierung
13.02.2018: NAHLES: Parteifunktionärin par excellence

Alle Artikel zum Thema Sonstiges