Diskriminierung melden
Suchen:

Versetzung wegen des Alters verwehrt

08.02.2008 - von Name + Adresse sind der Redaktion bekannt

Wir haben hier im Amt eine Kollegin zugeteilt bekommen, die mit dem Wenigen völlig überfordert ist. Das, was ich mir aufgebaut habe, wurde mir nach und nach entzogen, ich wurde arbeitsmässig auf den niveaulosen Arbeitsstand - der hier jetzt vorherrscht - gebracht.

Ein Antrag auf Versetzung wurde vom Personalamt unter Zeugen mit den Worten vom Tisch gefegt: Frau X, sie sind jetzt 60 Jahre alt. Wer meinen sie, würde sie heute noch anlernen.

Das Arbeitsniveau wird vom Verwaltungsleiter immer mehr heruntergedrückt, eine Chance, dieses Amt zu wechseln, gibt man mir auch mit Hilfe des Personalrats nicht.

Man wartet darauf, dass ich berentet werde - das Problem hätte sich dann erledigt.
Ich schreibe Ihnen, weil ich zur Zeit unter Migräneanfällen leide, die überhand nehmen. Ich bekomme diese Migräneanfälle nur, wenn ich unlösbare Probleme habe.

Quelle: Büro gegen Altersdiskriminierung