Diskriminierung melden
Suchen:

Zypries für ADG

20.10.2005 - von Hanne Schweitzer

Justizministerin Zypries nannte den umfassenden und bürgerfreundlichen rot-grünen AD-Gesetzentwurf "völlig vertretbar".

Obwohl sie lange Zeit, genauso wie die CDU, die FDP und die Vertreter der Wirtschaft, GEGEN ein umfassendes Gesetz war, erkannte sie aktuell und im Verlauf der zähen Verhandlungen, dass die Republik wohl doch nicht zusammenbricht, wenn auch im Zivilrecht der Schutz vor Diskriminierung wegen Alter und sexueller Identität enthalten ist. Ihr Trost: Das Gesetz sanktioniert Diskriminierungen bei Massengeschäften des täglichen Bedarfs, keine individualisierten Geschäfte. Und damit kann Frau Zypris gut leben.

Quelle: FAZ, 20.10.2005