Diskriminierung melden
Suchen:

Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz verabschiedet

29.06.2006 - von Hanne Schweitzer

Als vorletzter europäischer Staat hat auch die Bundesrepublik Deutschland heute im Bundestag mit 443 Ja-Stimmen ein Gesetz zur allgemeinen Gleichstellung verabschiedet. Oh happy day!?
Seit 1999 hat sich das Büro gegen Altersdiskriminierung in Seminaren, Vorträgen, Gremien, Veröffentlichungen und Bundestagsanhörungen für ein umfassendes Gesetz zum Schutz vor Altersdiskriminierung eingesetzt. Fast hatten wir die Hoffnung, dieses Ziel jemals zu erreichen, schon aufgegeben.

Bei der heutigen Sitzung im Bundestag zeigte sich, dass selbst die Abgeordneten, die zuvor Gift und Galle gegen die vier verschiedenen Antidiskriminierungsgesetzentwürfe gespuckt hatten, zur Erkenntnis gekommen sind, dass die Vorgaben der EU-Richtlinien auch für den deutschen Gesetzgeber verbindlich sind.

Altersdiskriminierung ist nun kein Kavaliersdelikt mehr. Dabei meint "Alter" das Lebensalter. Das bedeutet: Erwachsene BürgerInnen jedes Lebensalters haben nun endlich eine Handhabe, um sich gegen ungerechtfertigte unterschiedliche Behandlung wegen ihres Lebensalters zu wehren. Oh happy day!

Link: http://www.altersdiskriminierung.de/themen/artikel.php?id=1412
Quelle: Büro gegen Altersdiskriminierung