Diskriminierung melden
Suchen:

Sie gelten als zu jung? Oder als zu alt?

Das geht leider nicht nur Ihnen so! Ob jemand das „richtige” oder das „falsche” Alter hat, das bestimmen nicht wir, sondern das bestimmen andere. Altersdiskriminierung verstößt gegen den Grundsatz der Gleichbehandlung. Denn niemand ist bekanntlich für sein Alter verantwortlich – keiner kann sich ihm entziehen.

 

Welche Bildung wollen wir für unsere Enkel ?

20.09.2017 | von Gerd Feller
Welche Bildung wollen wir für unsere  Enkel ?PISA bedeutet Programm for International Student Assessment. PISA soll internationale Schulleistungen testen und wird seit dem Jahr 2000 in den meisten Mitgliedstaaten der OECD und in einigen ihrer Partnerstaaten alle drei Jahre durchgeführt. Was haben wir Alten noch mit solchen schulischen Veranstaltungen zu tun? Viel, denn es geht um unsere Enkelkinder und mehr noch, es geht auch um die Entwicklung unserer Gesellschaft, an der wir Jahrzehnte mitgewirkt haben und an deren Weiterentwicklung wir ... (Mehr)


Wahlprüfsteine der Bundesseniorenvertretung: Parteien in Bremen antworten

19.09.2017 | von Dr. Andreas Weichelt
Wahlprüfsteine der Bundesseniorenvertretung: Parteien in Bremen antwortenDie Antworten der Parteien wurden stark gekürzt. Es wurde Wert darauf gelegt, Unterschiede deutlich zu machen. Die Verbesserung der Palliativmedizin z. B. wurde von allen Parteien befürwortet. Zusammenfassend ist festzustellen, dass durch die schriftliche Beantwortung der Fragen klare Konturen sichtbar werden. Dies könnte vor allen Dingen bei den Wechselwählern von Bedeutung werden. Hier die Ergebnisse: Sarah Ryglewski − SPD Die Partei will eine Solidarrente, die eine Re ... (Mehr)


Bildungsprämie: Ab sofort auch für Rentner und Pensionäre !

18.09.2017
Bildungsprämie: Ab sofort auch für Rentner und Pensionäre !Dank neuer Förderkonditionen für das "Bundesprogramm Bildungsprämie" erhalten ab dem 1. Juli 2017auch Rentnerinnen und Rentner, die nach dem sogenannten „Flexirentengesetz“ einen flexiblen Einstieg in die Rente wählen, die Chance auf finanzielle Unterstützung für Weiterbildungen. Weiterbildungsinteressierte können künftig ohne Altersbegrenzung einen Prämiengutschein der Bildungsprämie erhalten. Damit öffnet sich die Bildungsprämie auch für Altersrentner und Pensionäre, sowie für Erwerbstätige ... (Mehr)


WAHLHILFE FÜR SICHERHEITSAPOSTEL

17.09.2017 | von Hanne Schweitzer
WAHLHILFE FÜR SICHERHEITSAPOSTELMit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit: SO VIEL SICHERHEIT WAR NIE - zumindest in den Wahlprogrammen der bundesdeutschen Parteien. Bloß: der "mythologische Abwehrzauber" wirkt nicht, auch wenn er den Aufrüstern und Sicherheitsunternehmen die Kassen füllt und den Gefährdern der Grundrechte zuarbeitet. In den Wahlprogrammen der Parteien zur Bundestagswahl 2017 wurde nach dem Stichwort "Sicherheit" gesucht. Das multifunktionale Plastikwort läßt sich trefflich mt anderen Wörtern ... (Mehr)


Mit 93 Jahren werde ich mit Du angesprochen

16.09.2017 | von Margret Krolow
Seit über 10 Jahren begleite ich als Nachbarschaftshelferin ältere Menschen. Teilweise war ich über mehrere Jahre an der Seite eines älteren zu begleitenden Menschen und ich habe diese Tätigkeit immer als Bereicherung empfunden. Einmal wegen der Kontakte, nicht nur zu der betreffenden Person, sondern auch zu der Familie, zu den Nachbarn und den Freunden. Allerdings muss ich auch zugeben, dass es nicht nur sonnige, sondern auch sehr schwere Momente gab. Was mir nun aber auffiel. Als meine alte ... (Mehr)


Mehr aktuelle Artikel


 

Altersdiskriminierung ist kein Kavaliersdelikt

Lebensalter ist biologische Realität, aber auch ein soziales Merkmal. Und genau das ist das Problem. Die „richtige” Anzahl der Lebensjahre wird hierzulande immer wichtiger, denn sie entscheidet zunehmend über die Chancen am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können. Vom Lebensalter abhängig sind z.B. die Höhe von Versicherungsprämien und der Mütterrente, die Genehmigung von Stipendien oder Bafög-Bezug, und mitunter sogar die Zuteilung kommunaler Grundstücke.

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) und die EU-Richtlinie, auf der es basiert, unterscheiden zwischen unmittelbarer und mittelbarer Altersdiskriminierung und unerwünschten Verhaltensweisen. Der Haken dabei: Das AGG untersagt Altersdiskriminierung nur im Arbeitsleben. FÜR ALLE ANDEREN BEREICHE GILT DAS GESETZ NICHT. Seit 2006 hat keine der drei von Angela Merkel geführten Bundesregierungen auch nur die geringste Neigung verspürt, daran auch nur einen Deut zu ändern.

Die Webseite Altersdiskriminierung

Auf der Webseite Altersdiskriminierung werden seit dem Jahr 2000 Beispiele für Ungleichbehandlungen wegen des Lebensalters aus allen gesellschaftlichen Bereichen und aus dem ganzen Land veröffentlicht. Öffentlich und kostenlos zugängig sind diese zur Zeit ab dem Jahr 2008. Mehr als sechs Millionen mal wurde die Seite im Jahr 2016 aufgerufen. Das belegt die Brisanz des Themas und wertschätzt die professionelle, garantiert subventionierte Arbeit von Redaktion und Webmeister. Die Webseite altersdiskriminierung.de ist das umfangreichste, unentgeltlich zugängliche deutschsprachige Archiv zum Thema.

Sie finden hier Beispiele für individuelle oder gruppenbezogene Altersdiskriminierung, die uns zugeschickt wurden, aus den Bereichen Arbeit, Ehrenamt, Finanzen, Gesundheit, Image, Pflege, Rente, Versicherungen, Wohnen und Sonstiges. In der Rubrik Justiz sammeln wir Urteile zum Thema Altersdiskriminierung. Unter der Überschrift Kartographie finden Sie gesundheits- sozial und wirtschaftsgeografische Atlanten. Detaillierte Untersuchungen zur Pflege-, Renten- und Gesundheitspolitik stehen in der Rubrik Analysen. Zur Erholung dient die Rubrik Reiserei und als Anregung zum Mitmischen verstehen wir die Termine. Im Themenbereich Internationales sammeln wir, was wir bemerkenswert finden und die Volltextsuche erleichtert eine Recherche über das Thema Altersdiskriminierung.

Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt. Es gilt Druck aufzubauen, damit das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz endlich bürgerfreundlich novelliert wird. Deshalb freuen wir uns, wenn Sie uns Ihr Beispiel für Altersdiskriminierung schicken.

Hanne Schweitzer






Termine

20.09.2017
Trier: Tagung "Materialitaeten der Kindheit: Koerper, Raeume, Dinge

20.09.2017
Essen: Internationale Jahreskonferenz Klimabündnis

21.09.2017
Köln: 15. Afrikafilmfestival

23.09.2017
Initiative gegen Altersarmut: Termine zur Wahl

23.09.2017
Bonn: Kunstführung für Leute mit Demenz

24.09.2017
Schwaz/Schweiz: Laurie Anderson Konzert

27.09.2017
Oslo: Laurie Anderson Konzert

27.09.2017
Köln: Initiative gegen Planungsirrsinn legt neuen Plan vor

28.09.2017
Brüssel: Brexit - Legal Consequences for the EU

28.09.2017
Fulda: Heterogenität des Alter(n)s

29.09.2017
Warendorf: 40 Jahre Deutscher Herbst - Theater

07.10.2017
Big Sur: Laurie Anderson Konzert

09.10.2017
Königswinter: Senorenpolitische Konzeptionen der Parteien, Verbände, Kirchen

10.10.2017
bis 26. Oktober: 8. Europäisches Filmfestival der Generationen

10.10.2017
Klinikpersonal entlasten: Aktionstag Grenzen gegen Überlastung

Alle Termine …