Diskriminierung melden
Suchen:

Weiterbildung: Thema Seniorenwirtschaft

29.01.2009

In den letzten Jahren haben sich die gesellschaftlichen,
wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen aufgrund des
demographischen Wandels grundlegend geändert.

Die alternde Gesellschaft
stellt Unternehmen, Kommunen, Politik und VerbÀnde vor viele neue Herausforderungen, aber sie bietet auch Potenziale und neue Chancen durch die wachsende Nachfrage nach Produkten und Dienstleistungen für
mehr Lebensqualität im Alter. In den USA wird diesbezüglich schon von einem silver market gesprochen, in Deutschland ist von der Seniorenwirtschaft die Rede.

Die im Rahmen der Seminarreihe Alternde Gesellschaft angebotene
Weiterbildungsveranstaltung Seniorenwirtschaft will insbesondere auf diese Chancen aufmerksam machen und praxisbezogene Kompetenzen und
Kenntnisse zur Erschliessung des Seniorenmarktes vermitteln.

Im Zentrum stehen Fragen des Seniorenmarketings, der Entwicklung und Gestaltung von
Produkten und Dienstleistungen für Ãltere sowie des Umgangs mit älteren Kunden.

Die Weiterbildung findet in berufsbegleitender Form in zwei
Blockseminaren (jeweils Freitags/Samstags) statt und wird durch eine eintägige Exkursion ergänzt.

Seminartermine: 08./09. Mai und 05./06. Juni 2009; eintägige Exkursion nach Absprache.

Träger der Massnahme ist die Weiterbildungsakademie der Ruhr-Universität Bochum, einer der führenden Hochschulen in Deutschland. Die einzelnen
Module werden von einschlägig ausgewiesenen Experten aus Praxis und Forschungseinrichtungen angeboten.
Weitere Informationen und Ansprechpartner für Rückfragen finden Sie unter http://www.seniorenwirt.de oder
http://www.akademie.rub.de/alternde-gesellschaft.

Link: http://www.altersdiskriminierung.de/themen/artikel.php?id=2679
Quelle: Mail an Redaktion