Diskriminierung melden
Suchen:

Sie gelten als zu jung? Oder als zu alt?

Das geht leider nicht nur Ihnen so! Ob jemand das „richtige” oder das „falsche” Alter hat, das bestimmen nicht wir, sondern das bestimmen andere. Altersdiskriminierung verstößt gegen den Grundsatz der Gleichbehandlung. Denn niemand ist bekanntlich für sein Alter verantwortlich – keiner kann sich ihm entziehen.

 

Über das sozialstaatliche (Bürger-)VERWIRRSPIEL

27.04.2017 | von Hartmut Jeromin
Über das sozialstaatliche (Bürger-)VERWIRRSPIEL Das sozialstaatliche Verwirrspiel läuft ungefähr so wie das „Hütchenspiel“ von der Strasse, nur komplexer, nicht komplizierter. Wie das? Also hie: Privat; da: Gesetzliche Krankenversicherung (GKV), hie: Vollkasko-KV; da: Teilkasko der Pflegeversicherung, hie: Pflichtversicherung; da: Freiwillige Versicherung, hie: Versicherte; da: Mitversicherte, hie: Berufstätige; ... (Mehr)


Ökonomisierung des Gesundheitswesens: VIDEOTIPP

26.04.2017 | von Labournet
Ökonomisierung des Gesundheitswesens: VIDEOTIPPÜber die Ökonomisierung des Gesundheitswesens in der BRD und ihre Folgen für die Beschäftigten: extreme Arbeitsverdichtung und Tarifflucht durch Auslagerung und Privatisierun, spricht Kalle Kunkel (ver.di-Sekretär) sehr verständlich in diesem Video. Im Fall der Charité z.B., einem Unternehmen, das dem Land Berlin gehört, wurden etwa sogenannte "patientenferne" Dienstleistungen in die Charité Facility Management GmbH (CFM) ausgegliedert, die zu 49% einem privaten Konsortium gehört. Die Verträ ... (Mehr)


Demenz: Gute Idee aus Bremen

25.04.2017
Demenz: Gute Idee aus BremenManchmal gehen Demenzkranke ja verloren oder sie wissen nicht mehr, wo sie sich gerade befinden, bzw. wie sie nach Hause kommen. Da kann hilfreich sein, was sich die Bremer Demenz-Informations- und Koordinationsstelle (DIKS) ausgedacht hat. Sie bietet zwei kleine "Pässe" an, die helfen sollen, wenn Demenzkranke nicht mehr weiter wissen. Auf der Rückseite des Kärtchens steht der Name des erkrankten Menschen und die Telefonnummer eines oder mehrerer Unterstützer. Außerdem sind drei Piktogramme ... (Mehr)


Schadensersatz des Arbeitgebers bei Diskriminierung ist steuerfrei

25.04.2017 | von PM, 25.4.2017
Schadensersatz des Arbeitgebers bei Diskriminierung ist steuerfreiMit Urteil vom 21. März 2017 (5 K 1594/14) hat das Finanzgericht Rheinland-Pfalz (FG) entschieden, dass eine Entschädigung, die ein Arbeitgeber seinem Arbeitnehmer wegen Diskriminierung zahlen muss, auch dann steuerfrei (also kein Arbeitslohn) ist, wenn der Arbeitgeber die behauptete Benachteiligung bestritten und sich lediglich in einem gerichtlichen Vergleich zur Zahlung bereit erklärt hat. Die Klägerin wohnt im Zuständigkeitsbereich des Finanzamtes Worms-Kirchheimbolanden und ist Einzelhan ... (Mehr)


Pflegerin duzt Bewohnerin gegen deren Willen

24.04.2017 | von H.S.
Pflegerin duzt Bewohnerin gegen deren WillenMeine Mutter, 93jährig, erblindet, bettlägrig, demenziell erkrankt, schwerhörig, Pflegegrad 5, war im März 2017 zur Kurzzeitpflege im Christophorus Haus in Hamburg Hummelsbüttel. Im Laufe des ersten Gesprächs hatte ich der Heimleitung, Frau P., unmissverständlich gesagt, meine Mutter möchte nicht gedutzt werden, sondern dass es ihr sehr wichtig sei, mit "Sie" und mit ihrem Familiennamen Frau S. angesprochen zu werden. Auch in dem sog. Biografiefragebogen schrieb ich unter der Rubrik, Ansprache . ... (Mehr)


Mehr aktuelle Artikel


 

Altersdiskriminierung ist kein Kavaliersdelikt

Lebensalter ist biologische Realität, aber auch ein soziales Merkmal. Und genau das ist das Problem. Die „richtige” Anzahl der Lebensjahre wird hierzulande immer wichtiger, denn sie entscheidet zunehmend über die Chancen am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können. Vom Lebensalter abhängig sind z.B. die Höhe von Versicherungsprämien und der Mütterrente, die Genehmigung von Stipendien oder Bafög-Bezug, und mitunter sogar die Zuteilung kommunaler Grundstücke.

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) und die EU-Richtlinie, auf der es basiert, unterscheiden zwischen unmittelbarer und mittelbarer Altersdiskriminierung und unerwünschten Verhaltensweisen. Der Haken dabei: Das AGG untersagt Altersdiskriminierung nur im Arbeitsleben. FÜR ALLE ANDEREN BEREICHE GILT DAS GESETZ NICHT. Seit 2006 hat keine der drei von Angela Merkel geführten Bundesregierungen auch nur die geringste Neigung verspürt, daran auch nur einen Deut zu ändern.

Die Webseite Altersdiskriminierung

Auf der Webseite Altersdiskriminierung werden seit dem Jahr 2000 Beispiele für Ungleichbehandlungen wegen des Lebensalters aus allen gesellschaftlichen Bereichen und aus dem ganzen Land veröffentlicht. Öffentlich und kostenlos zugängig sind diese zur Zeit ab dem Jahr 2008. Mehr als sechs Millionen mal wurde die Seite im Jahr 2016 aufgerufen. Das belegt die Brisanz des Themas und wertschätzt die professionelle, garantiert subventionierte Arbeit von Redaktion und Webmeister. Die Webseite altersdiskriminierung.de ist das umfangreichste, unentgeltlich zugängliche deutschsprachige Archiv zum Thema.

Sie finden hier Beispiele für individuelle oder gruppenbezogene Altersdiskriminierung, die uns zugeschickt wurden, aus den Bereichen Arbeit, Ehrenamt, Finanzen, Gesundheit, Image, Pflege, Rente, Versicherungen, Wohnen und Sonstiges. In der Rubrik Justiz sammeln wir Urteile zum Thema Altersdiskriminierung. Unter der Überschrift Kartographie finden Sie gesundheits- sozial und wirtschaftsgeografische Atlanten. Detaillierte Untersuchungen zur Pflege-, Renten- und Gesundheitspolitik stehen in der Rubrik Analysen. Zur Erholung dient die Rubrik Reiserei und als Anregung zum Mitmischen verstehen wir die Termine. Im Themenbereich Internationales sammeln wir, was wir bemerkenswert finden und die Volltextsuche erleichtert eine Recherche über das Thema Altersdiskriminierung.

Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt. Es gilt Druck aufzubauen, damit das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz endlich bürgerfreundlich novelliert wird. Deshalb freuen wir uns, wenn Sie uns Ihr Beispiel für Altersdiskriminierung schicken.

Hanne Schweitzer






Termine

27.04.2017
Berlin: Private Altersvorsorge- erst angelockt - dann abgezocktDemo der Beitragszahler von…

27.04.2017
Essen: Stop Braunkohle

28.04.2017
Köln: EU TROCKNET GRIECHENLAND AUS

01.05.2017
Stoppt die Wasserprivatisierung in Griechenland!!!

01.05.2017
Offene Akademie 2017- Call for Abstracts

02.05.2017
Gesundheitskrisenübung der G20 Gesundheitsminister

08.05.2017
Lissabon: 5. Qualitative health research. A force for change!

10.05.2017
Köln: Rassismus - angeklagt

14.05.2017
Stuttgart: Clara Zetkin-Tagung

17.05.2017
Köln: NSU-TRIBUNAL

21.05.2017
Berlin: Fotoausstelllung - Verloren in Berlin und Bukarest bis zum 21.5.2017

29.05.2017
Königswinter: Seniorenpolitik in Europa

31.05.2017
Königswinter: Sport im Alter

21.06.2017
Zürich: Gemeinwohl und Eigeninteresse

23.06.2017
Leipzig: Mediale Lernkulturen im höheren Erwachsenenalter

Weitere Termine …