Diskriminierung melden
Suchen:

Sie gelten als zu jung? Oder als zu alt?

Das geht leider nicht nur Ihnen so! Ob jemand das „richtige” oder das „falsche” Alter hat, das bestimmen nicht wir, sondern das bestimmen andere. Altersdiskriminierung verstößt gegen den Grundsatz der Gleichbehandlung. Denn niemand ist bekanntlich für sein Alter verantwortlich – keiner kann sich ihm entziehen.

 

Axa stellt Kunden Ultimatum

24.11.2017 | von K.B.
Axa stellt Kunden UltimatumZunächst mein Alter: geb. am 06.12.1942. Gestern stellte mir meine langjährige - bisher nie in Anspruch genommene - Unfallversicherung ein Ultimatum. Brieflich teilte sie mit, dass die für mich ermittelte Beitragskalkulation seinerzeit "vorwiegend" für die Zeit im Erwerbsleben kalkuliert wurde. Die Unfallversicherung könne nur zu veränderten Bedingungen und Beiträgen fortgeführt werden. Es wird angeboten, die Versicherung ab dem 12.08.2018 fortzuführen, aber nur gegen Unterschrift eines neue ... (Mehr)


Schwarz-gelb in NRW: Wer wenig Geld hat, soll zu Hause bleiben

24.11.2017 | von H.S.
Schwarz-gelb in NRW: Wer wenig  Geld hat, soll zu Hause bleibenDie wespenfarbige NRW-Landesregierung möchte die Subventionen (Steuergelder!) für das Sozialticket im Nahverkehr ÖPNV streichen. Das erhalten zum ermäßigten Preis von 37,80 pro Monat statt regulär 94,30 Euro: Empfänger von Arbeitslosengeld II und Sozialgeld (SGB II), Empfänger von Grundsicherung im Alter + bei Erwerbsminderung, Empfänger von Wohngeld nach WoGG, Leistungsberechtigte nach SGB VIII sowie Leistungsberechtigte nach dem Asylbewerberleistungsgesetz und Leistungsberechtigte nach de ... (Mehr)


Bargeldabschaffung: Keine 100 Euroscheine bei Zeeman

22.11.2017 | von Hanne Schweitzer
Bargeldabschaffung: Keine 100 Euroscheine bei ZeemanDas blau-weiß-gelbe Firmen-Logo zeigt einen Seemann. Der repräsentiert die "Zeeman Groep" und das ist eine niederländische Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Sie betreibt zur Zeit 1.285 Geschäfte in sieben Ländern. Angeboten wird in den Geschäften ein sehr preiswertes Basissortiment an Textilien und anderen Produkte des vermeintlich täglichen Bedarfs, die seit 2013 vom TÜV Rheinland alle auf ihren Schadstoffgehalt getestet werden. In den Kölner Filialen von Zeeman steht seit neuest ... (Mehr)


Rentensicherungsbericht 2017 verabschiedet

22.11.2017
Auch wenn sich der" drollige Dressman aus Wuppertal" (Hannemann in der TAZ) von Frau Merkel und den Grünen benachteiligt fühlt: Heute wird das Bundeskabinett den Rentenversicherungsbericht 2017 verabschieden. Wie all die Jahre zuvor erweckt der Bericht auch in diesem Jahr wieder den Eindruck, die drastische Senkung des Rentenniveaus könne durch staatlich geförderte Privatvorsorge aufgefangen werden. »Das gesamte Versorgungsniveau aus Sicherungsniveau vor Steuern einschließlich einer Riester-Ren ... (Mehr)


Pensionskassen drücken die niedrigen Zinsen

22.11.2017
Die Versicherungsaufsicht Bafin sieht die Pensionskassen unter größerem Druck als die Lebensversicherer. Vor allem mit Pensionskassen stehe die Finanzaufsicht BaFin deshal b in einem „intensivierten aufsichtsrechtlichen Dialog“. So prüfe die Aufsicht „zum Beispiel Zahlen und Daten intensiver“, sprechen häufiger mit dem Vorstand . Versicherungsbote: [url]https://www.versicherungsbote.de/id/4842021/BaFin-Pensionskassen-Banken-Brexit/?partnerid=nl[/url] FAZ: http://www.faz.net/aktuell/f ... (Mehr)


Mehr aktuelle Artikel


 

Altersdiskriminierung ist kein Kavaliersdelikt

Lebensalter ist biologische Realität, aber auch ein soziales Merkmal. Und genau das ist das Problem. Die „richtige” Anzahl der Lebensjahre wird hierzulande immer wichtiger, denn sie entscheidet zunehmend über die Chancen am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können. Vom Lebensalter abhängig sind z.B. die Höhe von Versicherungsprämien und der Mütterrente, die Genehmigung von Stipendien oder Bafög-Bezug, und mitunter sogar die Zuteilung kommunaler Grundstücke.

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) und die EU-Richtlinie, auf der es basiert, unterscheiden zwischen unmittelbarer und mittelbarer Altersdiskriminierung und unerwünschten Verhaltensweisen. Der Haken dabei: Das AGG untersagt Altersdiskriminierung nur im Arbeitsleben. FÜR ALLE ANDEREN BEREICHE GILT DAS GESETZ NICHT. Seit 2006 hat keine der drei von Angela Merkel geführten Bundesregierungen auch nur die geringste Neigung verspürt, daran auch nur einen Deut zu ändern.

Die Webseite Altersdiskriminierung

Auf der Webseite Altersdiskriminierung werden seit dem Jahr 2000 Beispiele für Ungleichbehandlungen wegen des Lebensalters aus allen gesellschaftlichen Bereichen und aus dem ganzen Land veröffentlicht. Öffentlich und kostenlos zugängig sind diese zur Zeit ab dem Jahr 2008. Mehr als sechs Millionen mal wurde die Seite im Jahr 2016 aufgerufen. Das belegt die Brisanz des Themas und wertschätzt die professionelle, garantiert subventionierte Arbeit von Redaktion und Webmeister. Die Webseite altersdiskriminierung.de ist das umfangreichste, unentgeltlich zugängliche deutschsprachige Archiv zum Thema.

Sie finden hier Beispiele für individuelle oder gruppenbezogene Altersdiskriminierung, die uns zugeschickt wurden, aus den Bereichen Arbeit, Ehrenamt, Finanzen, Gesundheit, Image, Pflege, Rente, Versicherungen, Wohnen und Sonstiges. In der Rubrik Justiz sammeln wir Urteile zum Thema Altersdiskriminierung. Unter der Überschrift Kartographie finden Sie gesundheits- sozial und wirtschaftsgeografische Atlanten. Detaillierte Untersuchungen zur Pflege-, Renten- und Gesundheitspolitik stehen in der Rubrik Analysen. Zur Erholung dient die Rubrik Reiserei und als Anregung zum Mitmischen verstehen wir die Termine. Im Themenbereich Internationales sammeln wir, was wir bemerkenswert finden und die Volltextsuche erleichtert eine Recherche über das Thema Altersdiskriminierung.

Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt. Es gilt Druck aufzubauen, damit das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz endlich bürgerfreundlich novelliert wird. Deshalb freuen wir uns, wenn Sie uns Ihr Beispiel für Altersdiskriminierung schicken.

Hanne Schweitzer






Termine

25.11.2017
Berlin: 25. Todestag von Silvio Meier - Mahnwache + Demo

26.11.2017
Weimar bis 26.11.: Romanze mit der Revolution

27.11.2017
Würzburg: Tabuisierte Themen des Alter(n)s

28.11.2017
Bad Boll: Sozialer Zusammenhalt in einer digitalen Lebenswelt

28.11.2017
Bonn: Heinrich Böll, Willy Brandt und die SPD - Buchvorstellung

28.11.2017
Hannover: 1. Niedersächsischer Digitalgipfel Gesundheit

29.11.2017
Duisburg: Digitalisierung als Gestaltungsaufgabe

30.11.2017
Berlin: Protest gegen CAMPUS BERLIN von Google in Kreuzberg

07.12.2017
Wien: Menopause- Andropause + Anti-Ageing-kongress

10.12.2017
Wustrau: Esel, Teufel, Schwein - Böse Seiten der Reformation

10.12.2017
Naunhof: Wie schön geschmückt der festliche Saal

27.12.2017
Bensberg: Avantgarden im Rheinland - Kunst, Musik, Literatur, Architektur, Philosophie, Theologie

31.12.2017
Nürnberg: Fotowettbewerb zum Thema Menschenrechte

31.12.2017
Bonn: KUNST

31.12.2017
Saarbrücken: My fair Lady

Alle Termine …