Diskriminierung melden
Suchen:

Verärgerung über AGG

10.01.2007

Es verträgt sich nicht so recht mit den hehren Worten zur Eröffnung des "Europäischen Jahres der Chancengleichheit 2007", spiegelt aber die Realität von Diskriminierung und Nichtdiskriminierung besser.

"Der Spiegel" berichtet länglich und wortreich von Missbrauchsfällen, in denen Abzocker die Stellenangebote nach unglücklich formulierten Stellenanzeigen durchsuchen, um Schadenersatz wegen angeblicher Diskriminierung geltend zu machen und bei mittelständischen Unternehmen sei eine tiefe Verunsicherung und Verärgerung zu spüren.

Aber natürlich gibt es Abhilfe: Durch intensive Schulungen im Unternehmen können Fehler vermieden werden. Die auf Schadenersatz hoffenden Trittbrettfahrer, die den Job in Wirklichkeit nicht haben wollen, werde man vor Gericht in die Schranken weisen müssen. Beratungsangebote dazu finden sich reichlich!

Link: http://www.pressetext.de/pte.mc?pte=070108015